Microsoft Surface Laptop Go 2: Vor der Vorstellung im Netz

Microsoft scheint vor der Vorstellung des Surface Laptop Go 2 zu stehen. Ein entsprechendes Listing ist schon in Korea aufgetaucht. Bereits im April gab es erste Berichte zu dem neuen Notebook. Die Änderung beim Surface Laptop Go 2 im Vergleich zum Vorgänger scheint die neuere Intel-CPU der 11. Generation (i5-1135G7) zu sein. Das Go 2 wird mit Windows 11 ausgeliefert, und eine Google-Übersetzung der Händlerseite besagt, dass die Webcam eine „verbesserte HD-Kameraleistung“ haben wird. Schaut an sich die Spezifikationen an, so bleibt es aber bei 720p, immerhin mit einer Blende von F2.0.

Vorbestellungen sind ab dem 2. Juni möglich, so das US-Medium The Verge. Die Vorstellung müsste demnach sehr flott über die Bühne gehen. Zuletzt gab es das Gerücht, dass Microsoft für 549 Dollar das Einstiegsgerät an den Kunden bringen wolle.

Ansonsten scheint das neue Gerät seinem Vorgänger sehr ähnlich zu sein. Es hat immer noch ein 12,4-Zoll-Display mit einem Seitenverhältnis von 3:2, die gleiche Auswahl an Anschlüssen (USB-A, USB-C, eine 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und einen Anschluss für Microsofts proprietäres Ladegerät) und einen Fingerabdrucksensor, der bei einigen Modellen immer noch in die Power-Taste integriert ist. Laut der Händlerliste soll der Laptop Go 2 eine Nutzungsdauer von 13,5 Stunden pro Ladung bieten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Schade, noch immer kein ARM-Prozessor

  2. Interessantes Gerät. Im Preisbereich bis 700€ sind schicke und durchdachte Geräte immer noch nicht selbstverständlich. Hier wird klar eine Lifestylekundschaft angepeilt, die sonst auch gerne zum MacBook Air greifen würde. Die Schnittstellenauswahl ist nicht groß, doch stört das viele gar nicht. Internet, Drucken, Onlinespeicher, Filme, Musik, irgendwie kommt alles drahtlos auf die Kiste, Selbst in meinem Home Office habe ich nur noch einen externen Monitor an meiner Docking und die Ladeschale für das Headset.

    Schade finde ich bei Microsoft, dass die günstigen Konfigurationen häufig auf nicht mehr änderbare 8GB RAM festgelegt sind. Gerade ein aktueller i5 kann so viel mehr Leistung liefern und wenn der RAM dann wegen Chrome, Teams und Outlook über läuft, wünscht man sich schnell eine Aufrüstmöglichkeit.

  3. Hat jemand Erfahrungen wie es ausschaut wenn man LiveTV schaut oder Filme/Serien mit den Seiten Verhältnis? Hat man da so wenig von Bild wie bei den iPads?

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.