Nintendo Switch Pro soll einen neuen Chip von Nvidia mit DLSS nutzen

Nintendo solle laut einem neuen Bericht von Bloomberg für seine kommende Switch Pro einen neuen Tegra-Chip von Nvidia verwenden. Der Clou: Angeblich halte dadurch auch Unterstützung für DLSS (Deep Learning Super Sampling) Einzug. Das wäre eine tolle Sache, denn dadurch könnte die Konsole Games auf deutlich höhere Auflösungen hochskalieren als jene, in denen nativ gerendert wird.

DLSS liefert da wirklich gute Ergebnisse, wie weit über simples Upscaling hinausgehen. Neu sind die Meldungen aber nicht, dass eine Switch Pro Ende 2021 auf den Markt kommen könnte. Ein OLED-Display sowie die Option ein 4K-Signal auszugeben wurden der Konsole ja bereits nachgesagt. Der neue SoC von Nvidia dürfte im Übrigen dann sicherlich nicht nur in dem Switch-Refresh stecken, sondern könnte in diesem Jahr auch eine neue Generation der Nvidia Shield TV befeuern.

Nintendo selbst schweigt natürlich zu all diesen Gerüchten. Auch Nvidia möchte sich nicht äußern. Analysten rechnen damit, dass die Nintendo Switch Pro teurer sein wird als bisherige Versionen. 349,99 oder gar 399,99 US-Dollar hält man für realistisch. Damit wäre die Konsole dann teurer als eine Xbox Series S bzw. auf einem Niveau mit der PlayStation 5 Digital Edition.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Hoffentlich bekommt sie ein größeres Display, mindestens 8″, aber gerne noch größer.

  2. Wenn das so kommt wäre das große Klasse, da damit dann auch gleich die zig existierenden Switch Spiele auf einem 4K Monitor besser aussehen (können)!

  3. Fand die Switch schon zu teuer damals. Wollte sie wirklich kaufen und war Hyped aber mehr als 199 war sie in meinen Augen halt nicht wert. Schade. Wenn dir Pro noch teurer wird, bin ich komplett raus.

  4. Hoffentlich kommen sie endlich zur Vernunft und bringen eine Stand-alone Konsole mit raus, die nicht-tragbar ist und nur mit externen TV/Monitor funktioniert. Keine Lust für Akku und Screen zu zahlen, obwohl ich beides nicht brauche. Nicht jeder lebt so ein weirdo Leben wie die Leute im Switch Werbespot 😉

  5. Wenn das alles so kommt, gehöre ich zu den Erstkäufern…keine Konsole hat sich für mich in den letzten Jahren so gelohnt, wie die Switch. Die Tatsache, dass man sie Standalone als tragbares Gerät nutzen kann, ist für mich Gold wert.

    Kein Streit um den Fernseher, auch mal Zocken, wenn das Wohnzimmer von der Familie besetzt ist. Auch im Urlaub noch etwas Zelda spielen. Jedenfalls für mich passt sie perfekt auf meine Lebensumstände.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.