Snapdragon 835: Samsung bekommt erst einmal alle, andere Hersteller ab April

Qualcomms Snapdragon 835 SoC wird nicht nur mit Hilfe von Samsung produziert, sondern Samsung wird auch der erste Hersteller sein, der dieses SoC einsetzt. Im Galaxy S8, das bekanntlich nicht zum Mobile World Congress vorgestellt wird. Samsung soll die komplette Produktion für sich beanspruchen, erst nach April werden dann auch andere Hersteller in den Genuss des 2017er SoCs kommen. Das geht aus einem Forbes-Bericht hervor. Das bedeutet im Umkehrschluss auch, dass das LG G6 (wird am 26. Februar vorgestellt) ohne die aktuelle Version des Qualcomm-Prozessors auskommen muss.

LG selbst scheint das nicht wirklich zu stören, man ist der Ansicht, dass es wichtiger sei, ein zuverlässiges SoC zu nutzen anstatt die neuesten, die eventuell noch nicht ausgereift sind. Und tatsächlich ist es ja so, das zwischen den einzelnen Generationen der SoCs keine so großen Sprünge mehr stattfinden, dass ein Hersteller ein halbes Jahr darauf warten müsste.

Das bedeutet, dass das LG G6 mit dem Snapdragon 821 erscheinen wird, ob das ein großer Nachteil sein wird, bleibt aber abzuwarten. Schon beim LG G4 wurde eine nicht aktuelle Version des Snapdragon verwendet, das brachte aber nicht wirklich Nachteile, weil man sich als Hersteller eben eingehend mit dem SoC beschäftigen konnte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

11 Kommentare

  1. Ist es nicht so dass Bluetooth 5 nur von dem neuen unterstützt wird? In sofern finde ich die Unterschiede in diesem Jahr schon etwas gravierender als sonst wenn man sich für ein Flagship in der Preisklasse entscheidet das von den meisten 2 Jahre oder länger verwendet wird.

  2. Mich würde mehr interessieren, ob denn endlich wieder mods möglich, bei den exynos war dieses nur bedingt möglich und für mich die Abkehr von Samsung.
    Das sie nicht unbedingt schlechte Geräte bauen sollte klar sein, jedoch mit der Software sieht es nur bescheiden aus, egal ob update oder bloatware.

  3. Bin gespannt, ob diesmal alle S8 mit dem 835er kommen oder ob auch wieder ein Exynos zum Einsatz kommt.

  4. Man kann ein Handy auch zwei Jahre oder länger verwenden, wenn es kein „Flagschiff“ ist…

  5. Ich würde ja vermuten dass wir wieder eine Exynos Variante erhalten welcher in der Vergangenheit oftmals auch etwas effizienter war. Ich bin mal gespannt.

  6. Ich fand den Exynos auch irgendwie immer besser, vor allem die Akkulaufzeit kam mir gefühlt immer länger vor als bei den Snappys.

  7. Das LG G4 hat doch trotzdem eine aktuelle Version erhalten. Snapdragon 808 und 810 waren doch aus der gleichen Generation, wenn ich mich nicht täusche. Man hat sich damals nur für den schwächeren ohne Hitzeprobleme entschieden. In diesem Fall ist es beim G6 aber wirklich ein älterer Prozessor.

  8. Mann, was da wieder gedealt wurde.
    „Du willst deine Prozessoren mit meinem geilen „10nm“-Prozess fertigen lassen? Kein Problem, wenn ich die ersten Chargen exklusiv für mich habe und die anderen nen Monat später drankommen…“
    Wenn das mal nicht dem Qualcomm noch auf die Füße fällt.

  9. @Leif @Sascha: Ich würde sogar sagen, dass der Exynos deutlich effektiver ist (bzw. die Firmware deutlich besser optimiert ist), ich seh auf XDA immer wieder Leute, die nur auf 3-4 Stunden SOT kommen, mit Exynos sind durchaus 6-7 Stunden möglich (je nach Anwendungsszenario auch mehr). Etwas schneller sind die Exynos-Modelle auch, die USA haben beim S7 daher echt die Arschkarte gezogen.

  10. Also wenn das G6 nicht mit dem aktuellen bzw. besser gesagt kommendem Top Prozessor kommt dann……. aaaahhhhhhh 🙁

    Und beim G4 kam es ja nur zum 808 weil der 810 diese besagten Hitzeprobleme hatte

  11. Android stigmata says:

    Bisher hatte es keiner geschafft die s7-us-Snapdragon Bootloader zu entsperren!
    Daher Heißt Snapdragon nicht automatisch Asop Rom.

    Außerdem unterstütz nicht jeder SDragon SOC android Nougat-api.
    stichwort Vulkan api wird es diese jahre doch sehr interessant,