TrashMail.net kostenpflichtig

Schade. Sicherlich kennen und lieben viele von euch TrashMail.net – einen Dienst, der es euch ermöglicht, Wegwerf-E-Mail-Adressen zu nutzen. So konnte man sich irgendwo registrieren ohne die eigene E-Mail-Adresse herausgeben zu müssen. Weiterleitung erstellen und Ruhe haben.

Praktischerweise gab es dann auch noch das passende Firefox-Addon, mit dem ihr die Adressen direkt aus dem Kontextmenü erstellen konntet. Lange Rede, kurzer Sinn: der Dienst TrashMail kostet jetzt 11,99 Dollar pro Jahr. Eine Summe, die mir diese Dienstleistung definitiv nicht wert ist. Was werdet ihr nun in Zukunft nutzen? (danke an A__Jey für die News)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

83 Kommentare

  1. Als Alternative kann ich Spambog.com empfehlen.

  2. the_scrat says:

    trash-mail.com bzw. sofortmail.de

  3. Lol, kommt viel zu spät. Es gibt viele Webdienste die lassen nichtmal mehr Anmeldungen mit Trashmail adresse zu.

  4. Hallo!
    Ich habe seit Jahren ein Yahoo Mail Konto da wird es auch angeboten! und hatte noch nie Probleme damit!

  5. Sehr schade um TrashMail … das wirklich komfortable war/ist das Firefox Add-on.

    Eine Alternative ist spamgourmet.com. Der Dienst existiert auch schon seit einer gefühlten Ewigkeit und bietet alles was man von so einem Dienst erwartet. Der einzige Wermutstropfen ist vielleicht die Bedienung, denn dort haben die Macher seit Jahren nichts verändert und es wirkt daher alles sehr „altbacken“.
    Aber kurzum: Es funktioniert!

  6. Dafür hab ich eine web.de und eine Hotmail-adresse.

  7. Einfach selber ien Trashmail erstellen ^^
    Für was anderes sind ja „Services“ wie Web.de nicht nutzbar …

  8. Kurt Wagner says:

    Ich nutze mailinator.com wie bisher. 😉

  9. Bei GMX kann man sich auch bis zu drei zusätzliche Adressen einrichten. Nach Benutzung löscht man die angegebene Emailadresse einfach wieder.

  10. trash-mail.com

    Aber oft muss ich mir auch schnell andere suchen (gibt ja wie Sand am Meer) weil die oft auch gesperrt ist.

    Cu Crono

  11. Paul Peter says:

    schade… hab gedacht, da ist nen Fehler im System und deswegen kam die Trashmail Plus Meldung… ist leider nicht so. so kann wohl das Addon aus meinem Firefox rausfliegen. war immer so schön praktisch

  12. Hab mal eben ein paar rausgekramt. Allerdings nur welche mit Weiterleitung (Mailinator usw gibt es ja genug):
    http://www.spamgourmet.com/
    http://www.jetable.org/de/index
    http://www.sneakemail.com/
    http://www.e4ward.com/
    http://www.privy-mail.de/
    http://tempalias.com/#/

  13. Ich benutze seit Jahren http://10minutemail.com und bin sehr zufrieden

  14. Paul Peter says:

    hier noch schnell die Begründung für die Einstellung des kostenlosen Service: https://ssl.trashmail.net/forum/viewtopic.php?f=3&t=1922

  15. Ich kann tempalias.com empfehlen. Kann direkt über ein Bookmarklet genutzt werden, ohne die Webseite selbst besuchen zu müssen. Fügt sogar die temporäre Adresse direkt in das entsprechende Formularfeld ein, ganz ohne Plugin und somit sogar unabhängig vom Browser 😉

  16. Ich verwende auch seit Jahren http://10minutemail.com und sehr zufrieden damit. Es gibt zwar kein PlugIn, aber das FrontEnd ist sehr komfortabel.

