Sony PlayStation 5: Auf die Größe kommt es an?

Die Microsoft Xbox Series X hat mehr Leistung als die Sony PlayStation 5: Höherer CPU-Takt, größtenteils schneller angebundener GDDR6-RAM und eine wesentlich leistungsfähigere GPU lassen die Xbox Series X technisch nach vorne preschen – nur bei der SSD liegt die PS5 vorne, was realistisch gesehen aber wohl nur bei Exklusivtiteln eine Rolle spielen wird. Dafür hat das Design der PS5 aber in einem anderen Bereich die Nase vorne: bei der üppigen Größe.

Das Artikelbild zeigt es, man hat sich online die Mühe gemacht einen Größenvergleich zu erstellen. Als Basis nahm man sich die Dimensionen der auf den Bildern gezeigten USB-Slots und optischen Laufwerke, denn jene sollten bei allen Konsolen in etwa identisch sein. Die Xbox Series X sollte damit zwar die breiteste Konsole sein, die PlayStation 5 ragt aber definitiv am meisten in die Höhe.

Abwarten muss man nun, was die Kühlung am Ende leistet und wie die Geräuschkulisse der Konsolen ausfällt. Meine Vermutung ist, dass Microsoft wieder die Nase vorne haben dürfte, denn deren Konzept mit dem zweigeteilten Board und den massiven Kühlkörpern sowie einem großen Lüfter, der dafür aber langsamer rotieren kann, ist sehr auf eine geringe Betriebslautstärke ausgelegt. Da haben die Redmonder ihr Knowhow ja auch schon bei der Xbox One X bewiesen.

Die PlayStation 5 dürfte wohl auf ein einzelnes Board setzen und vermutlich mehrere, kleinere Lüfter verwenden, um Luft an mehreren Punkten des Gehäuses abführen zu können – daher auch die Auslässe an mehreren Seiten. Ich rechne also damit, dass die PS5 im Betrieb lauter sein dürfte als die Xbox Series X. Aktuell ist das aber natürlich nur Spekulation und bevor wir erste Exemplare der Next-Generation-Konsole im Einsatz erleben, wird noch etwas Zeit vergehen.

Mich hat das Design der PS5 arg überrascht – und nach ein wenig drüber schlafen, finde ich wenig Gefallen an der Ästhetik. Primär erinnert mich die Konsole an einen veralteten Wi-Fi-Router. Bei Twitter las ich auch den bisher treffendsten Kommentar, der in etwa aussagte, dass die PS5 so wirke, als habe sich im Jahr 2002 jemand einen Kopf drum gemacht, wie 2020 eine Konsole aussehen könnte. Ich empfinde das Design als veraltet und pseudo-futuristisch.

Schade, denn insbesondere die erste Version der PS4 fand ich optisch damals richtig stark. Wie ergeht es euch mit dem Look der Next-Generation-Konsole?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

70 Kommentare

  1. Ich persönlich finde den Look der PS5 sehr gelungen, wenn er auch definitiv nicht zeitlos ist. Ich nehme an, dass er schnell alt werden wird (für mich vergleichbar mit der ebenfalls geschwungenen Xbox 360 oder der PS3).

    Schade finde ich eher, dass die vorgestellten Spiele wohl nicht in 4k60 liefen/laufen, sondern nur mit upscaling und 30fps. Wenn sich das zum Start der Konsole bewahrheiten sollte, fände ich das schon arg enttäuschend.

    • Vereinzelt wurde 4K60FPS bestätigt. Z.B. für das Spiel „Deathloop“.

    • Bei den spielen denke ich, dass Ladezeiten und hübschere Details wichtiger sind als 4K und 60FPS. Mir persönlich zum Beispiel, ist die Auflösung und die Framerate komplett egal. Ich möchte tolle Grafik und geringe Ladezeiten. Ein neues God of War, ein Last of Us 2 – solche Games reizen eine Konsole komplett aus und wenn das der Fall ist, geht es meist nicht mit hohen Framerates oder extremer Auflösung. Habe ich aber auch lieber als ständig 60 FPS oder 4K. Habe nichtmal einen 4K Fernseher und 30 FPS reichen mir sowieso. Wie gesagt… lieber geile Optik, als 60FPS. Abgesehen von Rennspielen oder Multiplayer-Shootern, wo die Framerate dann wichtiger wird.

