Tester gesucht: Honor 6X: Android 7.0 Nougat mit EMUI 5.0

Kollege Ostermaier nannte das Honor 6X in seinem Test Ende Januar 2017 einen „gelungenen Start in das Smartphone-Jahr“. Für 249 Euro brachte Honor ein ansprechendes Smartphones in den Handel, welches zum Start noch über Android 6.0 Marshmallow verfügte. Das soll sich bald ändern, die entsprechende Roadmap deutete schon seit einiger Zeit auf ein Android 7.0 Nougat-Rollout im Mai 2017 hin. Wie so oft bei Honor: Es gibt ein Beta-Programm, für deutsche Nutzer hat man aktuell 150 Plätze vorgesehen.

Diese können sich jetzt bewerben, bekommen im Vorfeld also die Betaversion von Android 7.0 Nougat nebst neuem Überzug Emui 5.0. Das ist sicherlich etwas für technisch Interessierte, die damit leben können, dass sie eine Beta testen und es zu Fehlern kommen kann. Logo. Solltet ihr euch für das Update interessieren, dann findet ihr im entsprechendem Forum von Honor weiterführende Informationen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. EMUI, igitt !!!

    Selbst unter EMUI 5.0 werden etwa GPS-Apps noch willkürlich im Hintergrund geschlossen, wenn sie dem System zu stromhungrig sind, auch trotzdem sie vorher alle Berechtigungen erteilt bekamen.

    Frickelsoftware vom Feinsten! Ein Blick in’s Mate 9 Forum bei Android-Hilfe spricht Bände.

    Ich bestimme, was läuft, und nicht die halbgare Grütze aus China. Nie wieder diesen Bockmist …

  2. @NickS: Ernsthafte Frage: Mitarbeiter eines Mitbewerbers? Ist unter JEDEM Beitrag so ein Kommentar von dir. Oder einfach waschechter Hasser?

  3. NickS hat damit sehr recht. Dies ist ein Grund wieso ich als Geschenk für meine Frau vom H6X absehe. Das mit den Push Benachrichtigungen wegen des Energiesparmodus ist ein echtes Problem. Huawei weiß auch davon und vertröstet die User von Update zu Update.
    Ich finde es extrem schade, da die Hardware echt bombe ist für den Preis.

  4. @ caschy:

    Habe mit meinem Mate S genug durch, biete im genannten Forum auch ein debloated-Backup an für andere geplagte Nutzer.

    Ich kenne EMUI also sehr genau, und weiß, dass die Chinesen extrem viel unter der Haube von Android verändern, mit oft unschönen Konsequenzen.
    Die unregelmäßigen Benachrichtigungen früherer EMUI-Versionen sind bereits Legion.

    Schuld sind Softwarekomponenten der Chinesen wie die Stromfirewall (PowerGenius) und zahlreiche weitere Services, die im Telefonmanager vereint sind.

    Sie sollen die Laufzeit verlängern, and guess what?
    Ich habe diese ganzen Eingriffe bei meinem Backup entfernt, so gut es ging, und die Laufzeit und Performance ist sogar besser! Das bestätigen auch Nutzer meines Backups.

    Da Huawei offensichtlich jedoch weiterhin an ihren Veränderungen unter der Haube auch bei EMUI 5.0 festhält, obwohl Android in dieser Hinsicht bereits mehr als ausgereift ist, kann ich jedem nur von EMUI weiterhin abraten.

    Hier einfach mal rein schauen zum „Augen öffnen“:

    http://www.android-hilfe.de/thema/apps-werden-im-hintergrun-geschlossen-fehlerhafte-aufzeichnungen.812424/

    Sowas braucht kein Mensch.

    Und das Unterstellen der Mitarbeit bei einem Wettbewerber überlese ich einmal geflissentlich

    • @NickS: Ich hab das P9 und das Mate9 und kann nach meinem Justieren das eben nicht nachvollziehen. Aber ja, ich kenne die Probleme bei anderen Geräten durchaus – ich melde meine Fehler auch immer direkt bei der Entwicklung.

