Sony Xperia XZ3: Neues Smartphone-Flaggschiff zeigt sich auf einem Bild

Sony plant mit dem Xperia XZ3 ein neues Smartphone, welches unter anderem den Qualcomm Snapdragon 845 als Herzstück nutzen soll und wohl auf 6 GByte RAM und 128 GByte internen Speicherplatz setzt. Der IPS-Bildschirm mit 5,7 Zoll Diagonale soll eine FHD+ Auflösung anlegen. Zudem geht man von einem Akku mit 3.240 mAh aus. Einige von euch wird es freuen: Offenbar bleibt beim Sony Xperia XZ3 der Kopfhöreranschluss an Bord.

Auf dem Artikelbild seht ihr das Gerät, welches bereits Ende Juli auch in einem Rendervideo durchsickerte. Dabei gleicht das Design auf dem neuen Bild weitgehend dem aus dem Rendervideo, was für den potentiellen Wahrheitsgehalt sprechen könnte. Auch zeigt sich erneut, dass Sony offenbar auf einen Notch beim Xperia XZ3 verzichtet. Das dürft sicherlich bei vielen von euch Freude auslösen. Trotzdem versucht man auf möglichst schmale Rahmen zu setzen.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/IDcYYFW7cT0

Angeblich soll Sony eine Kamera mit 48 Megapixeln einsetzen. Andere Gerüchte sprechen aber wiederum von gediegeneren 19 Megapixeln, also wie bei etwa den Sony Xperia XZ2 and the Xperia XZ2 Compact. Auch eine Dual-Kamera wurde bereits eingeworfen, ist aber auf den Bildern eben nicht auszumachen. Man erspäht aber eine Art ovalen Zusatz-Sensor, welcher eventuell Sonys Hybrid-Fokus-Technik beinhalten könnte, welche PDAF und Laser-Autofokus kombiniert. Zudem setzt Sony offenbar auf einen dedizierten Shutter-Button, der am Smartphone unter der Lautstärkewippe seinen Platz hat.

Der Fingerabdruckscanner findet ebenfalls an der Rückseite seine Heimat. Offenbar findet für das Sony Xperia XZ3 ein Metall-Unibody Verwendung. Ab Werk soll Android 8.1 (Oreo) als Betriebssystem herhalten – ein Update auf Android 9.0 Pie soll aber folgen. Sony selbst hat wiederum zum Xperia XZ3  ansonsten noch nichts verlauten lassen. Die Vorstellung ist wohl für die IFA 2018 in Berlin sehr wahrscheinlich. Dann dürften wir auch alles zum Preis und dem Erscheinungsdatum erfahren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Mir gefällts wenn es so kommen sollte.
    Aber wie so oft bei Sony dann wohl zu spät und zu teuer (vermute ich mal).
    Ein SD 845 gegen Ende des Jahres rechtfertigt einfach keine Premium Preise, vor allem wenn der Nachfolger schon in Sicht ist.

  2. Ich weiß selbst nicht was Sony anstellt. Meine Freundin hat ein XZ1 vorbestellt bzw. es zur Release mit einer Kopfhörer-Aktion bekommen. Das ist ca. 1 Jahr her und jetzt wird schon das XZ3 vorgestellt? Da fällt mir nichts mehr ein.

    • Was heißt schon? Sollen die Mitarbeiter der Devision Sony Mobile zu Hause bleiben und den technischen Fortschritt und Markt den Mitbewerbern überlassen?

      • Ist wohl eine Gefühlsssche. Wenn ich mir ein Flaggschiff kaufe, dann möchte ich auch zumindest für ein Jahr das Gefühl haben, dass aktuelle Flaggschiff dieses Herstellers zu haben. Wenn ich mir z.B. ein Galaxy S9 kaufe, wäre ich verärgert wenn sechs Monate später mein für viel Geld erworbenes Flaggschiff nicht mehr aktuell ist.

        • „Wenn ich mir z.B. ein Galaxy S9 kaufe, wäre ich verärgert wenn sechs Monate später mein für viel Geld erworbenes Flaggschiff nicht mehr aktuell ist.“
          Ja, ganz furchtbar. Das sind schon weltbewegende Probleme….
          Hinterfrage mal dein Wertesystem.

  3. Ich war jahrelang Sony-Fan und treuer Kunde aber Sony reitet sich immer weiter rein und lernt nichts aus der Vergangenheit, egal wie oft sie was anderes sagen (sofern diese Bilder stimmen)
    Schmale Rahmen?! Wo?! Seit 1-2 Jahren gibt es sicher Hersteller die das schmaler hinbekommen bzw sogar fast ohne.
    SD845 zum Ende des Jahres. Kein Klinkenstecker aber warsch. wieder sinnfreie HiRes Zertifizierung. Nur wieder eine Kameralinse. Aber sicher wieder für 799€
    Begründung? Die Kunden wollen das so ^^

    Naja, mein nächstes Handy wird demnach ein Chinese statt nem Japaner. Kostet die Hälte, und ist evtl sogar noch besser ausgestattet.

