Total Commander 9.0 für Windows veröffentlicht

artikel_totalcommanderEs ist eine Weile her, dass wir den Total Commander im Blog hatten, letztes Mal zum Release der Android-Version. Jetzt gibt es Total Commander 9.0 für Windows, die neue Version bringt zahlreiche Änderungen. Diese sind allerdings sehr im Detail zu finden, hier den kompletten Changelog zu wiederholen, erspare ich mir und Euch. Den findet Ihr auf dieser Seite, wo es auch gleich den Download-Link gibt. Interessant für Nutzer, die Total Commander bereits verwenden: Es handelt sich um ein kostenloses Update. Wie man bei dem Update vorgehen muss, wird auf dieser Seite erklärt, unter Umständen müsst Ihr eine neue Lizenz anfordern.

Viele der Neuerungen, vor allem die optischer Natur, lassen sich über die Einstellungen wieder deaktivieren, falls man sich nicht mit diesen anfreunden kann. Wer Total Commander nicht kennt: Ein sehr mächtiger Dateimanager, der vermutlich mehr Funktionen bietet als man jemals nutzen wird. Witzigerweise gibt es auch eine 16-Bit-Version, für den Fall, dass Ihr noch mit Windows 3.1 unterwegs seid. Was ich keinem wünsche. Nutzt Ihr Total Commander unter Windows oder habt Ihr einen anderen Favoriten unter den Dateimanagern?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

57 Kommentare

  1. Mein Favoriten unter den Dateimanagern ist seit Jahren der FreeCommander.
    http://freecommander.com/de/

  2. Ich nutze den Total Commander schon gefühlt seit Ewigkeiten; Hauptgrund damals war die 2-Fenster-Ansicht (die ich schon vom Norton Commander oder diversen Klonen unter DOS gewohnt war) und seitdem bin ich dem TC treu geblieben. Auch auf dem Android-Tab nutze ich den TC.
    Bislang war übrigens noch jedes Update – zumindest seit ich den TC besitze – kostenlos!

  3. Ich bin auch schon seit MS DOS 6.22 bei den „2 Fenster“ Dateimanager zu Hause, und nutze den TotalCMD auch schon seit Ewigkeiten. Und auch unter Windows 10 hat der nicht ausgedient. Vieles kann der Explorer nicht, was TotalCMD kann

  4. Directory Opus ist meine erste Wahl, was Filemanager angeht.

  5. Ich nutze unter Windows (Arbeit) natürlich auch den Total Commander. Wünsche mir aber immer noch eine Version für MacOS (Privat).
    Alle Klone sind nix im Vergleich.

  6. Auch ich nutze und liebe den Total Commander und „predige“ bei jedem, der ihn testet doch bitte unbedingt die Hilfe zu lesen und vor allem die Shortcuts zu lernen. Viele Dinge funktionieren unter Windows schlicht gar nicht, die mir mit TC viel Zeit sparen. Vollkommen unverzichtbares Tool unter Windows. Ich nutze ihn seit er noch Windows Commander hieß. Und das er noch immer schlank und schnell ist, macht ihn weiterhin attraktiv und für mich alternativlos.

  7. FreeCommander. Wird weiterentwickelt und kostet nichts, man kann spenden. Total Commander empfand ich immer als zu schwerfällig.

  8. Der Total Commander ist für mich der beste Dateiexplorer. Sowohl unter Windows, als auch unter Android.

  9. GebtMirMehrCashy says:

    Dies ist ein typisch SCHLECHTER Sascha Ostermaier Post:
    „unter Umständen müsst Ihr eine neue Lizenz anfordern. “ ist falsch!
    Egal wie alt die vorherige Version Updates sind immer kostenlos
    (ist ja nicht der schrottige SC :))

  10. Danke für den Tipp! Mein Key funZt noch. Wg. der „Neuheiten“ lasse ich mich mal überraschen. Übrigens ein sehr gutes Produkt. Ohne den TotalCommander gehe ich an kein WIndows ran!

