Streaming: Amazon kämpft sich nach vorne

Neues vom Video-Streaming: Amazon USA klopft sich selbst auf die Schulter, in einer Pressemitteilung ließ das Unternehmen aktuell verlauten, dass man nun auch die Größen Hulu und Apple in Sachen Streaming überholt habe – dies soll zumindest eine Studie von Qwilt ergeben haben. Im Jahresvergleich habe sich der Zugriff auf Video-Streams bei Amazon verdreifacht – bedeutet Platz Drei nach Netflix und YouTube. Bill Carr, VP of Digital Video and Music for Amazon, sieht den Erfolg auch in den eigenen Serien begründet, die man am Start habe – hier zu gehören zum Beispiel Alpha House, Bosch, The After, Mozart in the Jungle und Transparent. Nun, nach der Vorstellung von Amazon Fire TV, hätten Kunden noch einfachere Möglichkeiten, den Content zu konsumieren. Wie schaut es bei euch aus – wer ist der Streaming-Anbieter eures Vertrauens, wenn es um Video geht?

amazon_rank_slide

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Ist bei mir Amazon.
    Bei 30€ im jahr brauche ich nicht lange vergleichen…

  2. Wenn sie eine App für Chromecast machen könnten sie es eventuell werden, da mein Fernseher keine SmartTV Funktionen hat und ich mir nicht Xbox Live Gold hole nur damit ich Amazon schauen kann, vom Stromverbrauch ganz zu schweigen. Nachdem sie nun ihr eigene Box präsentiert haben glaube ich nicht an eine App mit Chromecast support.

  3. Amazon und Youtube. mehr brauche ich nicht, da ich nicht mal TV schaue.

  4. DanielJackson85 says:

    @Timo, warum nicht? würde ja nur die eigene reichweite erhöhen ohne großen finanziellen aufwand.

    bei mir ist es auch amazon, netflix würde interessant werden sobald es offiziell hier verfügbar ist, aber bei dem preis von amazon bei mir noch 29€ und den inkludierten leistungen brauch ich nicht lange überlegen und da mein TV amazon eingebaut hat muss ich nichtmal die xbox anschmeißen.

  5. Leider funktioniert es bei mir nicht adäquat. In HD-Streams muss der Stream immer nachgeladen werden. In der Summe komme ich bei einem 90 minütigen Film auf 15-20 Ladevorgänge von jeweils 2-15 Sekunden Dauer. Kein wirklich entspanntes Fernseherlebnis. An der DSL-Leitung oder am W-LAN liegt es nicht, da die Fehler bei Maxdome nicht auftreten. LG55LA7408

  6. Benutze schon 1 Jahr lovefilm bzw. Amazon Instant Video zu dem ich als Prime Kunde automatisch umgezogen wurde. Funktioniert vom ersten Tag an in HD Qualität einwandfrei . Die Auswahl ist meiner Ansicht nach top und hinzu kommt noch die wunderbare Möglichkeit des DVD bzw Blu-ray Versand nach Hause. Im ersten Jahr für mich für komplett unter 30 Euro, da muss man eh nicht überlegen.

  7. Verwende nur Google play movies….

  8. Schlaumeier says:

    Kaum hat man Prime Instant Video in mehreren europäischen Ländern freigegeben, schon zählt man für die Statistik alle Streams mit, von vielen Leuten die das (als ohnehin Prime Kunde) erst mal ausprobiert haben und vergleicht das Gesamte dann mit Diensten die es teilweise (zumindest offiziell) nur in USA gibt. … und huiiiiiii … wie schnell hat man dann die anderen überholt … (Achtung!Vermutung! Ich hab die Pressemeldung nicht gelesen und hier im Artikel steht nicht, was man mitgezählt und somit welche Äpfel mit welchen Birnen verglichen wurden).

  9. Ebenfalls Amazon über das Prime-Abo. Dank meinem LG Smart-TV ist Streaming gut integriert, nur eine Androidapp und ein breiteres Angebot (a la Watchever) würde ich mir noch wünschen.