      Konsole finde ich der Hammer. Wenn sie so groß ist, hoffe ich darauf, dass Sony ein super Lüftungssystem verbaut hat und die Konsole sehr leise ist. Wenn nicht, reden wir nochmal. Aktuell gehe ich davon aus, dass sie ihr Problem kennen und es nur so beheben konnten. Wenn dem so ist, bin ich zufrieden.

      Design finde ich super. Klar, ein Kasten ist immer zeitloser, aber das muss eine Konsole doch gar nicht sein. Ich schaue mir gerne die PS1 an und erinnere mich an die 90er. Ein Design darf ruhig ein bisschen Zeitgeist widerspiegeln. Keine Ahnung, ob sie das tut, aber mir gefällt das Design sehr. Endlich mal wieder was anderes als ein schwarzer Kasten.

      • Man bedenke… in zwei Jahren wird besser gefertigt, das Hitzeproblem erledigt sich von selbst, es kommt eine Slim-Version. Wie immer also. Finde ich okay.

      • Wow, also 30 FPS können im Jahr 2020 nur Sonys gutreden, nachdem die PS5 das nicht hinbekommt.

        Man erinnere sich an den Aufschrei, als Assassin’s Creed Valhalla mit „mindestens 30 FPS“ angekündigt wurde.

        Gears of War 5 läuft mit bis zu 120 FPS.
        Wenn nicht mal Sonys eigene Studios 60 FPS schaffen und dafür lieber Grafikblendereffekte und Cell-Shading reinhauen um über die schwache Hardware hinwegzusehen…

        Aber genau danach sieht das Konsolendesign auch aus: nach mehr als im Endeffekt drin steckt bzw. nach „Blender“.

  2. Ich finde das Design gelungen, nicht Standard wie die anderen Geräte

  3. Das Design ist wirklich furchtbar, sieht imho absolut altbackend aus. Wirklich traurig für Sony!

    • Altbackend? Das Design könnte doch locker aus Minority Report oder dem Spiel Detroit stammen 😀
      Schöner und spannender als die Optik der Series X ist es zumindest.

      • Bestes Beispiel minority report. Alter Film der sich eine Zukunft vorstellt die bereits überholt ist…pseudo-futuristisch…

        • dovermascot says:

          die zukunft, die in dem Film minority report ist weder inhaltlich noch darstellerisch überholt, letzteres
          würde sogar ganz gut zur aktuellen Zeit passen. Wenn man bedenkt dass die Romanvorlage
          aus den 50ern, war das sogar höchst futuristisch. „Alte“ Filme stellen auch Laserwaffen und
          anderen Kram dar, der absolut nicht von der Realität überholt ist. Es ist einfach nur eine
          Geschmacksfrage in diesem Fall.

    • Für alle, denen das Design der neuen PS5 nicht gefällt hat Sony einen Lösung eingeplant! Einfach das Teil in einen abgeschlossenen Schrank ohne weitere Luftzufuhr stellen, Tür zu und dann drei Stunden unter Vollast zocken. Sie schmilzt dann zu einem sehr formschonen Klumpen im Colani-Design zusammen!

      • Dafür muss man nicht mal die Konsole in einen Schrank stellen, die wird so schon von alleine runtertakten und überhitzen, und nur damit 30 FPS Games möglich sind

  4. Geschmackssache..
    Mir egal, dass die ps5 geringfügig größer ist als andere Konsolen. Ich mag das extravagante Design sogar.

    Solange die Inhalte und die Technik stimmen, alles richtig gemacht Sony.

  5. Oha, die ist ja riesig! Nunja, für mich würde ohnehin nur die NonDisc Variante in Frage kommen. Die ist zwar genauso hoch, aber zumindest schmaler.

    • Die online gekauften Spiele sind aber meist teurer und lassen sich nicht mehr verkaufen.

