Super Mario Run angezockt (inkl. Video)

super-mario-runAls ich hörte, dass Super Mario als Super Mario Run auf Smartphones kommt, war ich schon leicht happy. Pflicht-Download quasi. Lange hat Nintendo sich gedrückt, nun ist er also da, der Super Mario. Initial erst einmal nur auf dem iPhone, dafür aber als kostenloser Download zum anfixen. „Komm her, die ersten Level sind immer umsonst“. Wollt ihr alles, so seid ihr mit knapp 10 Euro dabei. 10 Euro ist eine Stange Geld. Und da kann ich verstehen, dass bei dem einen oder anderen Engelchen und Teufelchen auf der Schulter sitzen.

„Waaaas, 10 Euro?“. 10 Euro für ein Spiel, welches nur One-Button ist – ihr also nur mit einem Finger auf dem Display tippt. Das hat was von schalem Endlosrunner. Und auch die sind schon wieder out.

16001216_km_supermariorun4

Aber es ist Super Mario. Der leicht untersetzte Italiener, der euch mit „It’s a me, Mario“ begrüßt. Herrje, ihr bekommt glänzende Augen, wenn ihr einen alten Track aus den 90ern hört, also ladet euch jetzt Super Mario Run, wirklich. Nicht aus Flashback-Gründen.

16001216_km_supermariorun2

Sondern weil es trotz simpler Steuerung Laune macht. Ich bin echt nicht leicht zu entertainen, aber das Spiel macht Laune. Und süchtig. Seit ich die Demo hab, sitze ich dran. Und teilweise voller Hass. Du schaffst ein Level nicht und du möchtest dein Smartphone an die Wand schmeißen. Kennste? Richtig – so ging es mir das eine oder andere Mal.

16001216_km_supermariorun1

Für 10 Euro bekommt ihr nicht nur Zugriff auf die Welten, ihr könnt euch auch mit Freunden vernetzen oder gegen Spieler aus aller Welt in der Rallye antreten. Toads und Münzen sammeln. Königreich aufrüsten. Ich will auch nicht zu viel verraten. Ich hab ein bisschen gespielt und erklärt. In Videoform – ohne dabei alles zu zeigen oder zu spoilern. Zockt es bei Interesse selber an.

Übrigens: Für Tipps und Tricks zu Super Mario Run schaut in die Einstellungen des Spiels. Dort werden nicht nur Charaktere erklärt, sondern auch die Einzelheiten wie Luftdrehung, Wüster Wirbler, Hoher Sprung, Flatterflug und Co 😉

Ich kann nur von mir sprechen: Mir gefällt es sehr. Ich kann aber auch jeden verstehen, der sagt: Ist mir zu simpel, dafür gebe ich kein Geld aus. Die Zeiten haben sich geändert. Dort, wo früher nicht so viel in Sachen Gaming zu holen war, da war Super Mario der King. Heute sieht es anders aus.

Viel Spaß.

?Super Mario Run
?Super Mario Run
Entwickler: Nintendo Co., Ltd.
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

38 Kommentare

  1. Schade, nicht für apple tv.

  2. 10,-? Ok! Gerne auch 15,-, wenn Unterhaltung geboten wird. Aber Online-Zwang in einer Funklöcher? Kein Spielen im Flugzeug? Nein, da wären 0,99 noch rausgeschmissene Kohle.

  3. Also bei mir ist der Download noch nicht möglich, es steht weiterhin nur der „benachrichtigen“ Button im App Store zur Verfügung.

  4. Ist es bei euch bereits verfügbar?

  5. Bei denen, bei dem der Download noch nicht angezeigt wird, wie AppStore App komplett schließen und dann noch einmal versuchen.

  6. Noch so ein Flappy-Bird-Klon, diesmal halt mit einem alt-bekannten Label und lauter Vermarktung.

    Auf allen Mobilgeräten gibt es längst deutlich bessere und interessantere Jump&Run Games. Wir haben halt nicht mehr 1983.