  11. GebtMirMehrCashy says:

    @Fraggle, TC is Dir zu schwerfällig aber eine Software benutzen die TC Plugins benutzt? *rofl*

  12. @Fraggle: Den FreeCommander nutze ich auch. Allerdings muss man was spenden um die X64 Version nutzen zu können. So ganz umme isser also nich 😉

  13. Idoswin Pro – ist seit einiger Zeit Freeware, wird aber glaub ich nicht mehr weiter entwickelt

  14. Sascha Ostermaier says:

    @GebtMirMehrCashy: 1. Caschy schreibt man mit C vorm H. 2. Ich habe nicht geschrieben, dass man eine neue Lizenz kaufen muss, nur dass man unter Umständen eine neue Lizenz benötigt, diese kann man kostenlos anfordern. So steht es auf der Seite des Entwicklers 3. Unter Deiner äußerst kreativen E-Mail-Adresse bist Du leider nicht erreichbar, sonst hätte ich mich mal zu Deinem typisch SCHLECHTEM Kommentar geäußert.

  15. @Fraggle Du hast das Spaßschild vergessen. Das war jetzt nicht dein Ernst, oder?

  16. Ich kann mich mit dem TC überhaupt nicht anfreunden, optisch ist der ja leider immer noch „wie immer“ (dafür muss man sich nicht umgewöhnen).

    Bin aber mittlerweile mit Directory Opus light ganz zufrieden, integriert sich irgendwie besser ins Windows.

  17. TC schwerfällig?

    Vielleicht sollte man den Pentium 100 doch mal ersetzen.:-)

    Sorry aber das kann ich ja nun überhaupt nicht nachvollziehen.

    Startet in unter Sekunde. Und auch sonst reagiert der wie, ja wie? Blitzschnell.

  18. Nutze auch gerne Directory Opus. Win Taste + E öffnen immer Opus, nur selten wird mal der Explorer verwendet.

    TC nutze ich aber am Android Handy.

  19. Elmar Billerbeck says:

    Ich habe meine erste Lizenz im Jahr 2000 erworben. Und heute eine neue Lizenz. Ich denke dass hat Christian verdient. Immer im Einsatz und dass seit 16 Jahren.

  20. Mirco Hofmann says:

    FreeCommander! Habe ich als portable Version immer auf dem USB-Stick dabei, falls ich mal irgendwo an ’nem Windows-Rechner sitze.

  21. Diesen tollen Dateimanager nutze ich bereits seit einer gefühlten Ewigkeit. Nachdem ich ihn gekauft hatte, wurde er noch auf einer 1,44″ Diskette verschickt. *ggg*

  22. Ohne TC mit meiner persönlichen wincmd.ini weigere ich mich auf einem Windows-Rechner zu arbeiten, daher habe ich beide auf einem NAS und im Google Drive, von überall abrufbar, erst fühle ich mich zu Hause. 🙂 Es gibt wohl nichts, was ich von einem Dateimanager erwarten würde, das er nicht könnte und noch so viel mehr. Und wenn alle Stricke reißen (z.B. WebDAV, MP3-Tags anzeigen), gibt’s ein Plugin.

  23. Ja, der TC ist auch seit Ewigkeiten mein Freund. Habe ihn in Version hm – ich glaube es war die 3.5, davon habe ich letztens noch das gedruckte Handbuch gefunden – im Einsatz…

  24. @Sascha Ostermaier
    Dein Hinweis mit der Lizenz in allen Ehren, aber:

    „If your registration number is 9473 or earlier (see installation disk), and you were using version 2.11 or older, you need a new registration key“

    Version 2.11, das war Mitte der 90er: http://ghisler.ch/board/viewtopic.php?p=128379
    Ob wirklich jemand von einer zwanzig Jahre alten Version auf 9.0 updatet, ich weiss ja nicht. :))

  25. DancingBallmer says:

    Total Commander ist für mich immer noch die Referenz in Sachen Datei-Management. Er sah zwar nie wirklich schick aus, dafür ist er aber sehr flexibel, auch dank der ganzen Erweiterungen. Für den Mac suche ich immer noch nach einem passenden Pendant.

