Tab Sugar für Google Chrome

Euch gefällt das neue Anordnen von Tabs im Firefox? Das, was eine Zeit lang Tab Candy, nun aber Panorama heißt? Doof nur, dass ihr Google Chrome nutzt? Kein Problem: Tab Sugar ist eine Erweiterung für Google Chrome, die sich aufgemacht hat, jenes Firefox-Feature nachzuahmen.

Schaut euch am besten das Video an. Mit Tab Sugar für Google Chrome könnt ihr nun eure eigenen Sets anlagen. Ich selber muss mich noch ein wenig an das Feature gewöhnen, bzw. schaue erst einmal, ob ich es überhaupt benötige.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ich hab’s direkt mal ausprobiert und musste leider feststellen, dass es noch ziemlich verbuggt zu sein scheint. Es wurden bei mir nicht alle offenen Seiten erkannt und die Sets werden auch nicht richtig aktualisiert… Als ich dann bei einem _leeren_ Set auf das „x“ geklickt habe, wurde der Browser ohne zu fragen komplett geschlossen.

    Die Idee hinter der Erweiterung find ich schon sehr interessant, obwohl ich auch noch nicht weiß, wie viel Nutzen man davon tatsächlich hat.

  2. Werden die Tabs als Lesezeichen abgelegt? Wenn nicht ist es für mich uninteressant da ich dann wieder nicht die selben Lesezeichen in alen meinen Chrome´s habe! hab sie online bei igoogle und die Header ect. mit ner Extension weg.

  3. „Doof nur, dass ihr Google Chrome nutzt?“ – das sag ich denen ja auch immer, aber sie lernen’s nicht …

  4. Ein wenig Sound hätte dem Video nicht geschadet, ich mag keine Videos ohne Musik oder Sprache.

  5. @Adam: Wenn du sonst keine Sorgen hast. Hör dir ein schönes Lied an. 😉

  6. @SörenH: Videos, die ein Produkt oder eine Funktionalität vorstellen sollten schon kommentiert werden, sonst wirken sie nicht besonders gut (gemacht).

  7. @Adam: Das Produkt scheint bisher auch noch nicht besonders gut zu sein, daher wundert mich das mit dem fehlenden Ton nicht.

    Es sind ja schon einige Kommentare hier, aber keiner beschwert sich über die Funktionalität?! Wer hat’s denn überhaupt mal getestet?

  8. LokiBartleby says:

    Sowohl das Original im Fx 4, als auch diese Chrome Erweiterung getestet.
    Bei beiden das gleiche Ergebnis: keine für mich sinnvolle Anwendung bzw. keinen Nutzen erkannt, Tab Sugar zudem extrem buggy, daher beide nicht mehr in Benutzung.
    Aber Sinnhaftigkeit und tieferer Nutzen ergeben sich ja u.U. zu einem späteren Zeitpunkt. Tabs fand ich ja früher auch mal sinnlos und überflüssig. 😀
    Also warte ich mal ab, was aus diesem Feature noch mal wird oder eben auch nicht.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.