  17. Hab ne Domain mit Platzhalter Adresse eingerichtet, alles was vor dem @ mit meiner Domain steht kommt immer bei mir an. Praktischerweise haben die Mailadressen dann immer die Form: „Portal@domain.de“, bspw. „gulli@domain.de“, wenn ich mich bei Gulli registriere.

    So sehe ich auch direkt wo ich mich für eventuellen Spam registriert habe und kann durch einen Filter (AN: Mailadresse) diese Nachrichten direkt entfernen 🙂

  18. Ich nutze auch schon lagen 10minutemail.com und das reicht mir hier und da vollkommen aus.

  19. Ich nehme immer MailCatch

    http://mailcatch.com

    Firefox Addon gibts auch dazu

    http://mailcatch.com/en/temporary-email-gadget

  20. Bin ebenfalls 10minutemail-Benutzer. Man erstellt sich eine Email-Adresse für 10 Minuten. Und das tollste: der Dienst wird nie geblockt werden, weil sich dort periodisch das Adressmuster ändert.

    Als Alternative: http://mailinator.com/ Hat den Vorteil, sofern es nicht geblockt wurde von dem entsprechenden Dienst, dass sie Dauergültigkeit hat – man kann sie stets ganz normal aufrufen. Wird aber periodisch geleert, die Mails bleiben also nicht erhalten. Man kann dort von der dauergültigen Adresse außerdem eine verschlüsselte Variante nehmen – angenommen ich erstelle der Einfachheit halber „http://jimbei.mailinator.com“, dann kann dort jeder zugreifen, aber ich gebe bei Registrierungen immer M8R-ufx9kq@mailinator.com (genau dasselbe, nur kann niemand das echte Mail-Fach aufrufen außer mir).

  21. Ich benutze gerne und exzessiv http://spamgourmet.com 🙂

  22. Unter diesem Link gibt es dutzende von solchen Einweg-Emailservices:

    http://www.mogelmail.de/

  23. Ich nutz immer http://10minutemail.com/10MinuteMail/index.html oder verunstalte mein orginal Gmail konto und erstelle mir so eine wo dann alle Mails die da hingelangen sofort gelöscht werden.
    (http://www.askstudent.com/google/email-tips-and-tricks-using-google-gmail/)

  24. Kann hier nicht irgendjemand nen Firefox-Addon für einen der kostenlosen Dienste programmieren?

    -seufz-

  25. Ich nutze schon länger http://www.safetypost.de/

  26. Ich finde tempalias super http://tempalias.com . Hatte ich mal ganz kurz auf meinem Blog vorgestellt. Einfach angeben wie lange das Alias, Emails auf die reguläre Adresse weiterleiten soll (entweder in Tagen oder in empfangenen Mails) und fertig! Vorteil: Mal empfängt Emails im normalen Posteingang…

    Gruß Matze

  27. Ich finde tempalias super http://tempalias.com . Hatte ich mal ganz kurz auf meinem Blog vorgestellt. Einfach angeben wie lange das Alias, Emails auf die reguläre Adresse weiterleiten soll (entweder in Tagen oder in empfangenen Mails) und fertig! Vorteil: Man empfängt Emails im normalen Posteingang…

    Gruß Matze

  28. http://www.mintemail.com – 3h gültig. kein rumgefummel.

  29. Ich hatte mal einige kleine Tools geschrieben die die kostenlosen Temp Mails nutzen:
    http://www.paehl.de/news/?page_id=138

    Und Trashmail ist schon eine Weile kostenpflichtig. Bisher waren nur noch einige Weiterleitungen und einige Tage erlaubt.
    Naja wer dazu bereit ist dafür zu bezahlen, naja.

    Bisher habe ich meinen noch T-Online Mailaccount dafür genutzt um mich irgendwo anzumelden. Wenn zuviel Spam kam, habe ich die gelöscht und habe eine neue erstellt.