    Aktuell habe ich mich mit dem Commander One angefreundet. Davor habe ich eine zeitlang Forklift und den Double Commander genutzt. Letzterer soll zwar die ganzen TC-Erweiterungen unterstützen, lief bei mir aber leider nicht stabil. Ansonsten würde ich mir gerne den Crax Commander näher ansehen. In der Demo-Version sind leider die ganzen Kompressionsmöglichkeiten nicht verfügbar, die mich besonders interessieren.

  26. Ich bin auch vom Norton Commander direkt auf den Windows Commander (alter Name vom TC) umgestiegen.
    Wird als erstes auf jeden PC installiert, an dem ich irgendwas machen muss!
    Ohne geht gar nicht!

  27. Kein Windows 3.1 mehr? Warum nicht? Ich habe noch einen Schlepptop – äh – Laptop mit 3.1. Und der bleibt auch aus Nostalgie so. Software dafür hab‘ ich noch ausreichend und im Internet gibt’s sogar Nachschub.
    Den TC kenne ich auch schon aus dieser Zeit, war wohl Ende der 80er oder Anfang der 90er.

  28. cool, jetzt mit automatischen Updatecheck. Wenn die Updates so kommen wie in den letzten Jahren, ist das ja mehr als sinnlos 😀
    Bin aber wie viele hier super zufrieden mit dem TC und das ist auch eine Software, die ich jeden Tag nutze (natürlich nur mit einen Bruchteil der Funktionen).
    Ich denke, ich warte trotzdem noch eine Woche mit dem Update; oft kamen ja noch .01 Updates wegen irgendwelchen Kleinigkeiten 😀

  29. seit ewigkeiten TC only. hab alles mögliche probiert und bin immer wieder zurück.
    hab noch die originalinstallationsdiskette 🙂

  30. Joh, habe ihn schon gekauft, als er noch Windows Commander hieß und die Lizenz auf Diskette per Post kam. Die besten ~50,- DM, die ich je ausgegeben habe. Noch heute sind alle Updates kostenlos…Wahnsinn! 🙂

  31. Gibt es eine Möglichkeit, den TC optisch etwas hübscher zu gestalten? Als Grafiker kann ich mich mit dieser altbackenen Oberfläche einfach nicht anfreunden.

  32. Irgendwann mal wird der DoubleCommander aus der Beta raus sein, da könnte der TC ersetzen. Aber optisch und anpassungstechnisch ist DC schon vorne… Und auch noch für Linux zu haben.

  33. @Schröppke Der DoubleCommander befindet sich auf einem guten Weg, die Website ist genauso gruselig, wie die des TC. Da werden offensichtlich auch die richtigen Prioritäten gesetzt. Trotzdem. ich teste keine anderen mehr. TC hat alles was man braucht,

  34. Total Commander ist mein Favorit, den nutzen wir sogar seit Jahren in der Firma

  35. Nutze seit geraumer Zeit den Multi Commander.

  36. Tolles Programm, obwohl ich seit einiger Zeit XYplorer (von einem engagierten deutschen Programmierer) bevorzuge, aber das ist natürlich Geschmackssache.