    • Tja, so ist das eben! Ich will kein Display bis an den Rand, das jedes Mal, wenn ich das Telefon „unachtsam“ greife sinnlose Aktionen ausführt. Oder sofort Schrott ist, wenn man das Smartphone fallen lässt.
      Ich will auch eine HiRes Zertifizierung. Weil ich nämlich für gute Kopfhörer auch Geld in die Hand nehme. und mir dann billiger MP3_Müll nichts bringt. Ich will auch keine zwei Kameralinsen. Wozu auch! Wenn ich hochwertige Bilder benötige, dann greife ich zur Kamera. Alles andere ist hochgezüchteter Technikkram. Oder der Versuch das Unvermögen des Nutzers technisch zu kompensieren, damit er meint, er hätte es drauf.
      Und was sagt uns das? Ich bin der Kunde. Ich will das so. Sony liefert. Alles richtig gemacht!
      Und was ich noch will: Mit die schnellsten Sicherheitsupdates und Android-Updates am Markt. Updates, die auch gleich im ersten Versuch funktionieren. Ich will einen Service, der diesen Namen verdient. Ich will auch in zwei Jahren die neueste Android-Version bekommen.
      Huch! Läuft bei Sony. Und damit zum letzten Punkt: Jeder regt sich über Preise auf. Schon mal dran gedacht, dass für jeden Patch, für jedes Update Leute arbeiten müssen? Und das vll über Jahre? Eben nicht wie beim 200 € China-Phone, das im Jahr vll 4 Patches bekommt und mit Glück eine Androidstufe angehoben wird. Das war es dann aber auch. Von Service reden wir jetzt besser nicht…

      • Nice! Nette Zusammenfassung!

      • wenn du in zwei Jahren noch die neuste Android version möchtest, kann man sich streiten ob man da bei Sony richtig ist, Update-Politik ist bei Sony ein auf und ab. Bin Sony-Handy Nutzer seit dem K800i, dann das C905i, das Satio, Xperia S, Z1, Z3, Z5…

        Meine Erfahrung ging noch vor Android los bei dem Satio, als das Schwesternmodell ein Update bekam für Full-HD Videos bei einer 8mp Linse o.ö. und das Satio als Flagship mit 12MP Linse weiter in QVGA oder so aufnahm – SW Support 3 Monate

        Xperia S hatte eine witzige spielerei-funktion in Form der 3D Kamera, die nach dem ersten größeren FW Update entfernt wurde.
        Nunja egal: Relase 1. März 2012 – letztes Update 30. Mai 2013 -> 14 Monate support

        Xperia Z1 – Release 3. September 2013 – letztes Update November 15 auf 5.1.1 (4 Monate nach veröffentlichung durch google) – da war Sony mal gut mit 26 Monaten support.

        Xperia Z3 Release 4. September 2014 (womit wir wieder beim Thema sind 2 Flagschiffe pro Jahr) – letztes Update 29. April 16 -> 20 Monate (Anpassungsdauer von 6.0.1 – 2 Monate)

        Xperia Z5 Release 2. September 2015 (wieder 2 Flagschiffe pro Jahr) – letztes Update 30. Juni 2017
        Gut, damit hatte Sony wieder 22 Monate Support aber nur weil die Veröffentlichung von 7.1.1 insgesamt 8 Monate gedauert hat. Übrigens wurde einen Monat später Oreo präsentiert, was das Z5 dann natürlich nicht mehr bekam ^^

        Sony Updatet in der Regel nur die letzten 2-3 Smartphones. Problem nur ist wenn in einem Jahr zwei Generationen erscheinen. Und schönen tut man das ganze in der Regel, dass ein Smartphone gelegentlich nicht mit dem aktuellen OS raus bringt, sondern mit dem vorherigen, damit jedes Phone auch seine 2 Major releases bekommt 😉

        Zu dem Thema mit den Displayrändern – auch da gibts Softwarefeinheiten, dass nicht jeder griff etwas auslöst – genau wie mein Touchpad auf dem Notebook erkennt ob mein Handballen aufliegt oder ich die Maus bewegen will. schmalere Displayränder führen aber auch dazu, dass Smartphones jenseits der 5,5 Zoll möglich sind und trotzdem noch in die Tasche passen. (überspitzt ausgedrückt)

        Und was bringt HiRes Zertifizierung mit ultra-teuren Kopfhörern ohne Klinkenstecker wenn alles schön über Bluetooth läuft?!

        Zwei Kameralinsen, damit man eben ne normale und evtl ne Wide-Angle-Lens hat, auch für Schnappschüsse vlt. ganz brauchbar. Und die beste Kamera ist die die man dabei hat.
        Und was bringt ne hochwertige Kamera wenn man evtl. keine Skills hat. Ich hab schon mit Smartphones teils bessere Bilder geschossen als andere Amateure mit ner grossen Cam.

        Also alles in allem bin ich auch Kunde und will das anders, als es jetzt ist.
        Und wenn man seiten wie Xperiablog etc liest bin ich da auch nicht allein.

        Sony ist wirklich immer gut in der Verarbeitung und der Qualität der Software gewesen, aber beim Stand der Technik, der Geschwindigkeit und Dauer der Updates sowie Marketing nicht. Und das macht sich auch bei deren Absatzzahlen bemerkbar. Nicht umsonst war schon so oft irgendwo zu lesen, dass die Smartphone Sparte bedroht war. Das Problem scheint zu sein, dass Sie sich auf ehem. erfolgen ausruhen und sich scheinbar für das Apple der Android Sparte halten, wenn man auf die Preise guckt.
        Technik von gestern zu Preisen von morgen 😉

        • Nachtrag: und wenn einem ein Smartphone mit einer Linse und fetten Display-Rändern reicht oder lieber ist, kann man auch einfach bei ner älteren Generation bleiben.

          Es braucht kein neues Model zu nem Flagship+ Preis wenn sich zum Vorgänger bis auf den Chipsatz evtl nichts geändert hat.

          und Nachtrag war notwendig weil bearbeiten-link weg war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.