„The Falcon and the Winter Soldier“ legt erfolgreichsten Serienstart für Disney+ hin

Laut Disney habe die neue Marvel-Serie „The Falcon and the Winter Soldier“ den bisher erfolgreichsten Serienstart für den noch jungen Streaming-Anbieter Disney+ hingelegt. Gemeinsam mit den Debüt-Episoden von „WandaVision“ sowie der zweiten Staffel von „The Mandalorian“ schwebt die neue Serie mit Anthony Mackie und Sebastian Stan also nun ganz oben bei Disney+.

Pikant: Genaue Abrufzahlen verschweigt Disney jedoch. Man attestiert dem Format nur generell den bisher erfolgreichsten Serienstart im hauseigenen Angebot, wenn man das Startdatum am 19. März sowie das darauf folgende Wochenende betrachte. Wie viele Abonnenten aber nun konkret hereingeschaut haben, bleibt offen.

Wie steht es denn bei euch? Habt ihr euch die erste Folge bereits angesehen? Konnte „The Falcon and the Winter Soldier“ bei euch Punkte sammeln? Ich selbst bin noch nicht dazu gekommen, warte eventuell aber auch einfach ab, bis alle Episoden zur Verfügung stehen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Dirk der allerechte says:

    Ich warte immer bis alle Folgen da sind mach doch so gar keinen Sinn immer eine Woche warten, das kann ich nicht mehr

  2. The Falcon und Winter Soldier sind nun genau die zwei Avenger, die ich absolut NICHT mag.
    Daher weiß ich echt nicht, ob ich mir die Serien antun werde.

  3. Ich habe die erste Folge gesehen. Gefallen hat mir der leichte Zugang (anders als bei WandaVision). Die Story von Avengers Endgame wird ja quasi weitergeführt. Die SFX sind für eine Fernsehserie absolut spitze. Allerdings hat mich die erste Episode nicht so gepackt wie z.B. die zweite Staffel von The Mandalorian. Da konnte ich es kaum abwarten bis die nächste Folge verfügbar war. Warten bis alle Folgen online sind? Da braucht man bei manchen Serien aber sehr viel innere Stärke :-).

  4. llamallamaduck says:

    Mir hat’s gefallen. Die Folge beginnt mit einem ziemlichen Effekt- und Actiongewitter, das mehr nach Kino als Serie aussieht. Sehr gut, spannend und schön unrealistisch (was bei Comicverfilmungen durchaus klar geht!). Danach wird es erst mal ziemlich ruhig und nachdenklich. Wie schon bei einigen Marvel-Filmen dreht sich die Story über weite Strecken fast mehr um die Ängste, Probleme und Traumata der Protagonisten als um reine Action. Deshalb finde ich auch die beiden Hauptfiguren passend, die in den Filmen etwas mehr im Hintergrund stehen. Es sind sehr menschliche Charaktere, die zumindest mal eine Chance haben, ein normales Alltagsleben zu führen. Ich fand schon in den Filmen gut, wie mit den vergangenen Erlebnissen umgegangen wurde. Tony Stark, der von Anfang an nicht der stabilste Charakter war, wurde über die Zeit immer mehr zum Wrack durch posttraumatische Belastungsstörungen, Schuldgefühle und mehr. Wenn ich Sam dabei zusehe, wie er mit seinem Erbe hadert (in mehrerlei Hinsicht) und Bucky mit seiner Vergangenheit kämpft, ist das für mich viel Interessanter als die Action – die natürlich nicht zu kurz kommt.

  5. Ich fand es auch durchwachsen. Mals sehen, was die nächsten Folgen bringen. Ich frage mich übrigens auch, warum bei dieser Serie und auch bei WandaVision über 10 Minuten Nachspann dranhängen. Man freut sich auf knapp 45 Minuten und bekommt irgendwas um die 33 Minuten.

    • Das Nervt mich auch immer! Bei Short Episoden ist der Abspann fast länger als die Folgen!

    • Das ist auch beim Mandalorian so, scheint eine Disney-Eigenart zu sein. Oder z.B. bei den Guardians-Kurzfilmen, da ist der Nachspann länger als die Episode :-).
      Finde ich eigentlich in Ordnung, gibt ja Leute die das sehen wollen. Für mich sollte dann allerdings sofort wenn der Nachspann kommt der „nächste Folge“ Button auftauchen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.