    Aber ein einen ähnlichen Dienst sucht kann sich mal spambox.us angucken. Die erstellten Mails sind bisher auch keiner Liste. Der Dienst ist bisher auch sehr zuverlässig

  30. Schade. Schade. Ich habe diesen Dienst sehr gerne genutzt. Ich hoffe, dass in Zukunft einen Dienst geben wird, der die gleiche Funktion hat und auch ein Firefox-Plugin zur Verfügung stellt. Tja…mal sehen.
    Gruß

  31. Ist das Add On bugmenot bekannt? Damit kann man Anmeldungen leicht umgehen, sofern man nur schnell etwas in einem Forum oder ähnlicher Seite nachlesen etc. möchte. Dabei wird auf eine freie Datenbank zurückgegriffen, wo solche Anmeldedaten hinterlegt sind. Bzw. wurden diese von anderen Usern für bugmenot angegeben.

    Funktioniert ganz gut und erspart das ständige registrieren, sei es nur mit einer Trash E-Mail.
    https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/6349/

    Ohne Add On geht das auch, aber etwas umständlicher. Einfach auf http://www.bugmenot.com/ Internetadresse eingeben und Daten dann per Hand eintragen.

  32. ohne registrierung:
    http://spoofmail.de/

  33. tempalias.com hat übrigens auch ein Bookmarklet.
    Matze

  34. spamavert.com, passendes Firefox-Plugin ist hier: https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/4533/

  35. bei spamgourmet.com benötigt man kein Plugin; die Adressen lassen sich sofort benutzen, auch wenn sie nicht bekannt sind. Benutze zusätzlich noch 10minutemail.com

  36. Die ganzen Fakemail Anbieter sind fast bei allen seiten gesperrt, hab mir deshalb einfach ein Hotmail Konto für sowas eingerichtet. Wird nur abgerufen um Aktivierungslinks anzuklicken etc… ist das einfachste 😉

  37. Ich benutze dafür schon eine Weile
    http://dontsendmespam.de/
    Hat bis jetzt immer geklappt.

  38. Guten Tag.
    Wenn die Eingabe einer Mail-Adresse erforderlich ist, z.B. bei der Anforderung von kostenfreien „(Abstaub)Angeboten“, verwende ich meine normale Adresse. Ist mir etwas suspekt, lasse ich es generell sein.

  39. Alternativen gibt es viele – doch frech find ich schon, dass man Geld für eine Dienst zahlen soll, dessen Großer Bruder, die ernsthafte eMailkommunikation, von den meisten auch nur in kostenlosen varianten genutzt wird…

  40. Habe hier eine unvollständige Liste:
    http://wp.me/prQkG-aq

    Meine Favorit ist privy-mail dot de

  41. Ich nutze weiterhin – wie in den letzten 11 Jahren auch – meine ganz normale Mailadresse. Sehe da kein großes Problem und komme bestens damit zurecht.

  42. Habe mir eine Freenetadresse eingerichtet und nutze diese für solche Notwendigkeiten.

  43. Eigenen Server mit policyd-weight sowie Greylisting seitdem nie wieder Probleme mit Spam.

  44. Ich kann spambog.com nur emfehlen. Die seite lässt sogar gesponsorte domainnamen zu, die in den meisten fällen noch nirgendwo gesperrt sind!

  45. Ludolf Rudolf says:

    Das hier ist nun eine sehr nützliche linkseite!
    danke an alle beitragenden!

  46. nutze manchmal spambog und deren alternativ-adressen, oder eben 10minutemail. schnell und einfach. ohne umwege. 🙂

  47. Negativity says:

    ebenfalls 10minutemail.com – von der bedienbarkeit sicher konkurenzlos, und die adressen werden nirgendwo geblockt.

