Telekom MagentaEINS Beta für 19,50 Euro wieder für Neukunden verfügbar

Letztes Jahr gab es schon einmal die Telekom MagentaEINS Beta. Ein spezielles Angebot des Anbieters für nur 19,50 Euro monatlich. Das Angebot bietet quasi alles aus einer Hand von der Telekom, Mobilfunk und DSL (kein TV) – dabei ist das Datenvolumen unlimitiert, 50 MBit/s down und 10 MBit/s up – allerdings gilt das mobile und unbegrenzte Datenvolumen nur in Deutschland. Nun können Neukunden wieder darauf zugreifen, nachdem die Aktion zwischenzeitlich gestoppt wurde.

Wer Interesse hat, sollte wohl möglichst schnell zuschlagen, denn beim letzten Mal war die ganze Geschichte schon nach knapp einem Tag wieder vorbei. Ihr findet die offizielle Seite für die Telekom MagentaEINS Beta direkt hier. Dort könnt ihr auch die Verfügbarkeit prüfen. Enthalten sind in dem Tarif auch unbegrenztes Telefonieren und SMS innerhalb Deutschlands sowie 15 GByte Datenvolumen im EU-Ausland sowie der Schweiz (danach Drosselung auf 256 KB/s). In (fast) allen anderen Ländern seien es im Monat wiederum 1 GByte Roaming-Volumen.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Ab 1. Januar 2021 steigt der Preis von 19,50 Euro im Monat auf 20 Euro, weil die reduzierte Mehrwertsteuer dann nicht mehr greift. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit kann monatlich gekündigt werden, spätestens endet der Vertrag aber am 30.09.2021. Anschlussgebühren oder dergleichen müsst ihr nicht zahlen. Leider ist keine Rufnummernmitnahme möglich.

Außerdem ausdrücklich nicht mit dabei sind andere Vorzüge wie eSIM, MultiSIM, der Travel & Surf Pass oder auch StreamON. Zudem richtet sich das Angebot, wie eingangs erwähnt, ausschließlich an Neukunden. Solltet ihr Interesse haben, dann fackelt lieber nicht lange – wer weiß, wie lange das Angebot dieses Mal online bleibt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

49 Kommentare

  1. „Nicht dabei: Dienste wie eSim, MultiSim“
    Und ich bin raus.

  2. Wo wäre eine Verfügbarkeit eigentlich gegeben? Habe es mit 3 Adressen quer durch Deutschland (Norden, Westen, Süden – Kleinstadt, Millionenstadt, Großstadt) probiert, erhalte allerdings immer die Meldung, dass die Verfügbarkeit dort nicht möglich ist.

    • therealThomas says:

      Bei mir in Nürnberg wäre es gegangen, aber auch nur an einer von 3 Adressen.
      Leider brauche ich aber min. die 100er Leitung, bin schon Telekom Festnetz-Kunde und habe gerade erst einen neuen Mobilfunkvertrag abgeschlossen.

      • Nürnberg war auch eine der 3 Adressen. 😉 Aber ich habe es danach nochmal mobil auf dem Smartphone probiert und dann kam ich weiter. Hmm…

    • Bei mir hat es beim 3. Versuch geklappt. (3x gleiche Adresse^^)
      Aber ich hänge jetzt bei den Terminen.
      „Die verfügbaren Schalttermine konnten aus technischen Gründen nicht geladen werden. Mit einem Klick auf Neu Laden kannst du es erneut probieren.“

  3. „Die Terminauswahl ist gerade nicht verfügbar“
    komme nicht weiter bei der Bestellung

  4. Kann mir einer erklären, was die Telekom damit bezweckt? Ich verstehe den Sinn des begrenzten Angebotes nicht? Keine Frage, es ist super. Aber warum die kurze Laufzeit, wieso nicht überall in DE, wieso Beta, wieso „so lange der Vorrat reicht“?

    • Stichwort Testballon Nummer 2

    • therealThomas says:

      Es wird wohl primär ein neues Kundencenter getestet, das aufgeräumter sein soll und der Kunde mehr selber machen kann, ohne z.B. für einen Leitungsreset die Telekom kontaktieren zu müssen.

    • Weil da ein neues Frontend und eine neues CRM System getestet wird. Die alten könnten entweder nur Mobil oder Festnetz buchen, über den Weg sind zum ersten Mal Produktkombinationen über beide Welten möglich. Und da das alles noch bei Weitem nicht fertig ist der Hinweis auf „Beta“ der eingeschränkte Funktionsumfang

      • Nooblucker says:

        Zum dritten mal, es gab da mal T-ISDN mobil und T-One Tarife (umgelablte Relax Tarife).

        Aber ja der Rest passt, man testet die Plattform auf der man später alle Produkte abbilden möchte, Mobilfunk, TV, Festnetz, ein Kundencenter, eine Vertrag und eine Rechnung. Alle Funktionen die jetzt noch Fehlen kommen dann auch nach und nach.

  5. Und was passiert nach den 24 Monaten? Finde dazu nichts. Gut, bin sowieso noch bis nächstes Jahr vertraglich gebunden.