      • Mc Thomas says:

        Ich habe bisher genau 0 Spiele verkauft. Nur, wenn ich die Konsole selbst verkaufe, gehen die Spiele eben mit über die Theke. Aber halt nie separat. Der Aufwand ist mir zu hoch. Und ja, online ist häufig teurer, da ich aber die Spiele sowieo am Erscheinungstag kaufe, ist das auch nicht relevant. Für mich würde also auch die online-Version in Frage kommen. BlueRay wird sich bei mir auch nicht mehr etablieren.

        • Ich habe bislang alle meine Single Player (exklusive Titel) verkauft. Die Spiele sind meistens so eintönig das ich sie kein zweites mal durchspielen möchte. Story gesehen und erlebt und fertig. Nichts Erinnerungswürdiges dabei (in der PS4 Generation). Bevor die Spiele dann im Regal verstauben verkaufe ich sie und finanziere damit das nächste Spiel (auf die weise habe ich schon zig 100 Euro gespart) und positiv ist jemand anderes, der interesse am jeweiligen Spiel hat, freut sich. Aber gut muss jeder selbst entscheiden, wie er/sie die Spiele finanziert.
          Was mich bei der PS4 am meisten bislang geärgert hat waren bzw. sind die miserablen Server. Also wenn sich da nix bei der PS5 ändert werde ich mir die Konsole definitiv nicht kaufen, aber werde sie mir wahrscheinlich sowieso nicht kaufen allein wegen dem hässlichen Design (passt einfach nicht in mein Wohnzimmer, mag es eher schlicht und zeitlos elegant), ist wohl Schluss bei mir mit PS (nach PS1, PS2, PS3 und PS4).

      • Naja, dank Key-Stores ist das so ja nicht mehr wirklich richtig. Ich kann den Hardcore-Sammler verstehen, ich meinte das auch mal machen zu müssen, aber für wen oder was soll ich das hinterlassen. Unser Leben ist so schnelllebig geworden. In 99% Prozent der Fälle habe ich frühere Spiele nicht mehr angefasst. Das Ding ist nämlich, das heutige Boxed-Versionen selbst für Sammler keinen Mehrwert bieten außer der Disk. Auf Skins und den Schrott verzichte ich. Bleiben noch die überaus teuren Collector Editionen. Gibt es in den meisten Fällen kaum für alle Systeme, siehe z.B. Rime (eines meiner absoluten Lieblings-Spiele der letzten Jahre). Insofern habe ich für mich festgestellt, dass ich persönlich absolut auf Discs verzichten kann.

  6. Schon lustig, wie teilweise arg pro-MS hier die Berichterstattung ist. Denn „wesentlich“ leistungsfähiger ist bei der XBox nichts. Auf dem Papier ist die XBox etwas schneller was die reine TF Leistung angeht, das war es aber auch. Was der Unterschied ausmacht wird eh erst die Zeit zeigen, da widersprechen sich ja gerade selbst die größten Entwickler. Vermutlich werden im Endeffekt die meisten Spiele gleich aussehen und größtenteils gleich laufen, da eh fast alles multiplatform programmiert wird. Und dann waren die ganzen Diskussionen wieder umsonst. 😉

    BTW: Beide Konsolen haben als Leistungstarget 4K60p. Da wird nirgendwo skaliert.

    • Doch, die XSX ist wesentlich Leistungsfähiger, was die Tflops angeht. Denn de facto sind es 9,2 bei der PS5 gegen 12 bei der XSX. Den Burst-Modus mit 10,2 Tflops hat sich Sony erst „ausgedacht“, als die XSX mit 12 offiziell announced wurde. So sieht es dann auf dem Papier besser aus. Und wie die Wärmeentwicklung und Lautstärke der PS5 sein wird, weiss auch noch niemand. Da stirbt bei mir die Hoffnung zuletzt.

      Top ist die PS5 einzig bei der SSD und ggf. dem Speicherbus. Aber was hilft das bei immer größer werdenden Spielen? Da sind die etwas mehr als 800GB der PS5 schnell voll und man darf sich entweder zu typischen Sony Wucherpreise – ich selbst bin die als PS Vita und PSP Besitzer gewohnt – eine proprietäre SSD dazukaufen oder als Datengrab eine normale Festplatte/SSD kaufen. Wenn die Spiele aber alle auf die Sony SSD ausgerichtet sind, dann wird das mit Speichermedien von der Stange aber nichts.

