Telekom und O2 senken Roaming-Preise

2014 sollen Roaming-Gebühren innerhalb der EU komplett abgeschafft werden. Die Telekom und O2 senken bereits jetzt ihre Preise oder erhöhen die inkludierten Datenvolumen. Außerdem hat die Telekom gerade noch eine Alt gegen Neu Aktion laufen, mit der man 100 Euro für sein altes Handy bekommt.

Die Alt gegen Neu Aktion der Telekom wird im Rahmen der Nachhaltigkeitskampagne aufgelegt. Bei Abschluss eines Laufzeitvertrages erhält man, wenn man ein altes Handy einschickt, 100 Euro Gutschrift auf die Mobilfunkrechnung. Ausgenommen sind ein paar Vertragsvarianten, genaue Details dazu findet Ihr auf der entsprechenden Aktionsseite.

[werbung] Viel interessanter, gerade kurz vor der beginnenden Urlaubszeit, sind da schon die günstigeren Roaming-Optionen. Diese betreffen sowohl eingehende, als auch ausgehende Telefonate, sowie Daten-Packs. Bei O2 heißt das, dass innerhalb der EU für ein eingehendes Gespräch nur 75 Cent fällig werden. Diese decken eine Stunde Telefonat ab, erst danach fällt ein Minutenpreis an. Ausgehende Gespräche werden ebenfalls mit einer 75 Cent Gebühr belegt, der Minutenpreis ab der 1. Minute liegt hier bei 19 Cent. Diese Preise gelten für Postpaid-Kunden mit der Reise-Option.

Das Smartphone Day Pack Eu kostet 1,99 Euro pro Tag und beinhaltet 25 MB. Wer an einem Tag mehr braucht, kann beliebig viele der Packs nachbuchen. Wer einen O2 Blue all in L oder XL Tarif hat, kann 7 bzw. 14 Tage kostenlos im EU-Ausland surfen.

Mit dem Data Pack World werden auch Kunden bedacht, die außerhalb der EU nicht auf einen mobilen Internetzugang verzichten wollen. Ganz günstig ist dies jedoch nicht. 11,99 Euro werden für 6 MB fällig, die 24 Stunden lang genutzt werden können. AUch dieses Paket ist beliebig oft nachbuchbar.

Wer keine Reise-Option in seinem Vetrag hat, wird sich ab dem 1. Juli auf die EU-regulierten Roamingpreise freuen. Diese werden von O2 noch einmal gesenkt. Ausgehende Gespräche kosten dann 28,56 Cent pro Minute statt 34 Cent. Eingehende Gespräche werden mit 8,33 Cent pro Minute statt 9 Cent berechnet. Auch die SMS Preise fallen, nämlich von 10 Cent auf 9,52 Cent. Wie viel Ihr nutzen müsst, um Euch damit reich zu sparen, könnt Ihr selbst ausrechnen. Erfreulich ist der MB-Preis allerdings. Dieser fällt von 83 Cent auf 53,55 Cent. Alle Details zu den neuen Auslands-Tarifen findet Ihr auf dieser Seite.

Auch die Telekom passt ihre Roaming-Preise an und verschenkt in einem Aktionszeitraum vom 1. Juli bis 30. September sogar einen Travel & Surf Wochenpass im Wert von 14,95 Euro an Vetragskunden. Der Tageszugang Travel & Surf Daypass M enthält 50 MB und kostet ab 1. Juli nur noch 2,95 Euro. Wie bei O2 auch, kann dieser beliebig oft nachgebucht werden.

Das Inklusivvolumen des Travel & Surf Wochenpass wird bei gleichbleibendem Preis um 50% Inklusivvolumen aufgestockt. Anstatt 100 MB erhält der Kunde ab dem 1. Juli 150 MB. Nicht ganz so viele Änderungen wie bei O2, aber die Preisreduzierung des Daypass M dürfte vielen gelegen kommen. Weitere Informationen dazu finden sich bei der Telekom.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

6 Kommentare

  1. 6 mb, hahahahahahahahaha

  2. Wer soll das noch alles durchblicken. Ich lass im Ausland mein Handy lieber ganz im Flugmodus. Ich hasse diese Verwirrtaktik der Funkanbieter. Anstatt ordentliche Verträge mit ordentlichen Features anzubieten, gibt es trilliaden Verträge, die alle unterschiedlich sind und wo keiner durchblickt.

  3. Das ist doch Immer noch weltfremd. Kostenkontrolle 0.0 . Was kosten denn 500 mb, das waer doch mal ein vergleichswert.

  4. Ist Datenroaming ab 2014 echt umsonst? Soll heißen ich kann meine 500mb ganz normal im EU-Ausland verbrauchen?

  5. @Jakob andersherum wird es glaube ich noch interessanter. Wenn man sich anschaut, dass man für unter 10 € 10GB Datentarife in Österreich bekommt, die man dann in Deutschland nutzen könnte.

  6. Alles immer noch Wucher …

    Bis zur Abschaffung der Roamingkosten (hoffentlich Juli 2014) empfehle ich die Nutzung von Prepaid-Karten aus dem Urlaubsland. Wer nur telefonieren will, kann auch simquadrat nehmen. Bis auf weiteres 9 Cent/Min ohne Roamingkosten.