„Star Trek: Discovery“ startet in Deutschland am 25. September 2017

Ich bin zwar kein Hardcore-Fan, liebe aber besonders „Star Trek: The Next Generation“ und besitze die komplette Serie auf Blu-ray. Für mich ist das eine der besten TV-Serien aller Zeiten. Auch die erste Serie mit Kirk, Spock, Pille und Co. finde ich großartig. Aber ab „Star Trek: Voyager“ verlor ich dann zusehends das Interesse am Franchise. Nun könnte sich das wieder ändern, denn mit „Star Trek: Discovery“ startet am 25. September 2017 eine neue Serie.

Ich hatte ja bereits Ende 2015 das erste Mal über „Star Trek: Discovery“ gebloggt. Damals war der offizielle Start noch für Januar 2017 eingeplant. Schließlich kam es bei der Produktion zu Problemen, unter anderem wurden die Hauptdarsteller später gecastet als gedacht und außerdem verließ Produzent Bryan Fuller zugunsten von „American Gods“ die Serie. Nun steht aber fest, dass die Serie in Deutschland am 25. September anläuft – danke an unseren Leser Martin für den Tipp! Hierzulande feiert die Serie bei Netflix ihre Premiere.

Staffel 1 von „Star Trek: Discovery“ wird 15 Episoden umfassen. Die ersten acht Folgen erscheinen via Netflix in Deutschland zwischen dem 25. September und dem 6. November. Die restlichen Folgen kommen dann ab Januar 2018 wöchentlich zu Netflix.

Werdet ihr bei „Star Trek: Discovery“ reinschauen? Der erste Trailer hat mich noch recht zwiegespalten hinterlassen, denn vor allem die hölzerne Leistung der Hauptdarstellerin Sonequa Martin-Green hat mich ernüchtert. Zudem empfinde ich den Look als etwas zu generisch, da fehlt mir das typische Star-Trek-Feeling. Schließlich soll die Serie in der alten Kontinuität spielen und nicht in der alternativen Kelvin-Zeitlinie, in der die aktuellen Kinofilme platziert wurden. Reinschauen werde ich aber definitiv im September und hoffe auf eine positive Überraschung.

(via StarTrek.com)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

18 Kommentare

  1. Na ich weiß ja nicht. Ich werds mir mit Sicherheit mal ansehen, aber die haben doch schon ziemlich viel Schmu angerichtet, durch Captain Archer und dann noch die alternative Zeitlinie. Aber wie will man halt sonst noch was verkaufen. Seh ich das jetzt richtig, dass es zeitlich zwischen Archer und Kirk angesiedelt ist. Irgendwie hab ich insgesamt den Überblick verloren.

  2. Ich bin ein Fan, daher werde ich es auf jeden Fall schauen. Und nebenbei: was ist denn die Alternative? An Weltraum Sci Fi gibts momentan nur „The Expanse“ was sich lohnt.

  3. Ich bin ein Fan der Serien und Filme (alt und neu) und ich schaue es mir auf jeden Fall an. Ich habe keine großen Erwartungen, aber nach so langer Zeit ohne Star Trek Serie bin ich einfach nur froh, dass überhaupt irgendwas kommt. Ich hoffe sehr, dass das es mehr ist als nur ein trauriger Versuch den Franchise auszulutschen weil man neidisch auf Star Wars schielt. Wenn die Macher aber selbst Bock auf Star Trek haben, könnte sich das gute entwickeln.

  4. Das Schlimmste erwarten, das Beste hoffen und halt mal reinschauen. So lange es nicht wie die letzten Kinofilme oder Voyager wird, werde ich wahrscheinlich hängen bleiben.
    Leider scheint mir auf den ersten Blick einiges, was bei „Star Trek: Enterprise“ richtig gemacht wurde (die Schiffstechnik macht einen ähnlich antiquirten Eindruck wie bei der originalen Serie mit Kirk & Spock), hier falsch gemacht: Etwas zu modern und spacig. Mal schauen, wie die Klingonen aussehen werden 🙂

    @Mr. C Vielleicht ist die kanadische Serie „Black Matter“ nen Blick wert. Zwar scheiße synchronisiert und nicht gerade viel Tiefgang, aber hat irgendwas.

  5. Ansehen werd ichs mir sicher, aber die Serie muss schon verdammt gut werden, um all die Enttäuschungen wieder wett zu machen. Starttermin zwei mal verschieben und dann noch die sowieso recht kurze Staffel splitten, das wirkt einfach unprofessionell.

