Sonos Sub Mini: Weitere Bilder aufgetaucht

Der Sonos Sub Mini scheint bald vor der Tür zu stehen. Nachdem neulich bereits offizielle Bilder des kleinen Sonos-Subwoofers durchsickerten, gibt’s nun wieder neues Material von Roland Quandt.

Sonos spricht im Marketing-Material von dickem Bass, ausgeglichenem Klang und einer großen Anpassbarkeit für optimalen Klang durch Trueplay und den justierbaren Equalizer in der Sonos-App.

Der Sonos Sub Mini setzt auf zwei „Class D“-Verstärker, einen Frequenzgang von 25 Hz und auch das 5-GHz-Netz zu einer Soundbar wird unterstützt. Alternativ kann man den Subwoofer über einen 10/100-MBit/s-Ethernet-Port ins Heimnetz bringen. Der Sonos Sub Mini ist laut Bericht 30,5 Zentimeter hoch, hat einen Durchmesser von 23 Zentimetern und bringt 6,35 Kilogramm auf die Waage. Sonos platziert den Sub Mini für kleinere oder mittlere Räume, der normale Sub wird für mittlere bis große Räume empfohlen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. „Sonos sollte lieber…“ posts incoming in 3, 2, 1…

  2. Sehr schicker Sub Mini. Wenn er einigermaßen bezahlbar ist, werde ich mir eine Anschaffung überlegen.

  3. Ist gekauft, sobald er verfügbar ist.
    Direkt 2x: einmal Wohnzimmer und einmal mein Arbeitszimmer. In der Küche, Arbeitszimmer 2, Bad und Esszimmer sind die Ones ausreichend für Hintergrundmusik.

  4. Wann kommt endlich ein Kopfhörer von Sonos?
    Nicht, dass ich es brauche… genauso wie ich die mittlerweile 6 Sonos-Boxen eigentlich nicht brauchte…

  5. Mir ist der normale Sub zu teuer für meine Sonos ARC (mit der ich sehr zufrieden bin, auch ohne Sub).
    Doch ich glaub so einen Sub Mini würde ich kaufen wenn er 350€ oder weniger kostet 😉 rechne aber eher mit 450€

  6. Sofern koppelbar mit der Playbar und unter 400€ würde ich auch zuschlagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.