  37. Ist ein tolles Programm, aber 42 $ sind mir doch too much

  38. Das ist ein 37€ Programm.
    Wer es nicht professionell braucht, der ist hier denke ich nicht angesprochen.

  39. @chris83: Bei 20 Jahren Benutzung des Programms ist das nix. 😉

  40. Hab TC seit Version 4.x auf meiner Platte. Erst als Demo, paar Monate später gekauft. Das ist gefühlt schon eine Ewigkeit her. Auf den TC möchte ich auf keine Fall verzichten und ich habe ihn mir sogar extra in NC-Farben (blaues Hauptfenster, aber gelb für markierte Dateien) eingerichtet. Ich mag einfach diesen Look. 🙂 Freecommander ist dann für den Bekanntenkreis gedacht, wenn es mal brennzlig wird. Privat NUR TC.

  41. Ich habe den TC auch schon viele Jahre aufm Rechner. Nutze zwar viel den normalen Windows Explorer, doch für Spezialfälle, -anwendungen ist der TC einfach unschlagbar. Nachdem ich bisher immer fleissig 1,2 oder 3 geklickt habe, musste ich eben doch mal die Kreditkarte zücken. Der Entwickler hat sich den 42 Dollar mehr als verdient.

  42. Also ich benutze Q-Dir von Softwareokay.de.
    Für meine Zwecke allemal ausreichend

  43. Wolfgang Denda says:

    Danke, Herr Ghisler. Alles probiert, vieles lizensiert, aber immer wieder zurück zum Windows Commander, der kurz nach Kauf zum Totalcommander umbenannt wurde.

    Wer den nicht kennt und nutzt, arbeitet wohl auch nicht viel auf Systemebene. Obwohl, seit W8.1 hat der Windows Explorer viele der früheren Fehler nicht mehr, die ‚damals‘ den Einsatz alternativer Dateimanager nötig machten.

  44. Ich nutze den Total Commander seit 1994 und bin immer dabei geblieben, obwohl ich auch viele der hier genannten „Alternativen“ ausprobiert habe. Sorry, die kommen alle nicht an den TC heran. Selbst die erste Version war schon besser als der damals auch noch verfügbare Norton Commander für Windows 3.1. Und das Preisleistungsverhältnis ist unglaublich. Jedes Update ist kostenlos, seit Jahrzehnten…
    Wer damit nicht klar kommt, der soll etwas Anderes nehmen, etwas. Besseres wird man allerdings nicht finden. Was fehlt lässt sich per Plugin nachrüsten und fertig. Vielen Dank in die Schweiz!

  45. Einfach ohne Frage der beste Dateimanager unter Windows. Hatte mich damals anfangs gesträubt soviel Geld auszugeben, zumal „nur“ für private Zwecke (wird in der Firma natürlich mit Firmenlizenz verwendet), aber er war dann schnell absolut das Geld wert und die Updates waren ja auch immer kostenlos.
    Ich wüsste heute nicht mehr wie ich ohne ihn effizient arbeiten könnte.

  46. Ich habe den Total Commander vor 20 Jahren gekauft und nutze ihn sowohl zuhause als auch beruflich (meine Firma hat Lizenzen erworben) nach wie vor sehr intensiv. Die Bedienung ist schnell und effizient. Der Funktionsumfang ist gigantisch. Der Total Commander wird ständig weiterentwickelt und trotzdem habe ich seit dem Kauf alle Updates kostenlos erhalten. Was andere Firmen gerne als „Lifetime“-Lizenz anpreisen (und teuer verkaufen), ist beim Total Commander einfach dabei. Solange ich mit Windows arbeite, bleibt der Total Commander mein wichtigstes Werkzeug, sozusagen ein schweizer Taschenmesser.

  47. Ich persönlich kann mich mit dem Total Commander auch nicht so wirklich anfreunden. Alleine die Optik schreckt mich schon ab.
    Nutze ihn nur für ein paar Spezialaufgaben und bin ansonsten mit dem Windows Explorer zufrieden.

  48. Schön wäre ja wenn er sich ähnlich wie Forklift unter macOS Designtechnisch mehr ins System integriert.

  49. Nein, „designtechnisch“ ist es perfekt. Bitte keinen zusätzlichen Blingbling und overhead. Schnell muss er bleiben. Das ist wie IrfanView, eigentlich nicht schön, aber funktioniert perfekt und immer schnell. TC 9.0 ist aber auch schöner geworden.