  48. Geld für eine Dienstleistung zu verlangen ist erstmal legitim. Aber was hat der Betreiber davon wenn die Konkurenz (und die ist sehr groß) das Ganze für lau anbietet ? Und selbst wenn alle Fakemail anbieter ihre Dienste nur für Bares anbieten würden, dann würde ich die 12 Euro im Jahr eher irgendwo für einen richtiges email-Konto mit beliebigen Zustatz-Adressen ausgeben, wobei es sowas bei einigen bekannten mail Anbietern ja auch teilweise kostenlos gibt. Mich würde echt mal interessieren wer für die Jungs von trashmail.net echt was ausgibt ??

  49. Zum Glück gibt es genug Alternativen, danke an die Tipps in den Kommentaren!

    @Caschy: Danke für den FF-Add-on-Tipp Tempomail!

  50. Benutze schon seit einer gefühlten Ewigkeit mailinator.com.
    Kann bequem per RSS abgerufen werden. Bietet auf der Startseite eine Fülle von alternativen Domains an, wobei immer wieder neue dazu kommen. Bei einem reg einfach die Default @mailinator probiern und falls geblacklistet einfach Domain ändern – Erfahrungsgemäß klappts bei der zweiten.

  51. Am besten ist es sich die Zeit zu sparen und es gleich mit bugmenot.com zu probieren. Gibt es sogar ein FF Plugin für 🙂

    Gruß
    Kai

  52. 1) Alternative (Wegwerf-)Adresse auf GMX
    2) 10 Minute Mail
    3) Für schwere Fälle: http://www.fakenamegenerator.com/
    (hat auch Wegwerfmail dabei)

  53. Das die Geld verdienen wollen ist klar. Früher war der Dienst 100% kostenlos später nur mit Einschränkungen die für mich schon zuviele waren und ich da gewechselt habe. Aber inzwischen gibt es sehr viele Seiten die trashmail in der Blackliste haben. Da nützt einem ein gekaufter Account auch nicht viel.

    Aber was manche mit bugmenot haben ist mir echt schleierhaft. Umständlich, funktioniert nicht auch allen Seiten und hat mit einer Fakemail/temporären Mail nicht viel zutun.

  54. clarkkent says:

    wenn ich das hier alles lesen, bin ich mir sicher, dass trashmail.com eine menge fans verlieren wird…u.a. auch mich…

  55. http://www.mail.ru
    und gut ist das 😉

  56. Toller Beitrag. Ich löse das Problem von Wegwerf-Adressen einfach damit, dass ich mir eine Free-E-Mailadresse anlege (Anbieter gibt es genügend – meine Registrierungsangaben sind so minimalistisch wie möglich). Ich nutze dann diese Adresse so lange bis sich die Spam-Versender darauf eingeschossen haben. Dann kann ich sie entweder löschen (wenn ich höflich bin) oder ich „vergesse“ sie einfach. Zur Vereinfachung verwalte ich diese E-Mails mit einer gesonderten ThunderBird-Version (portable) – da komme ich nicht so schnell „durcheinander“…
    Ich werde aber trotzdem mal durch die oben angegebenen Links „stöbern). Danke für diese Tipps!

  57. für fast alles im Internet nutze ich nur meine @googlemail Adresse. Der Spamfilter von Google überzeugt und da bleibt eh das Meiste im Filter hängen…

  58. Da wären noch (neben mail.ru von oben):
    http://www.pochta.ru (Alias für „http://qip.ru/?pochta“)
    Es gibt auch noch: http://www.gawab.com/, http://www.walla.com/, oder http://www.mail.com/
    Die würde ich aber eher den Freemailern zurechnen. Man muss bei einigen aber suchen bis man die englische Seite findet… Oder man kennt einen Einheimischen ;-))

  59. maas-neotek says:

    Ich habe immer einen kleinen Vorrat an E-Mail Accounts bei den üblichen Verdächtigen Web, Hotmail etc., manche mit anonymisierter IP angelegt, manche nicht. Bei gmail ist das Anlegen eines anonymen E-Mail Accounts allerdings recht aufwändig geworden.

