studiVZ, meinVZ und schuelerVZ Plauderbox mit Digsby oder Pidgin nutzen

Ich habe mir vor langer Zeit mal Nimbuzz angesehen. Ein Instant Messenger der unter anderem die Plauderbox der sozialen Netzwerke studiVZ, meinVZ und schuelerVZ unterstützt. Ist für uns Deutsche ja sicherlich interessant – schließlich kann man ja auch Facebook und LinkedIn in dem amerikanischen Instant Messenger Digsby einbauen. Nun müsste man Nimbuzz nutzen um neben ICQ, MSN, AIM und Co auch StudiVZ, MeinVZ und SchuelerVZ nutzen zu wollen. Aber das Teil ist wirklich unschön. Jedenfalls meiner Meinung nach. Ich kann und werde diesen Messenger auf keinen Fall weiter empfehlen.

meinvz3

Nun bin ich ja auch nebenher Nutzer von Pidgin – und für eben jenen gibt es auch eine Anleitung, wie man zumindest die Plauderbox des StudiVZ nebst Freunden nutzen kann. Mehr bisher nicht. Nun weiss ich ja, dass viele meiner Leser Digsby nutzen – und für die habe ich gerade die Lösung herausgefunden. Wer sich nur über Pidgin und das StudiVZ schlau lesen will, der kann hier bei Konny weiter lesen (ohne Konny wäre mir nicht einmal die Idee gekommen es mit Digsby auszuprobieren). Nun die Anleitung für Digsby-Benutzer. Eine wesentlich einfachere Lösung als die für Pidgin – denn es werden keine extra Dateien benötigt – und sogar die Namen eurer studiVZ-, meinVZ und schuelerVZ-Freunde werden korrekt angezeigt.

Schritt 1: Legt euch einen Accoount bei Nimbuzz.com an. Das ist ein Dienst wie Meebo oder Digsby. Eure Messengerdaten werden halt bei denen gespeichert. Ich will euch nicht mit Datenschutz nerven – ihr seid selber dafür verantwortlich wo ihr eure Daten eingebt. Nachdem ihr also einen Account bei Nimbuzz habt geht ihr in die Kontaktverwaltung und klickt euer VZ an (studiVZ / meinVZ oder eben das schuelerVZ) und gebt eure Accountdaten ein:

meinvz1

Aktiviert den Account und das war es auf der Nimbuzz-Seite. Legt nun in Digsby einen neuen Account an. Hier wählt ihr als Accountart Google Talk. Als Benutzernamen gebt ihr euren Benutzernamen von Nimbuzz.com ein – und auch das dazugehörige Passwort. Als Host gebt ihr snow.nimbuzz.com ein – Port 5222.

meinvz2

In der Kontaktliste von Digsby erscheint nun unter Transports die Bezeichnung StudiVZ Transport. Einfach so lassen und vergessen. Aber von nun an tauschen automatisch Leute auf eurer Kontaktliste auf, die sich in eines der Netzwerke einloggen und die Plauderbox aktiviert haben.

 

Viel Spaß beim chatten ohne Plauderbox.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

81 Kommentare

  1. JürgenHugo says:

    Ich schau gerne in Blog´s, besonders in den hier – und ich schreibe auch Kommentare.

    Aber:

    „studiVZ, meinVZ und schuelerVZ Plauderbox mit Digsby oder Pidgin nutzen“

    Ich kann diesem ganzen „Social-Zeugs“ nix abgewinnen. Bei einer ganzen Menge, was da geschrieben, gechatted oder sonstwas wird – da frag´ ich mich: Hat derjenige vorher nachgedacht? Oder nur ins Blaue fabuliert? 😛

  2. Auf http://qip-forum.de/viewtopic.php?f=15&t=2773 habe ich diese Möglichkeit bereits für QIP Infium (das ich nutze) entdeckt. Dort ist auch eine Möglichkeit beschrieben, sämtliche Zeichenfolgen in die richtigen Namen der Freunde umzuwandeln.

  3. Miranda kann das auch…
    link text

  4. Kann es sein, dass der Login inzwischen gesperrt ist? Ich kann leider nicht mehr auf den oben angegebenen Server zugreifen:

    $ ping show.nimbuzz.com
    ping: cannot resolve show.nimbuzz.com: Unknown host

    Oder mache ich etwas falsch? @Florenz Wie hast du den Login mit Adium eingerichtet? Als Jabber-Account?

    Die Politik von studiVZ ist echt Mist. Anstatt auf offene Schnittstellen zu setzen, wird alles so gut wie möglich verschleiert. Statusupdates via Twitter, Fotoupload via iPhoto oder Picasa, Chat mit einem Standard Multiprotokoll-Messenger — bei Facebook geht es alles, allein es fehlt die deutsche Nutzerbasis…

  5. @Sebastian:

    Läuft 1a. Heisst ja auch snow. und nicht show. 😉

  6. Ah, wie peinlich…
    Jetzt funktioniert’s. Danke caschy, jetzt kann ich auch endlich mit Jimmy the chatbot quatschen.
    Trotzdem Mist von studiVZ 🙂

  7. Das ja echt nice, danke Cashy, aber ich verstehe noch nciht s oganz WANN die Namen richtig angezeigt werden.
    Fürs Handy gibts dann IM+ als Jabba Client, das einzige was mir im IM# noch fehlt ist TWITTER;_)

  8. so jetzt gehts gar nicht mehr bekomme nen SASL Fehler…

  9. @Jonas:

    Hier geht es einwandfrei.

  10. Hm, bei mir leider immer noch nicht über den Nimbuzz Messi komm ich rein…

  11. Wunderbar! Ich danke Dir. Hat alles auf anhieb geklappt. Tolle Idee

  12. Bei mir klappt auch alles wunderbar. Habe es nun auch mal bei mir eingerichtet – mich stört nur, dass ich scheinbar jeden aus der plauderbox sehe und nicht nur meine freunde.

  13. @Roman:

    Häää? Mehr als seine eigenen Freunde sieht man doch eh nicht in der Plauderbox.

  14. @caschy:
    vllt. meint er ja seine wahren Freunde:P

    Ichbrauch immernoch nen alternativen Client für Mac, Pidgin läuft nicht und digsby gibts noch nicht…

  15. Hab ich, aber ich kriege keinen Connect mit Adium hin…

  16. Hey cashy,
    Vielen Dank, das ist super, hab ich lange nach gesucht! 🙂

    LG, Nico

  17. Hm Mist, doch nicht. Bei mir kommen die Antworten nur über die Website. Anschreiben geht aber.
    Hat noch jemand das Problem?

  18. @FL4PJ4CK: Geh aus der Seite raus, das dürfte gehen. Habe mit Digsby kein Problem.

  19. Ah hast Recht, die Website darf nich offen sein. Kann man das irgendwie umgehen. Hab den Tab fast immer geöffnet und die die mir schreiben erscheinen dann halt auf der Seite und nich in Digsby.
    Aber naja, trotzdem praktisch auf jeden Fall.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.