  50. DirectoryOpus ist definitiv ebenfalls einen Blick wert. Diesen Dateimanager habe ich schon auf dem AMIGA benutzt und er überzeugt mich bis heute. Es ist gut investiertes Geld.

    Freecommander und Co. haben aber sicher auch ihre überzeugenden Seiten. Jeder muss schauen, welcher „Schuh“ am besten passt 😉

  51. Mir ist gestern erst das Handbuch und die Lizenz-Diskette für den WindowsCommander (ja, so hieß er mal) in die Hand gefallen. Lang ist’s her. War glaube ich Version 3.

  52. @Volker A Mönch:

    Ich meine ja auch kein Blingbling, sondern moderne Icons, sprich die, welche zum Windows auf dem er läuft passen. Und generell etwas angelehnt an die Microsoft-Programme. Dann wäre er wie als wenn er schon immer zum System gehöre.
    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit ihn per Win+E starten zu lassen?
    Kenne ihn seit ner Ewigkeit, habe ihn aber nie wirklich genutzt.

  53. @CheckIt Moderne Icons hat V9 nun. Aber Ribbon wäre zB Horror und dann wäre TC nichts mehr für mich. Und ich denke für viele Andere auch nicht. Ich finde es gut, dass sich Christian da nicht beschwatzen lässt und nur ganz gemächlich am Design ändert. Letztlich ist es ein Werkzeug, das muss keinen Laufsteg bestehen.

  54. @Checkit
    Mit dem Tool Hotkeycontrol geht das: https://inchwest.com/hotkeycontrol/

  55. Ich nutze den Total Commander (TC) gefühlt schon seit der industriellen Revolution. Hatte die Lizenz damals auch noch auf 3,5″ Diskette bekommen. Mir gefällt die kleine optische Aufhübschung in der neuen Version, sieht nicht mehr ganz so angestaubt aus. Trotzdem ist sich TC immer treu geblieben, das Programm hat immer noch eine übersichtliche GUI und läuft nach wie vor schnell und stabil. Was ich sowohl privat als auch in meinem Job als IT-Admin schon immer am TC geliebt habe, sind u.a. die Suchfunktion und das Mehrfach-Umbenenn-Tool. Beides sind mächtige Werkzeuge, da habe ich schon richtig gute RegEx-Zaubertricks kreiert. Auch die Verzeichnissynchronisation nutze ich gerne für Backups, vor allem zum Abgleich zwischen lokalem Datenstand und FTP-Server. Man kann asymmetrisch abgleichen, auf Wunsch auch inhaltsbasiert und kann selbst noch Einfluss auf den Abgleich nehmen. Und dann erspart einem die Oberfläche an sich bzw. die ganzen Shortcuts viel Zeit bei der täglichen Arbeit. TC ist eines dieser sehr wenigen Tools, dass sich über viele Jahre hinweg als treuer und nützlicher Begleiter auf dem PC erwiesen hat. Ich will es nicht mehr missen.

  56. @GebtMirMehrCashy:
    Ja und? Muß ich die Plugins nutzen?

    @Volker A und Mönch John:
    Lesen und verstehen. Ich sagte empfand. Die Vergangenheitsform impliziert, daß der letzte Versuch nicht unbedingt zeitnah war. War er auch nicht, weswegen ich ich nicht geschrieben habe, ich empfinde ihn als träge.

  57. @Fraggle Warum gleich pampig werden? Wir haben es verstanden, aber Total Commander war noch nie träge. In keiner Windows-Version, in keiner noch so frühen Vergangenheit und schon gar nicht im Vergleich zu den Mitbewerbern. Einzig Netzwerkanzeige ist wirklich träge. Aber ich glaube da kann der TC gar nichts dafür.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.