      Klar, bei den Spielen wird Sony sicherlich wieder vorlegen. Aber wie schon bei der PS4 muss man erstmal warten bis die must-haves alle rausgekommen sind. Und dann gibts auch schon eine PS5 Slim, die ich mir dann sicherlich auch wieder kaufen werden.

      • „Denn de facto sind es 9,2 bei der PS5 gegen 12 bei der XSX“

        Das lese ich zum ersten Mal, das ist völliger Blödsinn! Das hast du vielleicht heute Nacht geträumt. Microsoft hat übrigens zugegeben das deren verbaute SSD „nur“ 40 mal schneller ist als die Vorgänger Version, während Sonys SSD 100 mal schneller als die Festplatte der PS4 Pro ist. Die Grafik der beiden Systeme wird sich kaum unterscheiden, aber der PS5 Spieler wird dank viel schnellerem System schneller spielen können! Sony hat alles richtig gemacht denn DAS nervt die Spieler am meisten.

        • Ne, am meisten nervt mich eher die schlechten Server von Sony. Muss man mal wieder updates downloaden, dann dauert es auf der PS4 ewig, trotz guter Leitung. Zudem müsste Sony mal deren Update Management überarbeiten, denn ich habe kein Lust mehr auf die Meldung „Speicher ist voll, Installation nicht möglich…“ obwohl mehr als genug Speicher vorhanden ist.
          Wie schnell die verbaute SSD ist, ist mir Persönlich sowas von egal, in der jetzigen Genration haben wir nur eine SATA Festplatten, da wird auch eine ganz gewöhnlich SSD mehr als schnell genug sein. Wichtig ist mir da nur das die SSD ausreichend groß ausfällt, mind 1 tb oder besser 2tb.

        • Markus K. says:

          Genau, die Typen von Digital Foundry haben überhaupt keine Ahnung.
          Besser auf PlayStation Rando XY, aus dem Internet hören, der nicht verkraften kann, dass seine „beste Konsole der Welt“ nun mal weniger Leistung hat.
          Ich sage mal so : Wenn Sony jetzt schon übertakten muss, bevor das Ding released wurde, sagt das Einiges.
          Warum haben sie das getan, wo es doch nicht nötig ist, sowieso egal und nur eine Lüge?

      • Wow…
        Eine proprietäre SSD? So proprietär wie der Kartenslot an der XSX zur Speichererweiterung?

        • Wieder Blödsinn! Wer sagt sowas? Wo soll das stehen? Diese Kartenslots gab es bei der PS4 nicht! Man konnte normale Festplatten einbauen. Das ging schon bei der PS3. Es war sogar möglich Spiele auf externen Festplatten zu installieren.

        • Markus K. says:

          Microsoft hatte früher „Power of Cloud“ die alles herausreißen sollte. Bei Sony ist es es nun „Power of SSD“.
          Irgendwie muss halt Schadensbegrenzung betrieben werden.
          Wobei ich annehme, dass wird noch übel für Sony.
          Microsoft hat noch eine Konsole in der Hinterhand, dass schwächere Modell. Wenn die dieselbe Leistung wie die PS5 hat und billiger ist… Dann gute Nacht.
          Mir ist es egal,ich kaufe sowieso beide Konsolen. Erst die X Series, weil sie mir besser gefällt, sei es von Leistung oder Optik und später dann die Digital Only PS5. Hoffentlich in schwarz und kleiner!

    • Dafür braucht man nur technisches Grundverständis, und das fehlt anscheinend vielen Videospielern…

      Die Konsolen haben nahezu identische Hardware, die Xbox hat mehr Rechenleistung, bei der PS5 ist die SSD etwas schneller.

      Jetzt kann man sich selbst Szenarien ausmalen für was die SSD zuständig ist und welche Aufgaben eher von der Grafikkarte oder dem Prozessor übernommen werden.
      Leute, die viel mit 3D-Rendering Wie Cinema 4D oder allgemein Grafik-/Prozessorlastige Arbeit erledigen, wissen das schon.

      Kurz gesagt: die PS5 wird leistungstechnisch niemals an die Xbox herankommen.
      First-Party-Spiele werden an die Hardware optimiert sein, genau wie das bei Nintendo oder meinetwegen Apple der Fall ist.
      Aber genau dasselbe gilt auch für 1st-Party Xbox-Spiele, nur dass die halt dann technisch nochmal ne Schippe drauf legen werten.