  6. Ich schau diesen First Look Trailer jeden Abend. In weniger als 1:27 min vor Langeweile einschlafen ist echt super.

  7. Mir haben bisher eigentlich alle Serien gefallen, auch Archer war gut.
    Ehrlich gesagt war die Ankündigung dass die neue Serie auf Netflix läuft für mich der Grund Netflix mal auszuprobieren…

    Ich freue mich schon drauf, finde aber im Trailer die Klingonen etwas zu stark verändert.
    Die sehen ja fast aus wie Jem’Hadar.

    An den alten Serien hat mir immer gefallen, dass man sich so irgendwie die Zukunft vorgestellt hat… Interessante Technik, je weiter in der Zukunft um so besser.
    Deshalb finde ich es auch etwas schwierig dass einerseits alles viel reeller wirkt, andererseits die Handlung in einem sehr frühen Stadium der Raumfahrt spielt.

    Die Serie hat sicher tolle Effekte, das Raumschiff sieht bestimmt nicht mehr so billig aus wie zu Kirks Zeiten…. Aber dann nur Warp2 oder so? Laaangweilig 😉

  8. Im Trailer wirkt alles zu technisch und kühl, das ist leider nicht Star Trek.

  9. Ganz egal, was sie anstellen, nichts davon wird jemals wieder so sein wie Star Trek, so wie die neuen Star Wars-Filme auch nur noch am Rande etwas mit dem „richtigen“ Star Wars zu tun haben. Dennoch, ich werde auf jeden Fall reinschauen.

  10. Denitiv! Hab mir meinen Testmonat dafür extra aufgespart.

  11. Sieht wie JJ Lensflre Reloaded aus. Ich werde rein sehen ich fürchte aber Star Trek ist Tot. Sie begreifen nicht das Star Trek nie Style over Substance war. Und genau das befürchte ich.

    Optik ist einfach nicht alles. Zb Babylon 5 war damals auch schon billig aber Sie lebe auch nie von den Effekten.

    Und wieso sollten Lensflares die Zukunft sein? Da würden die Leute alle Augenprobleme bekommen. 🙂

    Enterprise mit Acher ist gar nicht so schlimm. Das Problem ist die Serie war nicht so zugänglich. Da haben viele auch noch mit viel Werbung im TV nicht lange durchgehalten. Die Späteren Seasons wurden richtig gut. Nur dann sind viele eben schon nicht mehr Interessiert gewesen. Anfangs habe ich auch sehr lange gebraucht in die Serie rein zukommen.

    Übrigens. Dark Matter finde ich recht gut. Man darf eben nur nicht mit zu hohen Erwartungen an diese Serie ran gehen. Dann kann man mit ihr jede Menge Spaß haben.

  12. Ich warte primär eigentlich auf Axanar, damit krieg ich meinen Fix fürs klassische Universum.

    Aber Discovery werde ich auf jeden Fall mal mitnehmen. Ich finde es gut, dass es jetzt alternative Star Trek – Universen gibt, das ermöglicht ganz neue Geschichten und vielleicht wird es ja auch ganz nett, wer weiß das schon?! 😉

  13. Die Star Trek Serien sind zeitlos. Ich werde mir jede Neue anschauen weil mich das ganze Thema begeistert. Sage ich mit inzwischen 52. Die wechselnden Schauspieler sind kein Problem. Man gewöhnt sich auch an die neuen. z.B. wie im Trailer zu sehen die chinesische Dame als Kapitain der Enterprise. Die Dame kennen wir ja schon aus anderen Filmen. Zuletzt z.B. „Die Mumie – Das Grabmal des Drachenkaisers“ usw.. Kein Problem. SiFi ist immer cool.

  14. Werde mir vorab weder Trailer ansehen noch großartig etwas drüber lesen. Mag Star Trek sehr gerne und lasse mich überraschen. Auch gut, dass es über Netflix kommt. Der Herbst kann kommen…Stranger Things, Star Trek

  15. NanoPolymer says:

    Werde sie mir anschauen und erwarte das schlimmste.

  16. Zwar bin ich seit 1972, als die erste Enterprise in Deutschland über die Bildschirme flimmerte, ein StarTrek-Fan und habe alle Serien sowie Filme gerne geschaut. Netflix lohnt sich für uns jedoch nicht, da wir einfach zu wenig gucken. Ich hoffe, dass die neue Serie irgendwann auch auf anderen Sendern gezeigt wird.

  17. Was soll eigentlich neuerdings dieser ‚eine Folge pro Woche‘ Quatsch? Das habe ich schon zu TV-Zeiten gehasst.

  18. Ich werde mir das sicher mal anschauen ….
    Aber mit Sicherheit nicht „eine Folge pro Woche“ und mit Sicherheit auch nicht bei Netflix …..

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.