    • therealThomas says:

      Nix 24 Monate. Im Artikel steht:
      Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 12 Monate. Ab 1. Januar 2021 steigt der Preis von 19,50 Euro im Monat auf 20 Euro, weil die reduzierte Mehrwertsteuer dann nicht mehr greift. Nach Ablauf der Vertragslaufzeit kann monatlich gekündigt werden, spätestens endet der Vertrag aber am 30.09.2021.

    • Wo hast du geguckt? Maximale Vertragslaufzeit Ende September 2021.

  6. chilibrenntzweimal says:

    Bin gerade im Bestellprozess. Hoffe es klappt. Einen Telekom Router habe ich hier.
    VDSL 50 und ne Handytelefon und Datenflat, nicht schlecht

  7. Nichtmal die Festnetznr. kann mit genommen werden?

  8. chilibrenntzweimal says:

    Scheiße, stecke im Zahlungsprozess drinne und es lädt, die Zahlungsseite nicht, wo ich meine Bankdaten eingeben kann.

  9. Scheint voll zu sein. Man kann beim Buchen keine Termine zur Freischaltung mehr auswählen.

  10. Das geht schonmal in eine richtige Richtung mit den Vereinfachungen (gerade im Roaming: Telefoniepreise nur noch nach Land, nicht mehr unterschiedlich für Mobil-/Festnetz), auch Preis, Datenvolumen und die Bandbreite dürfte für viele Menschen passen.
    Aber ohne Rufnummernmitnahme bin ich auf jeden Fall raus.

    • Also Mobilnr. läßt ja vlt. noch verschmerzen, aber wer gibt seine wahrscheinlich schon ewig genutzte Festnetznr. weg?

      • vorallem hab ich noch eine dreistellige Festnetznummer! Die gebe ich niemals mehr her!

        • Festnetz könnte man ja auch zu nem SIP Anbieter portieren.

          Mache aktuell das gleiche mit dem Vodafone Zuhause meiner Schwiegereltern.
          25 GB + Festnetzflat für knapp 40€ ist ja in 2020 kein so tolles Angebot mehr. DSL ist am Standort nicht verfügbar und halbwegs zeitgemäße LTE Tarife gibts nur noch mit Internet only.

          Somit ist man flexibel und kann solche Angebote mitnehmen.

      • Festnetz? Ist doch gar nicht dabei. Nur DSL und Mobilfunk. Und der Tarif endet in einem Jahr automatisch wenn ich das gelesen habe. Deswegen sollte man da keine Nummer mitnehmen 😉

  11. Die Terminauswahl ist gerade nicht verfügbar

    Das wars dann wohl.

  12. Nach mehreren Versuchen bin ich bis zur Terminauswahl gekommen. Die meldet aber immer technische Fehler. Was witzig ist, weil sie gar nicht rauskommen müssten, sondern nur remote schalten.

    Lustig auch, das man die Zahlungsdaten vorher abfragt. Aber anyway: Ich denke auch, da haben sich bereits zuviele angemeldet und das war es schon wieder.

  13. Leider nicht an meiner Adresse verfügbar. Warum wohl? Oder hat es nichts mit meiner Adresse zu tun…wahrscheinlich eher, weil ich schon gut zahlender Telekom-Kunde bin. Naja, mein Mobilfunkvertrag ist bei der Telekom schon gekündigt. Früher oder später wird der Vertrag hoffentlich so oder so für alle freigegeben. Ist eigentlich genau das, was ich suche. Alles aus einer Hand zu einem fairen Preis. Auf die Festnetznummer könnte ich ebenfalls gut und gerne verzichten. Schade, dass da so wenig kommt von den ganzen Anbierten. Vermutlich lässt sich mit heutigen Tarifen immer noch gut Geld machen.

  14. chilibrenntzweimal says:

    Keine Chance. ich komme bei Schalttermin nicht weiter, die Terminauswahl ist nicht verfügbar.

  15. Vorhin kam ich bis zur Fehlermeldung bei der Terminwahl, jetzt ist es angeblich bei mir nicht mehr verfügbar. Wohl wieder ein Luftballon von der Telekom… 🙁

  16. Nutze es seit letztem Jahr und bin mehr als zufrieden.

  17. „Leider ist keine Rufnummernmitnahme möglich.“

    warum?
    Mein jetziger Vodafone Vertrag läuft leider bis November.
    Aber ich hätte mir das echt überlegt….

    • Ist ja nur ein Test, deswegen Beta.

      Wenn man sowas mitnehmen will und an seiner Festnetznummer hängt (mir wärs egal, nutze nur noch Smartphone) kann man die Festnetznummer ja zu nem SIP Anbieter (z.B. Sipgate) portieren.

      Evtl. gibts in Zukunft öfter mal Angebote für Internet only.

  18. Wolfgang Schuster says:

    das ganze ist lt. Telekom auf 2000 Anschlüsse in der Beta begrenzt. Also schnell sein

  19. tartaros84 says:

    Konnte es eben noch bestellen.
    Nach 5000 Fehlermeldungen bin ich durch und habe eine Auftragsnummer bekommen.

    Den DSL Anschluss werde ich nicht mal anschließen geht nur um die Sim Karte ^^

  20. Nooblucker says:

    Wow, ich konnte jetzt auch bestellen :).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.