      Und da ist Spieldesign ausgenommen, klar kann man mit Cell-Shading und Weichzeichnungsfilter coole Effekte bewirken, genau das hat Sony ja auch mit ca. 90% der bisher vorgestellten PS5-Spiele gemacht, die alle in 30fps laufen…

      Die Xbox wird rein von der Hardware, wie die One X schon, technisch bessere Spiele liefern.
      Sei es mit mehr Raytracing oder höhere Auflösung und Framerates.

  7. Also mir gefällt das Design auch sehr gut, ist mal was anderes. Und ich gehe mal davon aus, dass spätestens nächstes Jahr auch eine komplett schwarze Version kommen wird und damit werden sich schon eine ganze Menge Leute zufriedenstellen lassen.

    Die Größe finde ich persönlich auch nicht so dramatisch, ich finde das Format so tatsächlich praktischer, als bei der Xbox. Also ich werde die Konsole eh hinlegen.

    Das einzige was ich tatsächlich nicht soo gelungen finde ist das ziemlich asymmetrische Design des Laufwerks. Da gefällt mir die digitale Version tatsächlich besser. Ich bin echt gespannt wie sehr sich die Preise zwischen digital und nicht digital Version unterscheiden werden…

  8. Gibt es schon Bilder von einer liegenden PS5? Ich habe so das Gefühl, als würde sie dann schief liegen? Zumindest sieht es so aus, da der Ständer so breit ist.

  9. Wie das Gehäuse aussieht, sehe ich doch nur wenn ich das Schränkchen unter dem TV öffne um die Konsole anzufassen. Und selbst wenn das Ding aussieht, als hätte Gollum Modell gestanden, geht es doch um die Spiele, wie gut die sind, wie gut die Spielbar sind mit den Controllern und wie die Darstellung aussieht.
    Bei der XSX hätte ich evtl Probleme, die in das Schränkchen zu bekommen, auf der liegenden PS4 Pro (auch häßlich wie die Nacht) kann ich immerhin noch die Controller ablegen.

    • Die PS4 Pro hässlich wie die Nacht?
      Sieht doch stehend echt cool aus mit dem silbernen Ps Logo auf der Oberseite.

      • Harry spielt auf die 3 „Sandwich-Module“ an, die sind designtechnisch echt Mumpitz.
        Ob stehend oder liegend…

        @Harry
        In einem TV-Schränkchen mit Türen könnte es u.U. sein, dass deine Konsolen nicht genügend Luft bekommen und dadurch schneller heiß laufen.
        Ergo schlechtere Performance, lautere Lüfter und oder weniger Lebenszeit der Konsole!
        Ich würde die Konsole (n) freistehend platzieren, z.B. auf einem Regal hinter/unter/neben dem TV. 😉

        • Habe mir genau das gleich gedacht als ich TV Schränkchen gelesen habe. Also wer seine Konsole im TV Schrank mit geschlossener Tür (ob aus Glas oder Holz) plaziert, der braucht sich nicht wundern wenn die Lüfter extrem Laut werden und die Konsole schneller an Leistung verliert und eher zum überhitzen neigt, also langlebig ist das nicht. Aber soll die Konsole doch überhitzen und kaputt gehen, diese Leute haben es nicht anders verdient, sind im Endeffekt selbst Schuld (sind dann aber am Ende die Leute die rum heulen und Sony die Schuld geben für das eigene geistige versagen).

        • Keine Sorge, über die Belüftung habe ich mir natürlich Gedanken gemacht: Öffnung der Rückwand und an der Tür so eine Feder zum öffnen durch kurz drücken, die im offenen Zustand verhindert, dass die Tür ganz schließt. Mir der Hand als Sensor kein Unterschied, ob sie so läuft, oder oben drauf steht, wie die ersten Tage. Konvektion ist ein praktischer Effekt…
          Im komplett geschlossen Schrank würde sie wohl tatsächlich schnell sterben oder abschalten, wenn sie da einen Schutz hat.

