Total Commander 9.0 für Windows veröffentlicht

artikel_totalcommanderEs ist eine Weile her, dass wir den Total Commander im Blog hatten, letztes Mal zum Release der Android-Version. Jetzt gibt es Total Commander 9.0 für Windows, die neue Version bringt zahlreiche Änderungen. Diese sind allerdings sehr im Detail zu finden, hier den kompletten Changelog zu wiederholen, erspare ich mir und Euch. Den findet Ihr auf dieser Seite, wo es auch gleich den Download-Link gibt. Interessant für Nutzer, die Total Commander bereits verwenden: Es handelt sich um ein kostenloses Update. Wie man bei dem Update vorgehen muss, wird auf dieser Seite erklärt, unter Umständen müsst Ihr eine neue Lizenz anfordern.

Viele der Neuerungen, vor allem die optischer Natur, lassen sich über die Einstellungen wieder deaktivieren, falls man sich nicht mit diesen anfreunden kann. Wer Total Commander nicht kennt: Ein sehr mächtiger Dateimanager, der vermutlich mehr Funktionen bietet als man jemals nutzen wird. Witzigerweise gibt es auch eine 16-Bit-Version, für den Fall, dass Ihr noch mit Windows 3.1 unterwegs seid. Was ich keinem wünsche. Nutzt Ihr Total Commander unter Windows oder habt Ihr einen anderen Favoriten unter den Dateimanagern?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

57 Kommentare

  1. Mein Favoriten unter den Dateimanagern ist seit Jahren der FreeCommander.
    http://freecommander.com/de/

  2. Ich nutze den Total Commander schon gefühlt seit Ewigkeiten; Hauptgrund damals war die 2-Fenster-Ansicht (die ich schon vom Norton Commander oder diversen Klonen unter DOS gewohnt war) und seitdem bin ich dem TC treu geblieben. Auch auf dem Android-Tab nutze ich den TC.
    Bislang war übrigens noch jedes Update – zumindest seit ich den TC besitze – kostenlos!

  3. Ich bin auch schon seit MS DOS 6.22 bei den „2 Fenster“ Dateimanager zu Hause, und nutze den TotalCMD auch schon seit Ewigkeiten. Und auch unter Windows 10 hat der nicht ausgedient. Vieles kann der Explorer nicht, was TotalCMD kann

  4. Directory Opus ist meine erste Wahl, was Filemanager angeht.

  5. Ich nutze unter Windows (Arbeit) natürlich auch den Total Commander. Wünsche mir aber immer noch eine Version für MacOS (Privat).
    Alle Klone sind nix im Vergleich.

  6. Auch ich nutze und liebe den Total Commander und „predige“ bei jedem, der ihn testet doch bitte unbedingt die Hilfe zu lesen und vor allem die Shortcuts zu lernen. Viele Dinge funktionieren unter Windows schlicht gar nicht, die mir mit TC viel Zeit sparen. Vollkommen unverzichtbares Tool unter Windows. Ich nutze ihn seit er noch Windows Commander hieß. Und das er noch immer schlank und schnell ist, macht ihn weiterhin attraktiv und für mich alternativlos.

  7. FreeCommander. Wird weiterentwickelt und kostet nichts, man kann spenden. Total Commander empfand ich immer als zu schwerfällig.

  8. Der Total Commander ist für mich der beste Dateiexplorer. Sowohl unter Windows, als auch unter Android.

  9. GebtMirMehrCashy says:

    Dies ist ein typisch SCHLECHTER Sascha Ostermaier Post:
    „unter Umständen müsst Ihr eine neue Lizenz anfordern. “ ist falsch!
    Egal wie alt die vorherige Version Updates sind immer kostenlos
    (ist ja nicht der schrottige SC :))

  10. Danke für den Tipp! Mein Key funZt noch. Wg. der „Neuheiten“ lasse ich mich mal überraschen. Übrigens ein sehr gutes Produkt. Ohne den TotalCommander gehe ich an kein WIndows ran!

  11. GebtMirMehrCashy says:

    @Fraggle, TC is Dir zu schwerfällig aber eine Software benutzen die TC Plugins benutzt? *rofl*

  12. @Fraggle: Den FreeCommander nutze ich auch. Allerdings muss man was spenden um die X64 Version nutzen zu können. So ganz umme isser also nich 😉

  13. Idoswin Pro – ist seit einiger Zeit Freeware, wird aber glaub ich nicht mehr weiter entwickelt

  14. Sascha Ostermaier says:

    @GebtMirMehrCashy: 1. Caschy schreibt man mit C vorm H. 2. Ich habe nicht geschrieben, dass man eine neue Lizenz kaufen muss, nur dass man unter Umständen eine neue Lizenz benötigt, diese kann man kostenlos anfordern. So steht es auf der Seite des Entwicklers 3. Unter Deiner äußerst kreativen E-Mail-Adresse bist Du leider nicht erreichbar, sonst hätte ich mich mal zu Deinem typisch SCHLECHTEM Kommentar geäußert.

  15. @Fraggle Du hast das Spaßschild vergessen. Das war jetzt nicht dein Ernst, oder?

  16. Ich kann mich mit dem TC überhaupt nicht anfreunden, optisch ist der ja leider immer noch „wie immer“ (dafür muss man sich nicht umgewöhnen).

    Bin aber mittlerweile mit Directory Opus light ganz zufrieden, integriert sich irgendwie besser ins Windows.

  17. TC schwerfällig?

    Vielleicht sollte man den Pentium 100 doch mal ersetzen.:-)

    Sorry aber das kann ich ja nun überhaupt nicht nachvollziehen.

    Startet in unter Sekunde. Und auch sonst reagiert der wie, ja wie? Blitzschnell.

  18. Nutze auch gerne Directory Opus. Win Taste + E öffnen immer Opus, nur selten wird mal der Explorer verwendet.

    TC nutze ich aber am Android Handy.

  19. Elmar Billerbeck says:

    Ich habe meine erste Lizenz im Jahr 2000 erworben. Und heute eine neue Lizenz. Ich denke dass hat Christian verdient. Immer im Einsatz und dass seit 16 Jahren.

  20. Mirco Hofmann says:

    FreeCommander! Habe ich als portable Version immer auf dem USB-Stick dabei, falls ich mal irgendwo an ’nem Windows-Rechner sitze.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.