  60. @Caschy: zu FF-Tempomail
    https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3883/
    auf der Seite steht in den Kommentaren, der Dienst wäre eingestellt. Läuft das jetzt oder nicht?

  61. ich habe einfach 3 Trash-Mail-Adressen bei gmx, web und freenet. Die gebe ich bei Registrierungen an und fertig 😉

  62. Hallo,

    vielen Dank erst einmal an alle, die unseren Dienst http://www.privy-mail.de kennen und nutzen 🙂

    Ein kleiner Hinweis noch zu Trashmail.net. Die haben wohl Probleme mit ihren Hostern wegen dem hohen Spamaufkommen. Es wird aber weitergehen … auch kostenlos. Inwieweit dies auch das Addon betreffen wird, steht leider nichts geschrieben.

    https://ssl.trashmail.net/forum/viewtopic.php?f=4&t=1923

    Viele Grüße,
    [privy-mail]

  63. Alexander says:

    Wieso immer so kompliziert? Fast jeder hat irgendwo einen GMail-Account rumliegen. Wenn nicht, einfach extra eine Trash-Adresse registrieren. Der Trick sind die Aliase, die Google unterstützt:

    benutzername+keyword@gmail.com

    Was an der Stelle von „keyword“ steht, ist egal. Für die Dienste ist aber jede Zeichenänderung eine neue Adresse.

    Einfacher geht es meiner Meinung nach nicht bzw. diese Funktionalität reicht mir aus. Wer mehr will, kann die effektiven und einfach zu verstehenden Filter von GMail nutzen. 😉

  64. Falls jemand der Grund interessiert:

    https://ssl.trashmail.net/forum/viewtopic.php?f=4&t=1923

    „Die Gratisangebote gibt es zur Zeit nicht mehr, da Spammer mehrfach Spams über die Weiterleitung geschickt haben.
    Unserer Hostinganbieter in den USA hatte schon gedroht den Server offline zu nehmen, und unser neuer in Deutschland hatte uns auch eine Warnung geschickt.
    Wir bauen in nächster Zeit ein double-opt-in Verfahren für die freie Nutzung ein. Sobald das eingebaut ist, bieten wir wieder eine freie Nutzung an.
    Um alle zahlenden Kunden zu schützen mussten wir leider diese Massnahme treffen.“

  65. chardonnens says:

    Wie hier schon erwähnt, bei Yahoo kann man auch eigene WegwerfAdressen machen.

  66. Bekam gerade die Erinnerung, dass mein Trashmail-Abo nächsten Monat ausläuft. Die Verlängerung kostete 3,99€. Das ist es mir wert.

  67. nervmich.net <- so wurde ich mal in der Bahn angesprochen, als ich versucht hab zu erklären, wie man ne GMX-Fun-Mail einrichtet.. hat was.. xD

  68. Also ich benutz schon lange http://trash-mail.com/.
    Tut seinen Dienst sehr gut, ist kostenlos und kann ich nur weiterempfehlen!

  69. Warum ne Wegwerfadresse?

    Nutzt einfach den http://www.eclipso.de freemailer. Bietet auch zusätzliche Aliasadressen (2 Stück) im kostenlosen Account.

  70. … ich nutze immer noch diesen Dienst, er funktioniert völlig problemlos, man muss halt nur einmal im Monat die Gültigkeit verlängern. Ich tue dies 1 x pro Woche und lösche die ungewünschten…
    Boersenfeger
    PS: Kam auf diesen Eintrag, da ich einer Kollegin den Dienst empfahl…

  71. http://www.trashemail.de kommt wenigstens nicht mit übertrieben viel Werbung daher und ist auch noch fast nirgends gesperrt. Funktioniert daher absolut zuverlässig. Ich nutze es schon länger und kann es nur weiterempfehlen!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.