  10. Ein Bild einer liegenden PS5 würde mich auch interessieren…

  11. Ich bin ja nach wie vor ein sehr großer Freund vom Design der Xbox 360 und der 360 Slim. Die waren richtig schön.
    Nachdem die Ps5 Präsentation nun etwas gesackt ist, muss ich sagen, dass ich das Design schon ganz gut finde. Es geht sicherlich schöner, aber mir gefällt der Ansatz und der Mut den Sony hier beweist. Im Kopf bleibt die Optik auf jeden Fall.
    Da die Konsole auch recht groß ist, hoffe ich auch eine geringe Lautstärke der Lüfter.

  12. Ich finde die ps 5 sieht aus wie eine standheizung 😉 Hässlich

    • Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Entweder bin ich geistig umnachtet, wenn mich mir die anderen Konsolen im Vergleich anschaue, dann ist die PS5 die Schönste. Der Rest ist noch hässlicher bzw langweilig! Verstehe im Vergleich die Kritik nicht!

      • Ist Geschmackssache. Ich finde die PS5 ziemlich hässlich, die Xbox ist zwar vom Design nix besonderes, aber finde sie definitiv ansprechender als das Design der PS5.

    • Wenn du die unter Volllast betreibst, erfüllt sie auch die selbe Funktion 😉

      Gilt aber auch für die XBOX und alle anderen leistungsfähigen PC, die entsprechende Abwärme erzeugen.

  13. Hatte neulich erst Videos auf yt gesehen mit der PS 4 und PS 4 pro. Beide ziemlich laut, nach Aussagen der Benutzer sogar sehr laut. Schreckt mich vor dem Kauf einer PS nach wie vor ab. So einen lauten Staubsauger möchte ich nicht gern haben. Die One X ist sehr leise auch bei aufwändigeren Spielen. Interessant auch, dass einige der Spiele nur zeitexklusiv erscheinen für die PS.
    Denke daher werde ich bei XBox bleiben.
    Sind beides gute Konsolen. Muss jeder für sich selbst entscheiden.

    • Ich bin vor ein paar Monaten von ner PS4 auf ne Pro gegangen und die Pro ist manchmal deutlich lauter als die normale PS4. Bei den meisten Spielen ist sie leise, kaum hörbar. Aber bei DooM, CoD (das im 2 WK, was kürzlich im PS-Plus-Abo kam) ist sie manchmal so laut, ich würde sagen, lauter als mein Miele-Staubsauger auf mittlerer Stufe. Und ja, sie steht frei und kann „atmen“. Was mich aber wundert: Die Lüfter geben teilweise an Stellen, an denen die Konsole kaum was zu tun hat, alles; im Menü, bei der Rundenzusammenfassung nach nem Multiplayerspiel und so weiter. Und die Konsole ist dabei nichtmal sonderlich warm. Mir kommt es fast so vor, als wäre die Lüftersteuerung einfach schlecht. Die Drehzahl der Lüfter ändert sich auch ständig, ich habe den Eindruck, dass die Lüfter nicht direkt durch die Temperatur der Komponenten, sondern durch irgendeinen errechneten Wert gesteuert werden – sie verhalten sich viel zu zappelig, als dass die tatsächliche Temperatur da das Maß sein kann, dafür verhalten sich die Temperaturen in solchen Geräten viel zu träge.

      • Gibt tatsächlich noch Leute mit einem Miele Staubsauger. Hab ich auch .

        Einige sagen, es läge an billiger Wärmeleitpaste bei der PS. Ich denke, es muss auch eine gute Möglichkeit vorhanden sein, dass die Abwärme vom Ort der Entstehung entweichen kann bzw. davon abgeleitet wird. Hoffentlich ist das bei der neuen PS besser. Mit meinem Miele Staubsauger spiele ich nicht gern.

