„Silent Hill 2“: Bilder sollen angeblich ein Remake von Bloober Team zeigen

Das Entwicklerstudio Bloober Team soll laut Gerüchten an einem Spiel der Marke „Silent Hill“ arbeiten. Nun sind angebliche Bilder durchgesickert, die das Projekt enthüllen könnten, insofern sie sich als echt herausstellen: Sie zeigen ein Remake des wohl renommiertesten Spiels der Reihe „Silent Hill 2“. Die Bilder sollen aber noch nicht aus dem finalen Spiel stammen, sondern aus einem erfolgreichen Pitch, den Bloober Team Konami unterbreitet hatte, um sich den Auftrag zu sichern.

Die Bilder aus einer vom Bloober Team entwickelten Demo sollen also dazu geführt haben, dass das Studio das Budget für das Projekt von Konami erhielt. Angeblich werde das Remake zu „Silent Hill 2“ zunächst für den PC und exklusiv für PlayStation-Konsolen erscheinen. Zusätzlich soll noch Annapurna Interactive an einer Episoden-Reihe zu „Silent Hill“ werkeln.

Bloober Team hatte in der Vergangenheit nur vage darauf verwiesen, dass man an einer Horror-IP eines bekannten Publishers arbeite. Nachdem das Studio bereits mit dem Stamm-Komponisten der Spielereihe „Silent Hill“, Akira Yamaoka, für „The Medium“ kooperiert hatte, deuteten alle Anzeichen auf „Silent Hill“. Die neuen Leaks befeuern diese Annahmen jetzt.

Ich selbst bin großer Fan von „Silent Hill 2“ und sehe es als mit Abstand bestes Game der Marke. Denn in jenem Spiel ging es mehr um Psychologie und interne Konflikte, Horror, der sich von innen nach außen verlagert. Erst später dominierte dann der teils wirre Okkultismus in dem Franchise. Ein Remake von Teil 2 würde ich also sofort anschauen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Sie konnten Ego-Horror und Effekte. Medium hat mir gezeigt – das andere können sie weniger. Ich liebe Silent Hil 1-3 und 4 für sich genommen auch. Alles geniale Spiele, die typisch japanisch sind, eine düstere, depremierende Story aufweisen und weitaus mehr Lore besitzen als viele meinen. Dort ist es ein bisschen wie bei Dark Souls. Silent Hill haut dir die Geschichte nicht ganz so um die Ohren, wie du es gewohnt bist, aber wenn du alles liest, rätselst und kombinierst, kommt neben der Haupt-Story vieles über die Stadt und ihre Bewohner ans Tageslicht. Hat mich geschichtlich immer fasziniert diese Reihe. Glaube aber nicht dran, dass die das hinbekommen und Silent Hill hat auch kein halbgares Remake verdient. Da die Rechte ja immer noch bei Konami liegen, soweit ich weiß und die mit anderen Dingen berühmt wurden in letzter Zeit, wird da auch kein großes Budget vorhanden sein. Aber auf neue Sounds von Akira Yamaoka freue ich mich. Habe Silent Hill 1-4 Soudntracks noch auf CD in seiner japanischen Special Box, die es mal gab.

  2. Zu deinem letzten Satz noch… wo war das nicht so, in den Hauptteilen, der originalen Entwickler? Sowohl 1, 2, als auch das geniale 3 waren allesamt psychologisch. Selbst 4 hatte das. Alles was danach kam, also nicht mehr vom Kernteam stammte, war halt einfach nur Rotze. Aber das war ja immer das geniale an Silent Hill – es war intelligenter Horror und kein stumpfer Zombie-Abknall-Quatsch wie die Konkurrenz von Resident Evil zu der Zeit. Wobei schon witzig ist, dass viele Resi 2 und Silent Hill 2 jeweils als das „beste“ empfinden. Für mich war es Silent Hill 3 und 1… aber bei 1 musste man wirklich in der Zeit groß geworden sein, um das zu verstehen. PS1-Titel nachholen war grafisch immer schwierig, finde ich.

    • André Westphal says:

      Ich fand Teil 3 und 4 drifteten schon in ihren Stories deutlich mehr in diese Okkultismus-Ecke ab, während Teil 2 eben ne sehr psychologische und metaphorische Geschichte gewesen ist. Vor allem ging es ja um Gefühle wie Schuld, Egoismus, etc. Bin aber gespannt, sollte wirklich ein Remake kommen, würde ich mir das sehr gerne anschauen, wenn man nicht zu sehr an der Story rumbastelt.

  3. Bin da sehr skeptisch. Ich habe als Fan des Genres alle Spiele von Bloober Team gezockt und keines davon konnte mich wirklich überzeugen – leider. Alles hängt imho davon ab, wie sehr man am Original bleibt, viel verändert werden muss eigentlich nicht und wieviel Budget vorhanden sein wird. Story sollte unberührt bleiben, sie ist exzellent. Am meisten Sorgen mache ich mir tatsächlich um Grafik und Atmosphäre. Ich traue Ihnen schlicht nicht zu den Look and Feel des Spiels einzufangen, denn das Spiel lebte weniger von potenter Technik – die für damalige Verhältnisse dennoch sehr sehenswert war – sondern mehr vom fantastischen Artdesign. Das finde ich bei The Medium und Co, ehrlich gesagt nicht.

    Ich lasse mich aber gern eines besseren belehren und gib dem Ding ne faire Chance.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.