  5. @Caschy
    Hattet ihr bei eurem Test des Mikrofon unter diversen Bedindungen etwas getestet? Eine Bekannte hat sein gestern ein Honor 6x und das ist z.B. bei WhatsApp Sprachnachrichten alles andere als gut. Auf der Gegenseite versteht man nur etwas wenn man die Lautstärke auf Maximum dreht, und auch das nur in ruhiger Umgebung. Selbst die Sprachaufnahmen von ihrem alten Note 2 sind im Vergleich gut 3x so laut. Nun stellt sich die Frage ob dies eine „normale“ Schwäche des Gerätes ist oder ein Hardwaredefekt. Da es bei Videos etwas sensibler ist vermute ich mal eher eine verkorkste Software, oder sie verwenden dafür ein anderes Mikrofon.

  6. Und hier hat der Moderator, der im Übrigen sämtliche Kritik an Huawei im Forum weg moderiert (und selbst auch den Blog Huawei-Info betreibt!), gleich mal „zu gemacht“, damit die Kritik nicht überhand nimmt:

    http://www.android-hilfe.de/thema/mate-9-macht-was-es-will-aber-nicht-was-ich-moechte.817361/

    Sehr aufschlussreich ist auch der folgende Faden über den Service bei einem Mate 9-Besitzer, dessen Austauschgerät mit Pre-Release-Software (!) ausgeliefert wurde, und der davon jetzt nicht weg kommt (*facepalm*):

    http://www.android-hilfe.de/thema/austauschgeraet-mit-mha-l29c432b109sp01.814210/

    nie wieder …

  7. Ich habe bereits diverse Huawei-Geräte durchlaufen und bin gerade beim Honor8 mit Nougat 7.0 und ich bin zufrieden! In der Android-hilfe bin ich auch aktiv, beobachte und Kommentiere die Probleme, die es gab oder gibt. Sicher funktioniert da nicht alles sofort einwandfrei. ABER: Warum wechselt man nicht einfach auf Samsung, Sony, LG oder Apple wenn man so total unzufrieden mit Huawei / Honor ist???? Kann ich nicht nachvollziehen!

  8. @ Marcus:

    Die genannten Probleme sind hausgemacht durch Huawei/Honor, und teils seit Jahren bekannt.

    Die Wenigsten (wie ich vor dem Kauf des Mate S) wissen jedoch vorher, auf welch‘ hochmodifiziertes und fehlerhaftes Android sie sich da einlassen, denn das hat mit üblichem Android kaum mehr was zu tun.

    Daher ist es nach meinen überaus schlechten Erfahrungen mit dem Mate S mehr als angebracht, andere potentielle Käufer vor diesem Frust zu bewahren …

  9. Hab nach dem Update auf EMUI 5.0 und Nougat zumindest schonmal in einer App (Spiel, The Walking Dead“ bei den Bildern Grafikprobleme. Sieht alles ganz komisch überbelichtet aus und mit Grafikfehlern behaftet.
    Auch fand ich die farbigen Benachrichtigungssymbole besser. Für mich hab ich den Vorteil von EMUI 5.0 und Nougat noch nicht entdeckt.
    (Honor8)

  10. @Nick:

    ich teile sofort Deine Aussage, dass Huawei/Honor deutlich am Android geschraubt hat, aber doch zum großen Teil zum Vorteil der Benutzer. Zumindest meiner Meinung nach! Ich habe mich aktiv dafür entschieden nach einem Huawei wieder ein Huawei Honor zu kaufen, da ich so etwas wie eingebaute Firewall, volles Backup ohne Root und eine einfache Oberfläche ohne Drawer durchaus genial finde. Die vielen Einstellungsmöglichkeiten kommen mir sehr entgegen. Das einzige was ich von Anfang an problematisch gesehen habe ist die Push-Problematik im Energiesparmodus.
    Was dem einem nicht gefällt, findet der andere total klasse. Wenn Du auf die Diskussionen im Android-Hilfe-Forum verlinkst, ist das doch toll, dort kann sich jeder einlesen und entscheiden, ob er sich ein Huawei oder Honor kaufen mag. Aber „Frickelsoftware“ oder „halbgare Grütze aus China“ ist doch schon etwas überzogen, oder?