        • Wir sollten den Club der Miele-Staubsaugenden gründen 😉
          An die Wärmeleitpaste hatte ich noch gar nicht gedacht, das würde erklären, warum die Regelung so unruhig ist, wenn nämlich die Wärme nicht gut weg kommt, wie Du beschreibst. Hm. Bei meiner alten PS4 hatte ich die mal gewechselt, aber die hier ist mir zu neu als dass ich daran so etwas machen werde. In ein paar Jahren mal.
          Ich hoffe auch, dass die PS5 hier besser aufgestellt ist. Allerdings lasse ich mir Zeit und kaufe die nicht zum Start, ich möchte all denjenigen, die gleich am Anfang zuschlagen möchten, die Chance geben, die Fehler und Problemchen in Hard- und Software für Sony zu finden, damit die behoben sind, wenn ich mir in ein paar Jahren mal ne überarbeitete Version der PS5 holen möchte…

  14. Ich finde das Design ganz gut, kann aber verstehen, dass es nicht jedem seins ist. Da ich primär PC Spiele, wird es auf die PS5 aufgrund der Exklusivtitel hinauslaufen. Ich warte jedoch auf die erste Revision bzw. auf das Spiele Line-Up. Vllt Ende 2021. oder gleich auf die Pro warten, denn anscheinend werden wohl einige Titel nur 30fps liefern, was untragbar ist.

    Ich freu mich auf GT7 (wieder mit Kampagne), Deamon Souls, Horizon 2. Teil, Returnal, Stray und Keena. Deathloop und Ghostwire Tokyo sehen auch nett aus. Bei Pragmata muss man noch mehr sehen, könnte aber vom Setting auch gut werden.

  15. XboxFan2000 says:

    Da ich seit der ersten xbox nur xbox spiele werde ich eh die Xbox Series X holen aber das Design von der PS5 sie nicht schlecht aus aber der Controller sie nicht gut aus meiner Meinung nach haben die beim Controller dr Nintendo switch nach gemacht mit dem Display

  16. Das Design ist mir ehrlich gesagt vollkommen Humpe – das Teil muss funktionieren und Leistung bringen. Das Design verschwindet eh im TV-Schrank und da juckt es niemanden.

  17. Sieht aus wie von Colani entworfen. Kann man mögen, muss man aber nicht.

  18. Meine Rechnung: Lowboard 45 cm hoch. TV hängt in der Regel mit Unterkante 80 cm vom Fußboden. Unterschied zwischen Lowboard und Unterkante TV: 35 cm. XBox Serie X ist 30 cm hoch. Somit ragt die Konsole nicht in das TV-Bild, wenn das Lowboard nicht wesentlich breiter als das TV-Gerät ist. Wenn die Höhenvergleiche richtig sind, schätze ich eine Höhe von mindestens 40 cm bei der PS5. Müsste man die Konsole flach hinlegen, was ja geht. Da sieht das Teil dann aber richtig blöd aus – zumindest die Konsole mit Laufwerk.
    Aber egal – zählen tun andere Dinge. Zum Beispiel, dass die PS5 keine Dolby Atmos-Zertifizierung hat…

  19. Diese XBox sieht aus wie mein alter Asus Repeater.

    https://www.asus.com/de/Networking/RP-AC68U/

    Ich habe wenigsten bewiesen das dem so ist. Wo ist euer angebliches Bild eines Routers aus den 90ern?

    Die PS5 sieht futuristisch aus und beim besten Willen nicht wie ein Router von früher. Das ist gequirlter Käse! Was da geschrieben wird.

    Jetzt schon zu spekulieren, wie laut das die PS5 sein wird und jetzt schon den Sieger XBox zu küren, ist einfach nur Schwachsinn und lächerlich.

    Hat die XBox Fraktion keine besseren Argumente als den angeblich zu lauten Lüfter der PS5? Die XBox X ist einfach nur ein hässlicher Monolith der direkt aus Stanley Kubrick 2001: Odyssee im Weltraum, aus dem Jahr 1968 entsprungen zu sein scheint. Das Teil sieht sowas von altbacken aus, dass ich mir bei besten Willen so ein Ding nicht in mein Wohnzimmer stellen würde, höchstens in den Keller wo sie keiner sieht.

    Hier im Video zu sehen, wenn ich mir die Affen als Xbox Spieler vorstelle…. dann spiegelt das deren Verhalten wieder, wie kindisch das man über die PlayStation lästert.

    https://youtu.be/cHWs3c3YNs4

    Sorry musste sein, bei dem PlayStation gebashe. Feiert einfach die neuen Konsolen und jeder soll das nutzen es er will. Ich habe fertig.

