System-Verteilung im Oktober 2018: Es kriselt an der Spitze

Sie sind wieder da, die Zahlen von Netmarketshare zur globalen Verteilung der Betriebssysteme. Ich habe mir mal die Zahlen der PC-Nutzer angeschaut. Sie beziehen sich auf den Oktober 2018. Dabei gibt es immerhin geringere Bewegungen an der Spitze. Windows 7 verliert etwas an Boden, während die neuere Version, natürlich Windows 10, bei mehr und mehr Usern ankommt.

Riesige Bewegungen hat es aber erneut nicht gegeben. Das ist beim Thema Betriebssysteme aber auch nicht zu erwarten. Viele Anwender sind jahrelang mit dem selben Rechner und dem selben System unterwegs. Ein Update auf eine neuere Windows-Version ist auch deutlich komplexer, als der schnelle Wechsel von einer iOS- oder Android-Version zur nächsten. Kein Wunder also, dass Windows 7 im Segment der PC-Betriebssysteme mit 39,35 % immer noch die Spitze markiert. Immerhin holt Windows 10 mit mittlerweile 38,28 % langsam aber sicher auf. Die Ablösung rückt Monat für Monat ein Stück näher. Zeigt sich deutlich, wenn ihr auf den September 2018 zurückblickt.

So hat Windows 7 eben von 40,88 % auf besagte 39,35 abgebaut, während Windows 10 nun bei den erwähnten 38,28 statt 37,44 % steht. Windows 8.1 hat sich dabei im Oktober mit 4,9 % vor Mac OS X 10.13 mit 4,63 % geschoben. Die restlichen Anteile könnt ihr auch der nun folgenden Liste entnehmen.

Platform Version Share
Windows 7 39.35
Windows 10 38.28
Windows 8.1 4.90
Mac OS X 10.13 4.63
Windows XP 3.60
Mac OS X 10.14 2,05
Mac OS X 10.12 1.58
Linux 1,38
Mac OS X 10.11 0,91
Windows 8 0.91
Ubuntu 0.62
Mac OS X 10.10 0.51
Unknown 0.40
Chrome OS 0.33
Windows Vista 0.22
Mac OS X 10.9 0.16
Mac OS X 10.6 0.05
Fedora 0.04
Mac OS X 10.7 0.04
Mac OS X 10.8 0.03
Windows NT 0.01
Mac OS X 0.00
NetBSD 0.00
Mac OS X 10.5 0.00

Hier im Blog sieht es naturgemäß ein wenig anders aus. Die meisten Zugriffe erfolgen nämlich mobil. In Sachen Desktop hat Windows die Nase vorn. Windows allein betrachtet verteilt sich dann folgendermaßen. Windows 10 ist ganz klar vorne, 68,64 nutzen Microsofts aktuelle Systemvariante. Dass unsere Leser Update-freudiger sind, wundert bei einem Tech-Blog aber natürlich auch nicht. Windows 7 schnappt sich 26,47 Prozent. Windows 8.1, das Stiefkind sozusagen, erreicht immerhin noch 3,95 %. Die restlichen paar Prozent verteilen sich auf die älteren Versionen, sind aber nicht wirklich in großem Umfang vertreten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. würde MS die käufer neuer hardware nicht zwingen auf Win10 umzusteigen wäre der unterschied noch größer

  2. Dieses Clickbaiting nervt…

    „System-Verteilung im Oktober 2018“ hätte gereicht.

    „Es kriselt an der Spitze“ braucht niemand.

  3. …was kriselt da nun?

  4. Das ist ja mal ganz übelst, Windows XP liegt immer noch vor Linux!

    • Du darfst nicht vergessen wie viele Maschinen in Behörden noch mit XP laufen. Das würde ganz anders aussehen wenn man nur Unternehmen aus dieser Rechnung raus nimmt.

  5. Wobei ich die Unterscheidung Linux und Ubuntu nicht ganz nachvollziehen kann. Linux, hm okay. Welche Distro(s)? Ubuntu ist auch ein Linux. Wenn schon gesammelt, dann ein gemeinsamer Prozentsatz. Wenn getrennt, dann bitte korrekt aufgeschlüsselt.

    Doofe Liste.

    Aber da kann André ja nix für.

  6. Wieso wird denn Linux allgemein und dann Fedora noch mal extra aufgeführt? Fedora ist doch auch nur eine Linux Distribution

    • Weil sie vermutlich nur Distris separat aufführen, die ÜBER 0.009% liegen.
      Sind halt nicht ganz sooo viele.
      Die anderen 578 Distris werden dann einfach zusammen gefasst.

  7. Könnte ja auch damit zusammenhängen, dass Win 7 nur noch bis Januar 2020 im Support ist..

  8. So eine Aufteilung ist wirr, Linux ist Linux und Win 8 bleibt Win 8 – egal ob 8.1 oder nicht.
    Dann kann man noch einen Link zur genauen Auflistung in Versionen von mir aus mit 5 Nachkommastellen hinzufügen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.