  11. @ Marcus:

    Manchmal muss man leider drastisch werden, damit es überhaupt noch wahr genommen wird.

    Deine genannten Vorteile mögen zutreffen, aber auch nicht für Jeden gleichermaßen.
    In Summe überwiegen mMn dennoch deutlich die Nachteile bei EMUI, so zB auch der heftig kastrierte Sperrbildschirm und das Benachrichtigungspanel.

    Aber was nützt einem das alles, wenn selbst beim brandneuen Honor 6x alles noch beim alten ist:

    http://www.android-hilfe.de/thema/whatsapp-nachrichten-kommen-erst-beim-oeffnen-der-app.815338/

    Das ist doch einfach nur noch lächerlich.

  12. @NickS: jetzt komm doch mal wieder runter!
    Du verlinkst die ganze Zeit über nur auf AH-Threads, in denen du deine Wehleiden verkündest und hast offensichtlich noch nicht mal verstanden, warum dein einer Thread – in dem du 839 unterschiedliche Probleme mit 4 Geräten beklagst – geschlossen wurde!

    Verkaufe doch bitte einfach deine Huawei-Sammlung, leg‘ dir was anderes zu und werde glücklich.
    Jeden davon überzeugen zu wollen, warum man von einem Kauf absehen sollte, ist hier absolut fehl am Platz…

  13. @ Nico:

    Zunächst sind alle verlinkten Threads nicht von mir.

    Zudem werde ich mir weder von Dir noch von anderen vorschreiben lassen, wann, wie oft und in welcher Länge ich von den Problemen bei Huawei/Honor berichte.

    Der einfache Interessent weiß schlicht nicht, dass die Software über VIELE Geräte hinweg fehlerhaft ist. Ich habe genug Einblick bekommen, um feststellen zu können, dass dort ein Muster vorliegt, siehe auch den Link auf das brandneue Honor 6x. Punkt.

  14. Audio Vergleich bei identischen Abstand zum Mikro. Note 2 vs Honor 6x
    http://imgur.com/a/dJvvb

    Das ist leider echt Murks was die da derzeit haben. Die Gegenseite muss dann immer die Lautstärke voll aufdrehen um jemanden mit einem Honor 6X zu verstehen und bei anderen Chatpartnern diese wieder reduzieren damit einem anschließend nicht die Ohren platzen.

  15. Also ich find das eigentlich ganz spannend ehrlich gesagt. Natürlich verstehe ich auch die Leute, die es nicht leiden können wenn einer mit einem Problem um die Ecke kommt, was man selber nicht nachvollziehen kann. Und dann hat man ja auch noch bei gewissen Sympathiewerten zu manchen Firmen den zwanghaften Drang etwas zu verteidigen, was einem am Herzen liegt. Kenne ich alles auch von mir selber. Aber falls man ein Problem selber auch hat, dann sieht die Sache halt ganz anders aus.

    An der Stelle die Frage an dich NickS – ich hatte erst für mich und heute für meine Freundin ein Xiaomi Mi Max gekauft. Das läuft mit MIUI halt von Xiaomi und nicht mit Huaweis EMUI. Ich habe aber genau die selben Probleme schon selber gehabt und jetzt hat sie meine Freundin. Benachrichtigungen werden einfach nicht angezeigt, bzw kommen dann gesammelt wenn man die App startet. Weißt du zufällig ob es da eine Verwandschaft der Systeme gibt?

    Ich hass das nämlich ziemlich, wenn sie immer eine Ausrede hat, warum sie mir nicht geantwortet hat 😀

  16. Achso – in den Android und EMUI Stromspareinstellungen hab ich natürlich für alle Apps alle Stromspar und Beende Mechanismen die ich finden konnte ausgestellt.

  17. @ Mario K.:

    Ich kenne MIUI überhaupt nicht, glaube jedoch mich zu erinnern, dass MIUI auch quasi mit einem Telefonmanager a la EMUI kommt, der auch Stromsparmechanismen bereit hält.