  10. Amazon ist günstig. muss es ja auch ohne O-ton. das müssen die nachreichen. die ami serien mit der mongosynchro is ja folter.

  11. Kein Wunder, dass die auf Platz 1 sind. Das Abo wird ja quasi an die Prime-Bestandskunden verschenkt, Verlängerer und Neukunden bekommen es im Bundle mit der Versandpauschale, auch wenn sie es nicht wollen. Ich habe es ausprobiert, weil ich momentan noch Prime habe, werde es aber nicht verlängern. Watchever hat für meinen persönlichen Geschmack eine wesentlich bessere Auswahl und ich kann da so ziemlich alles im O-Ton kucken.

  12. Ich gucke im Moment auch amazon prime instant video. Wenn sie das mit frischem Material aufpolstern wird das sicher ne nette Sache.

    Da hier jemand über Ruckler und Nachladen schrieb:

    Ich gucke über einen Sony bdp-s1100 blueray player, der via gigabit-Kabel an einem ASUS-Router hängt, der wiederum hinter einem Cisco Kabelmodem an einem 50mit Unitymedia-Anschluß hängt.

    Hab mal den Traffic-Monitor des ASUS-Routers mitlaufen lassen. Alle paar Sekunden gibt’s mal 3-4 Sekunden lange Peaks zwischen 4 und 8 Mbit/s in denen er den HD-Stream auf den Player zerrt. Das funktioniert ruckelfrei bei mir. Scheint ordentlich zu cachen, der kleine Sony-Player.

  13. Black_Eagle says:

    Theoretisch gucke ich auf Amazon im Moment, ist noch im 15€ Student inkl.
    Aber 24€ ist mir das ganze dann nicht wert. Vor allem weil ichs nicht nutzen kann.
    NOCH habe ich eine PS3, die aber demnächst weggeht.
    Dann hab ich noch einen Chromecast, der von Amazon nicht unterstützt wird.
    Diverse Android Geräte, die von Amazon nicht unterstützt werden.
    Macbook Pro, welches nur SD kann (Apple und DRM -.- … und ich hab keine Lust auf VM oder Bootcamp nur für Film gucken)
    Und die Filmauswahl ist … naja. Und dabei nichtmal originale Tonspuren dabei bei den allermeisten Sachen …

  14. Ich will ja nicht oberklug daher reden, aber auch in Zeiten von Chromecast, Blurayplayern, SmartTV und TV Boxen gibt es noch das gute alte HDMI Kabel, wodurch man eine Verbindung zwischen Laptop und Fernseher aufbauen kann.

  15. Ich würde Amazon nehmen, wenn’s eine App für chromecast gebe. Hab‘ zwar einen Smart TV aber keine Aktualisierungen der Apps mehr.

  16. Black_Eagle says:

    nygidda: Natürlich gibt’s sowas. Aber wieso sollte man es so umständlich machen, wenn es auch (eigentlich) einfach geht / gehen kann.
    Und bestimmt kann und will nicht jeder sich Kabel durchs Wohnzimmer legen. Ausserdem bei weitem nicht so Komfortabel.
    Und z.B. mit OSX ists auch nicht schön wenn man sich mit SD Material begnügen muss…

  17. das kann gut sein. einige die ich kenne nutze amazon da die watchever app nicht für alle samsung fernseher verfügbar ist.

  18. Alles läuft immer wieder auf eins hinaus:

    Es wird Zeit für die eierlegende Wollmilch-Box, die alle verfügbaren Angebote vereint und über irgend eine Art von „Store“ offen und erweiterbar ist. Das ganze mit einer intuitiven, einfachen und schnellen GUI. Alles möglichst offen und mit API und überhaupt.

    Hoffentlich wird’s sowas irgendwann geben.

  19. @drk
    Die nennt sich htpc

  20. Ab und zu ein Film bei Apple.
    Würde es Prime in Österreich geben, Amazon.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.