Thunderbird 102: Das sind die neuen Funktionen der E-Mail-Software

Die Entwickler von Thunderbird haben viel vor und wollen noch einmal ordentlich Schub hereinbringen. Viele neue Funktionen hat man angekündigt – selbst für Android und iOS soll Thunderbird starten, wobei man bezüglich Android ja nicht selbst entwickelt, da hat man ja K-9 Mail übernommen. Jetzt startet allerdings erst einmal Thunderbird 102 für Windows, macOS und Linux.

Die neue Version enthält eine Vielzahl nützlicher neuer Funktionen wie das neu gestaltete Adressbuch und den neuen Import/Export-Assistenten sowie eine verbesserte Optik mit neuen Symbolen und farbigen Ordnern. Das neu gestaltete Adressbuch bietet eine übersichtliche visuelle Darstellung und mehrere neue Informationsfelder.

Es ist außerdem mit vCard kompatibel, dem Industriestandard zum Speichern von Kontakten. Wenn eine App (z. B. Google Kontakte) oder ein Gerät (z. B. ein Android-Smartphone) bestehende Kontakte in das vCard-Format exportieren kann, kann Thunderbird sie mühelos importieren.

Sie kommunizieren mit Menschen, daher ist es nur logisch, dass Thunderbird Ihnen die besten Werkzeuge bietet, um den Überblick über diese Menschen zu behalten„, sagt Ryan Lee Sipes, Thunderbird Product Manager. „Mit Funktionen wie Zeitzonenverfolgung und Beziehungsmanagement ermöglicht unser neues Adressbuch einen besseren Überblick über alle wichtigen Menschen in Ihrem Leben.

Thunderbird verfügt jetzt über eine zentrale Spaces-Symbolleiste für den schnellen und einfachen Zugriff auf die wichtigsten Aktivitäten innerhalb der Anwendung: Mit einem einzigen Klick können Nutzer zwischen Mail, Adressbuch, Kalender, Aufgaben, Chat und ihren installierten Add-ons navigieren.

Ihr mögt Chats und so? Da finden Nutzer in Thunderbird 102 sofortige Unterstützung für das dezentralisierte Chat-Protokoll Matrix. Matrix bietet sichere Messaging-, VOIP- und Datenübertragungsfunktionen und erweitert seinen Funktionsumfang rasch. Das Changelog für Thunderbird und die Downloadmöglichkeit finden sich hier. Das Changelog ist nach langer Zeit mal wieder randvoll und Fans von Thunderbird dürfen gespannt sein.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Nutze seit Längerem die 102 beta und der TB ist schon gut geworden, schnell und stabil. Schade aber, dass er auf dem M1-Mac immer noch nicht perfekt eingebunden ist, liegt aber ja an Apple. Ich bin allerdings auf die 140 gespannt mit der neuen Optik. Darf von mir aus gerne Apple Mail entsprechen 😉

  2. Habe heute das Update Version 91.11.0 im Thunderbird angeboten bekommen und installiert. Muss ich die Version 102 manuell installieren oder kommt das auch per Auto-Update? Kann man das einfach drüber installieren?

  3. NanoPolymer says:

    Schön das wieder aktiv am Programm weiterentwickelt wird.

    Ich würde mir ja noch wünschen das man nativen Support für den Sync von Google und iCloud einbindet. Die Addons sind ok, über die Zeit aber immer mal wieder mit Problemen gesegnet und die Entwickler dann weg.

  4. Da bin ich mal auf das Verhalten bei Kalendern gespannt. Meine Kalender sind auf der Synology gespeichert und für Offline-Bearbeitung gekennzeichnet. Ich kann Einträge nachträglich nicht ändern, oft auch nicht löschen. Eine Fehlermeldung gibt es nicht, es erfolgt einfach keine Reaktion. Ich bearbeite meine Kalender mittlerweile fast nur noch über das Smartphone, da geht es reibungslos.

    Adressen liegen bei mir in Cardbook und werde mit der Synology synchronisiert, da sollen sie auch bleiben. Die Migration war viel Arbeit.

    Schauen wir mal, ob wir dieses Mal wirkliche Verbesserungen erhalten.

    • Ähm,
      „Adressen liegen bei mir in Cardbook und werde mit der Synology synchronisiert, da sollen sie auch bleiben“
      –> Seit Thunderbird 92 kann das Thunderbird Adressbuch vCards ohnehin schon nativ verarbeiten. Ich habe alle meine Kontakte als vCard über cardDAV (bei mailbox.org auf dem Server) mit dem Smartphone und auch mit Thunderbird synchronisiert. Vor TB 92 noch via CardBook AddOn, seit dem aber einmal umgestellt und nativ, funktioniert auch.

      „Meine Kalender sind auf der Synology gespeichert und für Offline-Bearbeitung gekennzeichnet. Ich kann Einträge nachträglich nicht ändern, oft auch nicht löschen. Eine Fehlermeldung gibt es nicht, es erfolgt einfach keine Reaktion.“
      Ich verwende Kalender via calDAV (auch bei mailbox.org auf dem Server) in Smartphone und Thunderbird, geht eigentlich ziemlich problemlos. Allerdings habe ich auch die von Dir genannte „Offline“ -Markierung nicht gesetzt.

    • Herzog Ikzorn says:

      Meine Kontake liegen auch auf einer Synology und nutze Cardbook in TB. Alle Einträge und die syncFunktion wurden in der neuen Version einwandfrei übernommen

  5. Kann man unter Windows die Version 91 und 102 parallel installieren? Wahrscheinlich beißt es sich mit den Profilen… Hat jemand Erfahrung?
    Danke!

    • FriedeFreudeEierkuchen says:

      Getestet abe ich es nicht. Aber unter Windows gab es bisher keine Parallel-Installation. Man kann eine portable version nehmen, aber die gibt es nicht von Mozilla, sondern nur von mehr oder weniger seriösen Drittquellen. Beim Thema „Mail“ und „Adressbuch“ finde ich das ein No-Go.
      Ich werde mein Thunderbird Profil sichern und dann ein manuelles Update machen. Dann kann ich wieder zurück gehen, falls es Probleme gibt.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.