    • Obwohl ich sagen muss, das der Asus Repeater deutlich schöner aussieht als die Xbox

    • Stimme dir in jedem Punkt zu… Und ja @Legomio das design des Repeaters ist sogar besser xD

    • RegularReader says:

      Scheinst dich direkt angegriffen zu fühlen wenn jemand etwas gegen die neue PS sagt. 😀 Fakt ist, Design ist subjektiv. Offensichtlich trifft das Design der PS5 den Geschmack von weniger Leuten als das der PS4 oder der neuen Xbox.
      Ich persönlich finde das Design der PS5 misslungen. Erinnert mich stark an meinen Tischventilator, nur ist der dabei nicht so groß.
      https://www.amazon.de/dp/B01A58I4QS/

  20. Wenn ein Design „altbackend“ ist, dann ist es der Backstein mit Namen „Xbox Series X“. Mal abgesehen von der Namensgebung ^^
    Das Ding hat Sketchpotential… ein Sammler, wie ich, stellt die XSX in die Regalwand zu den anderen Konsolen… im Hintergrund läuft „Another Brick in the Wall“ 😉

    Mir persönlich gefällt das Design der PS5. Im privaten Umfeld ist der WAF für die PS5 auch viel größer als für die XSX.

    Den Größenvergleich habe ich übrigens mal mit der XSX übereinandergelegt und die PS5 ist zwar paar CM höher, dafür aber je nach Stelle nur 2/3 bis weniger als halb so breit. Nun kommt das nur noch auf die Tiefe an, welches Gerät wirklich „größer“ ist. https://www.facebook.com/photo.php?fbid=3317563971589097&set=p.3317563971589097&type=3&theater

    Bei mir passt die PS5 gelegt wenigstens in das Mediaboard unter dem TV-Board, wo auch die anderen Konsolen stehen. Die XSX passt da nicht mal annähernd hin.

    Was mich aber am meisten nervt, ist wieder dieser künstlich aufgebauschte „Konsolenkrieg“.

    Es gibt da eine tolle Xbox-Seite, die nichts besseres zu tun hat, als über jeden Fitzel der PS5 herzuziehen, inkl. der Vermutung, dass Spiele halt mit 30 oder 60FPS laufen und ggf. geupscaled werden. Keine Erwähnung findet es dann wieder, dass für die XSX gezeigte Spiele teilweise nicht mal auf der XSX gezeigt wurden, sondern dafür ein High-End-PC herhalten musste 😉

    Generell lässt sich aktuell aber nur eins sagen: Leistung auf dem Papier bleibt Leistung auf dem Papier… was bringen einem die PS, wenn man sie nicht auf die Straße bringt. Das gilt für die vermeintliche Mehrleistung der XSX, als auch für die PS5 mit der SSD.

    Ein Vorteil der PS5, den bislang keiner benannt hat, dürfte die Situation sein, dass es wahrscheinlicher ist, dass ein Käufer eine PS4 zuhause stehen hat. Mit der Abwärtskompatibilität würde man ja eher dazu tendieren, die PS5 zu kaufen und dann die PS4-Spiele und ggf. die der vorhandenen vorherigen Generation darauf spielen zu können.

    Meine Tendenz wird weiterhin bleiben PC>PS5>XSX. Gibt es das Spiel auf dem PC, wird’s da gespielt, sonst PS5, sonst XSX.

    • Ich mag den Konsolenkrieg absolut garnicht! Das nervt total! Mein letzter Post war nur eine gezielte Nachdenkattacke, gegen die XBox Jünger, die anscheinend nichts besseres zu tun haben, als negativ über die PS5 zu schreiben. Jeder soll das nutzen was er will und jeder findet das toll was ihm gefällt, jedem das seine und alles ist gut. Ich habe bisher kein einzigen Post über die neue XBox geschrieben, das hier waren die ersten. Aus einem einfachen Grund, mich interessiert die Konsole absolut nicht und muss mir diese auch nichts schönreden, was anscheinend bei den XBox Spielern der Fall ist, zumindest lassen die Kommentare zur PS5 den Schluss zu.

    • Ich wusste noch nicht mal das die XBox Serie X heißt. Wer angreift muss mit Gegenwehr rechnen. „Karma“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.