  7. @ashokas
    Danke für den Tipp, hat funktioniert.

    @Rolf
    Teste das Spiel doch erst mal bevor man direkt alles aus Gewohnheit schlecht reden muss.

  8. @caschy wo gibt´s das Wallpaper was du auf dem iPhone hast?

  9. Ich bleibe bei DuckTales Remastered auf iPhone ;). Kein One-Button Game trotzdem gut spielbar, keine In-App-Käufe und kein Internet während dem Spielen erforderlich. Einzig gibt es Disney gewohnt keine Updates mehr für das Game.

  10. Too little, too late.
    So was hätte Nintendo mal vor 10 Jahren bringen sollen. Das einzige was dieses Spiel noch pushen wird ist der Hype.

  11. Man sollte bei allem Hype auch nicht verschweigen, dass das Spiel Online-Zwang hat und in Funklöchern nicht spielbar ist. Aus Geldgier gängelt Nintendo die Spieler. Man kann’s mit der Angst vor „Raubkopien“ auch übertreiben, gerade wenn das so zum Nachteil der Spieler ist.

  12. Werde es auf jeden Fall mal installieren und antesten. Wenn es gut ist sind 10 Euro wohl definitiv in Ordnung.

    Onlinezwang ist natürlich nicht so toll, keine Frage 🙁

  13. Boah ist das schlecht. Da spiele ich lieber nochmal ein paar Runden Rayman, BADLAND oder Leo’s Fortune. Die waren schon vor Jahren um Klassen besser, schöner und machen auch mehr Spaß.

  14. Man kann nur springen, dafür 10€ finde ich zu viel.

  15. Wirklich egal wie gut oder schlecht das Spiel sein soll, wenn ich es nichtmal auf Bahnfahrten mit Funklöchern spielen kann ist das ne ziemliche Frechheit

  16. Da freut man sich auf Mario und dann das. Sieht aus und spielt sich als wäre es voon einem drittklassigen Möchtegern Programmiere zusamm geklöppelt. Und dann noch 10 Euro damit ich ohne Internetverbindung nicht spielen kann.
    Boah, müssen meine Mitbürger masochistisch veranlagt sein.

  17. Mir ist der Onlinezwang erst mal egal. Auch mit den 10€ kann ich Leben. Wenn es sich lohnt. Tut es aber nicht. Die Steuerung ist einfach nur schlecht. Keine Chance nochmal zurück zu gehen um weitere Münzen oder sonstiges einzusammeln. Immer stur gerade aus. Da rennt man wie ein Bekloppter durch das Level und hat kaum eine Möglichkeit was zu ändern. Ich habe Mario auf dem NES und SNES damals stundenlang gespielt, aber bei dieser Version war nach 20min schluss mit lustig. Echt schade. Hatte mich richtig drauf gefreut.

  18. Andere frage was für eine Hülle ist das?;)

  19. Ich finde Badland zum Beispiel irre langweilig. Das Spiel gefällt mir richtig gut. Nintendo typisch harmonieren Musik und Game grandios und auch die Steuerung gefällt mir viel besser als ich gedacht hatte. Die Oberwelt bringt zusätzlich Möglichkeiten, somit bietet es mehr als fast alle anderen iOS Games. Dieser dreiste Online-Zwang ist aber einfach nicht akzeptabel, deshalb werde ich nicht einen Cent dafür ausgeben. Mit einer illegalen Kopie ist man nicht nur im Kostenvorteil, man wird auch überall zocken können und wenn ich als ehrlicher Kunde massiv benachteiligt und gegängelt werde, bezahle ich nicht.

  20. Bernd Sinner says:

    @Ralph: Stimmt. Der Programmierer von Flappy Bird hat mal gesagt, dass er das Spiel innerhalb von zwei Tagen zusammengeschustert hat. Und mehr Programmieraufwand ist dieser Mario-Kram hier auch nicht. Wenn man mal von der permanenten Online-Abfrage absieht. 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.