Anzeige

studiVZ, meinVZ und schuelerVZ Plauderbox mit Digsby oder Pidgin nutzen

Ich habe mir vor langer Zeit mal Nimbuzz angesehen. Ein Instant Messenger der unter anderem die Plauderbox der sozialen Netzwerke studiVZ, meinVZ und schuelerVZ unterstützt. Ist für uns Deutsche ja sicherlich interessant – schließlich kann man ja auch Facebook und LinkedIn in dem amerikanischen Instant Messenger Digsby einbauen. Nun müsste man Nimbuzz nutzen um neben ICQ, MSN, AIM und Co auch StudiVZ, MeinVZ und SchuelerVZ nutzen zu wollen. Aber das Teil ist wirklich unschön. Jedenfalls meiner Meinung nach. Ich kann und werde diesen Messenger auf keinen Fall weiter empfehlen.

meinvz3

Nun bin ich ja auch nebenher Nutzer von Pidgin – und für eben jenen gibt es auch eine Anleitung, wie man zumindest die Plauderbox des StudiVZ nebst Freunden nutzen kann. Mehr bisher nicht. Nun weiss ich ja, dass viele meiner Leser Digsby nutzen – und für die habe ich gerade die Lösung herausgefunden. Wer sich nur über Pidgin und das StudiVZ schlau lesen will, der kann hier bei Konny weiter lesen (ohne Konny wäre mir nicht einmal die Idee gekommen es mit Digsby auszuprobieren). Nun die Anleitung für Digsby-Benutzer. Eine wesentlich einfachere Lösung als die für Pidgin – denn es werden keine extra Dateien benötigt – und sogar die Namen eurer studiVZ-, meinVZ und schuelerVZ-Freunde werden korrekt angezeigt.

Schritt 1: Legt euch einen Accoount bei Nimbuzz.com an. Das ist ein Dienst wie Meebo oder Digsby. Eure Messengerdaten werden halt bei denen gespeichert. Ich will euch nicht mit Datenschutz nerven – ihr seid selber dafür verantwortlich wo ihr eure Daten eingebt. Nachdem ihr also einen Account bei Nimbuzz habt geht ihr in die Kontaktverwaltung und klickt euer VZ an (studiVZ / meinVZ oder eben das schuelerVZ) und gebt eure Accountdaten ein:

meinvz1

Aktiviert den Account und das war es auf der Nimbuzz-Seite. Legt nun in Digsby einen neuen Account an. Hier wählt ihr als Accountart Google Talk. Als Benutzernamen gebt ihr euren Benutzernamen von Nimbuzz.com ein – und auch das dazugehörige Passwort. Als Host gebt ihr snow.nimbuzz.com ein – Port 5222.

meinvz2

In der Kontaktliste von Digsby erscheint nun unter Transports die Bezeichnung StudiVZ Transport. Einfach so lassen und vergessen. Aber von nun an tauschen automatisch Leute auf eurer Kontaktliste auf, die sich in eines der Netzwerke einloggen und die Plauderbox aktiviert haben.

 

Viel Spaß beim chatten ohne Plauderbox.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

81 Kommentare

  1. Vielen, vielen Dank – Du bist einfach nur genial 🙂

  2. Coole Sache, aber ich finde die Plauderbox im StudiVz total überflüssig. Zu viel Kommunikation geht einem langsam aber sicher auf den Senkel. Wozu Private Nachrichten, Email, Messenger und dann noch diese Plauderbox?

  3. @Roman:

    Echtzeit!

  4. Wer ist Jimmy the Chatbot? ^^

  5. Für Echtzeit gibt es Jabber, zur Not noch ICQ. Warum hat die VZ-Gruppe nicht gleich eine Jabber-Schnittstelle gemacht? Wäre für alle einfacher. Ne, wieder ein extra Dienst mit Transport…tolle Wurst.

  6. klappt so halb auch über Adium auf dem Mac. Allerdings stehen hier nur kritpische Namen und zahlen als kontaktname.
    Und natürlich der Jimmy.

    edit:
    anschreiben geht, antworten kommen abern ur über die studivz seite.

  7. @Bernd: Port 5222 ist für mich Jabber.

  8. @Florenz:

    Ist dann wie bei Pidgin. Hilft nur anschreiben und fragen, wer es ist. Digsby regelt das so.

  9. Hein: Ich muss mich aber extra bei Nimbuzz anmelden, um deren Transport zu benutzen. Das ist nicht wirklich toll, im Grunde das gleiche, als wenn ich einen Jabber-Transport benutze um mit den Leuten aus ICQ zu quatschen.

  10. getestet mit Digsby: leider tauchen die Kontakte aus MeinVZ (online und P-Box aktiv) bei mir nicht in der Transports-Gruppe auf. Schade. Hat jemand Erfolg gehabt? Ist ne Funktion, die ich unbedingt nutzen will.

  11. @Gequeoman:

    Hat nichts mit der Gruppe zu tun – lass dir testweise mal die Offline-Kontakte anzeigen, dann solltest du alle sehen, die du als Freunde hast – solange die nicht im VZ waren siehste die nur als Nummer – aber sobald sie einmal drin waren werden sie bei dir mit Namen angezeigt.

  12. Das ist intressant.
    Hat Digsby (oder wie man das schreibt) ne Art Debug-Fenster oder sowas, wo man mitlesen kann, was es über den Äther schickt?
    Ach ich wette, das hat damit zu tun, dass Pidgin keine Transports so richtig gut unterstützt, hm.

  13. @Freakazoid:

    Keine Ahnung wie das abgeglichen wird – sobald die Buddys online sind zeigt er den VZ-Namen an.

  14. Sicher eine tolle Technik – also die kopierte… für mich aber ein weitere Sache der Sinnlosigkeit – sorry egalwasVZ ist mehr oder weniger Sinnfrei. -> anstelle sich direkt eine E-Mail zuschreiben schreibt man sich im VZ …. aber das kennt ihr ja 🙁

  15. Hat Digsby (oder wie man das schreibt) ne Art Debug-Fenster oder sowas, wo man mitlesen kann, was es über den Äther schickt?

  16. @Freakazoid:

    Default nicht. Nein. Musste mal schauen, ob du das mitsniffen kannst.

  17. Ok, schade.
    Mitsniffen ist nicht weils SSL-Verschlüsselt ist.

  18. john maynard says:

    @caschy Kennst du einen besseren Messenger, der auf einem S40-Handy läuft? Ich nicht. Nimbuzz funktioniert super.

  19. @john maynard:

    Hier geht es nur um die PC-Plattform 🙂

  20. Schade, dass man wieder einen Account braucht:(

    Wäre schon, wenn Nimbuzz einfach ein Prog wie Trillian & Co wäre. Dann könnte man einfach seinen ICQ-Account einrichten und das Ganze testen. Gefällt einem das nicht, gleich runter mit dem Ding.

    Jibbet da einen Trick?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.