So sollen die Spezifikationen des Samsung Galaxy S6 Active aussehen

Samsung hat auf dem Mobile World Congress das Galaxy S6 vorgestellt. Einige der Eigenschaften, die vorherige Modelle hatten, gingen verloren, darunter auch der Spritzwasser- und Staub-Schutz des Gerätes. Diesen soll das Galaxy S6 Active liefern, die robustere Version des Galaxy S6. Da hört es aber auch schon bei den Unterschieden auf. Laut SamMobile wird das Galaxy S6 Active technisch identisch sein, das heißt, das gleiche überragende Display bieten und auch den Exynos 7420 SoC sowie 3 GB RAM an Bord haben.

Samsung

Das Gerät wird allerdings in einer wesentlich robusteren Hülle stecken, die auch Situationen aushält, welche ein normales Galaxy S6 offensichtlich nicht unbeschadet überstehen würde. Das macht sich in den Abmessungen bemerkbar, diese sind beim Galaxy S6 Active 73,6 x 146,9 x 8,8 mm. Das Plus an Volumen macht sich aber auch positiv bemerkbar, im Galaxy S6 Active soll nämlich ein 3.500 mAh-Akku seinen Platz finden.

Das Gerät soll zuerst bei AT&T verfügbar sein, wann dies genau der Fall sein wird und wann das Gerät in anderen Teilen der Welt erschienen wird, ist bisher nicht bekannt. Es besteht zudem die Möglichkeit, dass die hier genannten Daten nicht korrekt sind, da es noch keine offizielle Ankündigung gibt. Wir haben aber wenig Zweifel an den Daten.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Also ich warte ja immer noch auf ein 6-Zoll-Phablet, das ein helleres Display und eine bessere Kamera als das Nexus 6 hat – und einen 64-Bit-Prozessor sowie 3GB RAM. Und natürlich Stereo-Front-Lautsprecher und einen „dicken“ Akku. Hieß es nicht mal, dass Motorola sowas dieses Jahr rausbringen wollte, quasi ein aufgemotztes Nexus 6? Ansonsten scheint es ja erst mal keine neuen 6-Zoll-Phablets mit High-End-Technik zu geben – oder habe ich in den letzten Wochen diesbezüglich was verpasst?

  2. @Stephan
    Note3 hat alles bis auf 64-Bit-Prozessor.

  3. Ich hätte nicht gedacht, dass neben dem neuen Xcover 3 noch eine weitere sehr robuste High-End-Version rauskommt:

    http://stadt-bremerhaven.de/samsung-galaxy-xcover-3-vorgestellt/

    Das Xcover 3 erfüllt ja sogar militärische Standards.

  4. @Volltroll

    oh Note 3 mit 6 Zoll dann ist meines wohl zu heiß gewaschen worden 🙂
    hat nur noch 5,7 Zoll.
    Ne ist nicht böse gemeint aber 0,3 Zoll machen schon einiges aus.
    Ich warte auch auf ein gutes Phablet mit am liebsten 6,5 Zoll

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.