„Tales of Luminaria“ ist ab heute für Apple iOS und Android verfügbar

Ab heute ist das Mobile Game von Bandai Namco, „Tales of Luminaria“ für Apple iOS und Android verfügbar. Das „Tales“-Franchise sagt euch ja eventuell etwas. Üblicherweise sind die Games auf Konsolen zu Hause. Der letzte Ableger war etwas das wirklich spielenswerte „Tales of Arise“.

Das neue Mobile Game wird vom Publisher als „3D-Anime-Action-RPG“ beschrieben. Es bietet eine komplett neue Welt mit 21 unterschiedlichen Protagonisten, deren Geschichten miteinander verwoben sind. Das Spiel soll nur der Anfang sein, denn man möchte mit weiteren Teilen mit Ensemble Szenarien nachlegen.

Das Spiel „Tales of Luminaria“ ist kostenlos, finanziert sich aber über In-App-Käufe. Es handelt sich hier um ein Gacha-Game, man will euch also damit locken, dass ihr neue Charaktere kaufen / erhalten könnt – ähnlich wie bei dem sehr erfolgreichen „Genshin Impact“.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Hast du das Spiel abgezockt? Lohnt es sich?

    • André Westphal says:

      Ich werds mir aus Zeitgründen nicht anschauen, hab noch zig Konsolenspiele, die ich mal „bearbeiten“ müsste :-D. In einigen Communities hab ich sowohl Gutes als auch Schlechtes drüber gelesen, da muss man sich wohl echt selbst einen Eindruck verschaffen – mich würde stören, dass man es hochkant spielen muss.

  2. Ich dachte: cool, für 19,99 Euro oder so als Einmal-Kauf hole ich es mir.

    Dann kam der Abschnitt: „Das Spiel „Tales of Luminaria“ ist kostenlos, finanziert sich aber über In-App-Käufe.“
    Und ich habe aufgehört zu lesen.

  3. „ Gacha-Game“

    Und schon bin ich raus, richtig richtig übel.

    • Allerdings. Das ganze Gacha-Genre ist totale In-App-Abzocke, das gehört bei diesen Spielen zum Geschäftsprinzip. Es hat schon seinen Grund, warum Spiele wie z.B. das stark beworbene „RAID: Shadow Legends“ von Firmen herausgegeben werden, die ansonsten Online-Casinos betreiben.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.