„Star Wars: Knights of the Old Republic II: The Sith Lords“ erscheint für die Nintendo Switch

Das Spiel „Star Wars: Knights of the Old Republic II: The Sith Lords“ („KOTOR II“) ist ursprünglich im Jahr 2004 für den PC und die erste Xbox erschienen. Es folgten Portierungen für unter anderem mobile Endgeräte mit Android und Apple iOS. Derzeit ist zudem ein Remake von Teil 1 in der Mache. Doch der zweite Teil kommt auch noch einmal zum Zug: Am 8. Juni 2022 erscheint „KOTOR II“ für die Nintendo Switch.

Die Entwicklung hat Aspyr übernommen. Das Game wurde ursprünglich von Obsidian Entertainment unter sehr turbulenten Bedingungen entwickelt. Unter anderem sorgte erheblicher Zeitdruck dafür, dass zahlreiche, geplante Inhalte am Ende nicht ins fertige Spiel eingebunden werden konnten. Da will man unter anderem durch einen kostenlosen DLC nachhelfen, „The Sith Lords Restored“, der nach dem Launch für die Switch-Version erscheinen wird. Basiert auf einer inoffiziellen Fan-Modifikation.

In „KOTOR II“ könnt ihr viele Entscheidungen treffen, die das Spiel beeinflussen und euch auf den Weg zur hellen oder dunklen Seite der Macht schicken. Mir gefiel das Spiel anno dazumal sehr gut, lediglich das Finale wirkte arg gehetzt, da merkte man, dass den Entwicklern die Zeit davon lief.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Haha das sieht so schlecht aus!!!
    Bei Nintendo ist man gut beraten nur Nintendo eigene Spiele zu kaufen bis auf ein Paar Ausnahmen die seit 10-20 Jahren für Nintendo entwickeln und einige Handvoll spiele die einen guten Sport hinbekommen haben ist der Rest zu abgespeckt oder nicht mal spielbar weder technisch noch grafisch. Ich bin mit der Kombi Switch OLED und Series S mehr als zu Frieden. Die Series es ist extrem Stark in Kombination mit XCloud. Allgemein Ladezeiten Grafik ist bombastisch und die Switch ist mit den Nintendo Originalen sehr unterhaltsam aber so ein Starwars ist echt peinlich

    • Nokiezilla says:

      Was redest du da? Das Spiel ist aus den früheren 2000er, wie sollte es bitte sonst aussehen?!

      • Dachte das soll ein neues Spiel sein mit alter Story

        • Nokiezilla says:

          Okay, aber nein, ist es nicht. Ist einfach die Switch Auflage des 2004 erschienen Originals.
          Ein, meiner Meinung nach, sehr gutes RPG, selbst dann wenn man kein allzu großer SW Fan sein sollte.

  2. Das sieht ja aus wie in GTA3…

  3. Ich hab Teil 1 vor 2-3 Jahren auf dem iPad gespielt und das war eines der besten Spiele, die ich je gespielt hab!
    Die Grafik ist bei heutigen Spielen besser, das ist klar. Aber Atmosphäre, Musik und Gameplay machen das wieder wett.
    Probiert es aus, gönnt Euch und dem Spiel 2 Stunden Eingewöhnung und dann werdet ihr es lieben!

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.