Tumblr: iOS-App wieder im App Store verfügbar

Vor ein paar Wochen hat Apple die Tumblr-App aus dem App Store verbannt, da man einige Inhalte als pornografisch eingestuft hat. Nicht verwunderlich, denn ein großer Teil der Inhalte auf Tumblr sind für Erwachsene bestimmt. Wie die Plattform kürzlich bekannt gab, will man genannte Inhalte bis auf ein paar Ausnahmen in Zukunft nicht mehr sehen und sperrt damit eine Menge Nutzer aus, ab dem 17. Dezember soll es soweit sein.

Nach den Änderungen in der Policy und Arbeiten an den internen Filter-Algorithmen, hat Apple ein Nachsehen und lässt die iOS-App wieder zu, eine entsprechende Tumblr-Support-Seite weist darauf hin.

Update, 12/12/18, 7:22pm EST: The Tumblr iOS app is back in the App Store and available for download. Thanks again for your patience.

Version 12.2 implementiert nun die neuen Richtlinien und soll noch flüssiger laufen. Ab sofort ist die App wieder zum Download verfügbar.

Raus mit dem alten und herein mit dem neuen Update! Ab jetzt wird alles noch flüssiger laufen und ihr könnt euch auf die neuesten und aktuellsten Funktionen freuen.

Diese Aktualisierung umfasst außerdem Änderungen der Community-Richtlinien von Tumblr, die künftig das Posten von bestimmten Inhalten untersagen.

Wollt ihr über neue Funktionen, Updates und Highlights aus der Community auf dem Laufenden sein? Dann folgt einfach mitarbeiter.tumblr.com.

?Tumblr
?Tumblr
Entwickler: Tumblr
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Mal sehen entweder tumblr mausert sich zum Foto-Blogging Dienst, denn das ist wohl die andere Seite des Dienstes, oder die verschwinden langsam in die Ebene wo auch Myspace sein Dasein fristet…. 🙂

  2. Apple hat Tumblr seine Zensur aufgezwungen. Damit ist Tumblr tot.

    • Hat Apple nicht.

      Tumblr war Jahre lang mit den Erotik und Porno Inhalten im App Store von Apple. Apple wollte das die Inhalte mit minderjährigen verschwinden. Tumblr vertraut sich und seinen Bots nicht, die das Filtern. Also sagt Tumblr von sich aus, alles weg was einen Nippel hat, dann erwischen wir auch alles mit minderjährigen. Apple wollte nur die minderjährigen weg haben, dann hätte Tumblr wieder rein kommen können, obwohl die ganze pornografie noch da ist. Tumblr brennt aber lieber den Wald ab, anstatt den Wolf zu suchen.

      Das gleiche war mit Telegram. Es gibt unendlich viele Gruppen mit erotischen Inhalten, für Apple ist das kein Thema. Als aber Gruppen mit minderjährigen gesichtet wurden, war Telegram direkt weg. Seit diese Gruppen aber weg sind, gibt es Telegram wie immer im App Store, und alle erotischen Inhalte sind immernoch da.

      Noch ein Beispiel? Gerne, jetzt zu Reddit. Die war kurz da, dann war Reddit weg und jetzt wieder da. Was war los? Es gab in den Einstellungen einen NSFW Schalter, damit konnte man erotische Inhalte mit einem klick sehen. Reddit hat den Schalter entfernt und nun sind sie wieder da. Man kann jedoch einfach auf Reddit per Safari gehen und sich einloggen und dort den gleichen Schalter aktivieren, tut man das und nutzt die App, bleibt NSFW aktiv und man sieht erotische Inhalte.

      Apple will also nicht Apps die „nur“ darauf aus sind erotische Inhalte zu zeigen. Tumblr hat nur erotische Inhalte, wenn man den passenden Blogs folgt, Telegram hat nur erotische Inhalte, wenn man die passenden Gruppen findet und Reddit hat nur erotische Inhalte, wenn man die passenden Kanäle findet. Somit muss man selbst den „Aufwand“ betreiben die App mit erotischen Inhalten zu füllen. Dann kann Apple wenigstens sagen „wir wollen keine erotik, aber dafür können wir nichts“.

      Apple hatte nur ein Problem mit den erotischen Inhalten von minderjährigen, sonst nichts.

      Immer aufpassen bevor man direkt Apple angreift, die haben nur den Stein ins rollen gebracht und Tumblr will sich nicht die Mühe machen zwischen erotik, pornografie und erotische Inhalte mit minderjährigen zu filtern, also will Tumblr (und nicht Apple) einfach gleich alle Inhalte entfernen.

  3. Aber warum sollte man Tumblr denn jetzt noch installieren.
    Das braucht doch nach der Apple Zensur niemand mehr.
    Tumblr wurde doch nie für etwas anderes genutzt außer für die Inhalte die jetzt verbannt wurden!

  4. phrasemongerism says:

    Hauptsache drin im depperten Appstore und mal die ganze Userbase über den Haufen geworfen. Ein Dienst ohne User ist kein Dienst mehr, werden sie schon merken.

  5. Der Apple Chef steht halt nicht auf Nippel, Schwänze sind ihm scheinbar lieber, so einfach ist das. Das Zeug von Apple ist halt nur was für SJWs, die ein abgebrochenes Gender Studium hinter sich haben. Was für eine verlogene Scheiße.

    • Oh, ein offenbar homophober (darauf schließe ich mag auf Grund der Wortwahl)! Kann man sein, ist dann aber… ^^
      Aber zu deiner Info, Tumblr war die Base für schwule Bilder und Videos. Es hat nichts mit Tim Cooks Homosexualtiät zu tun.
      Aber egal, hauptsache etwas geblubbert!

      • Na klar hat das was damit zu tun. Vielleicht nicht mit Tim Cook, aber mit dieser Generation. Sie geben sich politisch korrekt und sauber, provozieren aber auf ihren CSDs und anderswo wo sie nur können, fodern aber gleichzeitig Sitte und Anstand ein – kurz und gur, einfach nur ein verlogenes Pack. Und mal ehrlich, geh mal in einen Hörsaal und schau wer da Applegerätschaftzen benutzt -alle Klischees bestätigen sich da sofort. Apple und die gleichgeschlechtliche Liebe gehören zusammen wie Eisen und der Rost,

    • Der Apple Chef steht nicht darauf, wenn sich Pädophile auf tumblr ihren „Stoff“ holen. Wenn du das in Ordnung findest, dann bist du nicht mehr normal.

  6. Ich poste seit Jahren eigene! Bilder von Friedhofsfiguren / Statuen auf tumblr. Seit ein paar Tagen werden immer mehr zensiert – total xxx diese Friedhofsengel… :-/

  7. Kein Wunder, dass das schneller ist – so ohne Inhalt *lol*

  8. Paul Baumann says:

    Warun sollte man die App jetzt noch installieren?

Schreibe einen Kommentar zu Dirty T. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.