So soll das OnePlus Nord N20 5G aussehen

Nachdem Steve Hemmerstoffer Render-Bilder zum neuen OnePlus 10 Pro gezeigt hatte, hat der Leaker nun auch welche für das anstehende OnePlus Nord N20 parat. Wenig überraschend, denn seitens OnePlus gab man erst kürzlich die Geräte-Strategie bekannt, die man in Zukunft fahren wolle. Für die Nord-N-Reihe steht hierbei das Preisschild im Fokus. Eher überraschend: Im Gegensatz zu den diesjährigen Modellen, die eine relativ einheitliche Design-Sprache sprechen, soll das im kommenden Jahr etwas anders ausschauen. Zumindest, wenn wir uns anschauen, was uns laut Hemmerstoffer beim Nord N20 erwarten soll. Es besteht durchaus die Möglichkeit, dass er nach eigenen Angaben, hier aber auch das Nord CE2 5G zeigt. Jüngstes Gerät der Nord-Serie? Das OnePlus Nord 2 in der Pac-Man-Edition.

Beim Nord N20 soll OnePlus auf einen flachen Rahmen setzen, der ein wenig an die Design-Sprache der jüngsten iPhones erinnert. Auch ähnlich glänzend fällt dieser „Fingerabdruckmagnet“ gemäß der Render-Bilder aus, was die meisten wohl weniger positiv erachten dürften.

Hemmerstoffer will zudem auch erste Details des neuen Smartphone haben. So findet sich auf der rechten Geräteseite ein Power-Button, während man Lautstärkewippe sowie SIM-Kartenfach zur Linken platziert hat. An der Unterseite findet sich neben USB-C-Anschluss, Lautsprecher sowie Mikrofon – Überraschung – eine 3,5-mm-Audiobuchse.

Werfen wir einen Blick auf die Front. Da soll man beim Nord N20 5G ein 6,43 Zoll (ca. 16 cm) großes Display verbaut haben, welches flach ausfällt. Abmessungen? Laut Bericht soll das gerät 159,8 x 73,1 x 7,7 mm messen (9,6 mm, einschließlich der vorstehenden Rückkameras). Der Fingerabdruckscanner soll sich im Display befinden, was auf ein AMOLED-Panel schließen lässt, im Nord N10 5G war es noch ein LCD-Panel. Angetrieben wird das Smartphone durch den neuen Qualcomm Snapdragon 695 5G.

Zudem auf der Vorderseite: die Frontkamera, die mit 16 Megapixeln kommen soll – im Punch-Hole-Design. Auf der Rückseite gibt es dann gleich drei Linsen, wobei hier wohl nur der Primärsensor mit 48 Megapixeln ordentlich bestückt scheint. Die beiden anderen Sensoren sollen lediglich mit 2 Megapixeln auskommen. Zudem findet sich auf der Rückseite auch ein Blitz.

Derzeit sind Farboptionen in Grau sowie Lila im Umlauf. Für weitere Details bleibt nun weitere Leaks, oder letztlich die offizielle Vorstellung seitens OnePlus abzuwarten.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Zu groß.

  2. Ah schau: ein iPhone!

  3. 6,4″ … Und täglich grüßt das Murmeltier. Bleibe ich lieber weiter bei meinem S10e. Ideale Größe

  4. Die Größe habe ich nicht beachtet – bis ich eure hochwertigen Kommi’s gelesen habe 😀
    Habe zwar null Kaufinteresse, jedoch gefällt mir das Desing wirklich sehr! Gut platzierte Frontkamera und eine sehr schön dezente Rückseite wie ich finde! Gutes Design mMn! Bin jedoch im Apple Universum gefangen

  5. Also mir gefällt’s richtig gut. Wenn das Gerät so auf den Markt kommt, dann ist es für mich eine echte Alternative.

  6. Das wär ein heißer Kandidat für das X2 gewesen
    Kleineres Gerät, mit 3,5mm Klinke, OLED, 90 Hz.

    Wenn es den Mute Switch hätte wie sonst alles von Oneplus, hätte ich mir das Upgrade vom Oneplus 3 überlegt, aber so leider nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.