    Sollte mich nicht wundern, dass dort (*hust*, China) ein „Technologietransfer“ stattfindet, denn beide Oberflächen sind sich ja schon äußerlich sehr ähnlich. Würde mich also nicht wundern, wenn es bei MIUI ähnliche Eingriffe in Android gibt, die die genannten Probleme verursachen. Aber wissen tue ich das nicht.

  18. Dank dir für die Infos – ich nutze das mal für weitere Recherchen 🙂

  19. Die Stromsparmechanismen sind in aktuellen EMUI Versionen auf einfachste Weise über den Telefonmanager einzustellen. Auch für mir bekannte Android Neulinge die wenig Technikaffin sind hatten damit keine Probleme.

    Es ist nach wie vor ein Kritikpunkt, aber dieser ist ja nun hinlänglich bekannt. 2 Haken setzen und die Navigationssoftware wird nicht mehr geschlossen.

    An sich sehe ich diesen also als Entschärft an.

    Ich finde es sogar sehr positiv dass Huawei / Honor sich nun sein eigenes Versprechen anscheinend zu Herzen nimmt Ober- und Mittelklasse Smartphones neuerer Bauart bis zu 24 Monate mit Updates zu versorgen. Da können sich andere Hersteller mal eine Scheibe von abschneiden!

  20. Die Push Benachrichtigungen funktionieren auf meinem Honor 6 X einwandfrei. Man sollte sich schon ein bisschen mit den Einstellungen befassen.

  21. @ Sönke:

    Mit Verlaub, aber Deine Aussagen sind haltlos.
    EMUI schließt selbst in der neuesten Version noch Apps, die alle Berechtigungen haben.
    Das passiert mit Apps, die dauerhaft im Hintergrund bei ausgeschaltetem Bildschirm laufen und nicht etwa beim Navigieren im Auto. Nur wenige nutzen das Telefon so, und deshalb merken es wenige.

    Was Updates angeht: Huawei ist wohl der Hersteller, der mit die schlechteste Updatepolitik der größeren Buden hat.

    Huawei verspricht sehr gern und sehr viel.

    2 Jahre Updates bedeuten nichts, wenn Updates wie etwa beim Mate S nur alle 6 Monate (!) kommen, und dann auch nur die Sicherheitsupdates von Google.

    Finger weg von EMUI-Geräten!

  22. @NickS:
    Was du da gerade hier abziehst, ist üble Nachrede…
    Hoffen wir mal für dich, dass deine Darbietung hier nicht einer „ausversehen“ mal dem Anwalt weiterleitet….

    Kritik ist absolut in Ordnung und seine Meinung darf man auch äußern.
    Aber jeden hier davon überzeugen zu wollen, bloß NIE WIEDER aufgrund DEINER Erfahrungen – die, mit Verlaub, vielleicht auch aufgrund von Einschränkungen und nicht ausgeprägten Fähigkeiten entstehen oder entstanden – ein Gerät diesen einen Herstellers zu kaufen, ist fernab deiner Kompetenzen!

    Wenn du Probleme hast, darfst du das gerne der Welt – die selbstverständlich an deiner Wenigkeit ein immenses Interesse hat – mitteilen, aber es steht jedem frei, sich eine eigene Meinung zu bilden, da deine mitnichten allgemeingültig ist.

    Ganz nebenbei solltest du im Zweifelsfall dein Glück bei XDA versuchen – da sitzen im Gegensatz zu AH deutlich kompetentere Leute und die Community ist größer…

  23. @ Nico:

    Bei allem Respekt, Du übertreibst gerade gewaltig. Üble Nachrede? Lassen wir das lieber.

    Bei xda ist, zumindest was das Mate S angeht, gleichfalls“tote Hose“.

    Die Probleme, die ich mit EMUI habe, sind weit(!) verbreitet. Ich benutze Smartphones seit Windows Mobile 5-Zeiten. iOS seit 2007, Android seit 2010, mit eigenen Geräten von Alcatel, Acer, Asus, Motorola, LG, Sony, Samsung.

    Ich denke, da wohl schon sehr gut beurteilen zu können, wenn was nicht in Ordnung ist. Meine Links hast Du ja gesehen. Die Leute denken sich das doch alle nicht aus.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.