„Lodge 49“: Neue Dramedy-Serie startet am 27. August bei Amazon Prime Video

AMC hat mit der Serie „Lodge 49“ eine neue Dramedy im Programm. Gestartet ist das Format beim US-Kabelsender am 6. August 2018. Nun ist bekannt, dass AMC eng mit Amazon kooperiert. Beispielsweise läuft das AMC-Format „Fear the Walking Dead“ international bei Amazon Prime Video. Die Folgen starten dort jeweils kurz nach US-Ausstrahlung. Auch für „Halt and Catch Fire“ kooperierten die beiden Anbieter. Das soll sich mit „Lodge 49“ fortsetzen. Denn Amazon teilt mit, dass auch die Dramedy ab dem 27. August via Amazon Prime Video in Deutschland zur Verfügung stehen soll.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/JePA-4FsWhA

Die erste Staffel zu „Lodge 49“ umfasst zehn Episoden. Die Handlung dreht sich um den Ex-Surfer Dud (Wyatt Russel). Der naiv-optimistische Mann gerät ins Straucheln, als sein Vater verstirbt und dessen Familienunternehmen den Bach runtergeht. Dud lernt in einer heruntergekommenen Lodge Bernie (Bret Jennings) kennen und freundet sich mit dem Klempner mittleren Alters an. Billiges Bier und Männerkameradschaft – vielleicht rücken diese beiden Faktoren Duds Leben wieder zurecht?

Ab dem 27. August stehen die ersten sieben Episoden der Dramedy-Serie Lodge 49 zur Verfügung. Die übrigen drei Folgen des Prime Exclusives sind ab dem 31. August abrufbar.

Die Serie klingt nach netter Unterhaltung. Aktuell suche ich mal wieder nach einer neuen Dramedy-Serie, nachdem mir zuletzt bei Netflix „Flaked“ recht gut gefallen hat. Demnach ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ich auch bei „Lodge 49“ reinschauen werde.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.