Skype wird für Geräte mit Android 4.0.3 bis 5.1 verfügbar gemacht

Skype gilt für viele noch immer als das Tool überhaupt für Videotelefonie und Co. Das Programm gibt es für nahezu jede Plattform, allerdings teilweise mit einigen Einschränkungen. So mussten nämlich bisher Besitzer eines Smartphones mit installiertem Android in Version 5.1 oder älter auf neuere Skype-Versionen verzichten. Die aktuellsten Zahlen zur weltweiten Android-Verteilung zeigen auf, dass immerhin noch 19,2 Prozent aller Androiden mit Version 5.1 unterwegs sind. Dessen ist man sich auch bei Microsoft bewusst.

So kommt es, dass das Unternehmen nun verkündet, innerhalb der kommenden Wochen alle Skype-Nutzer mit Android-Betriebssystem mit einem Update zu versorgen, das nicht nur weniger Speicher auf dem Gerät belegt und mit einem geringeren RAM-Hunger daherkommt, sondern vor allem Skype nun auch Nutzern von Geräten mit Android 4.0.3 bis hoch zu Android 5.1 zugänglich macht.

Wer es gar nicht mehr abwarten kann, jenes Update auf sein Gerät zu laden, der könne dieses bereits über das Skype Insider-Programm bekommen. Der Rest von euch wird sich sicherlich auch nicht mehr ewig gedulden müssen, die Verteilung soll bereits in den nächsten Tagen starten.

Skype Blog

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Seit Skype zu Microsoft gehört, verwende ich es nicht mehr.

  2. Ich halte Skype nicht mehr für zeitgemäß (meine persönliche Meinung) und wenn ich mir meinen Freundeskreis anschaue, dann sind da vielleicht 2-3 Leute dabei die wirklich noch aktiv Skype nutzen. In Zeiten von Smartphones finde ich Apps wie Facetime oder Google Duo einfach besser. Sie sind einfach, praktisch und sehr simpel aufgebaut. Skype ist in meinen Augen sehr überladen……zu viel Schnick-Schnack. Wie gesagt, ist aber meine persönliche Meinung.

    • Schau dir mal die aktuelle Version aufm Handy oder Desktop an. Ich weiß nicht was da überladen sein soll.

      Toll find ich, dass es auf allen Geräten verfügbar ist die ich kenne.

      • Schau dir mal die alte Version an, dann weißt du was an der Neuen alles „überladen“ ist. Statt sich (endlich) auf die Basics zu konzentrieren, und das funktional und ohne 1000 Fehler, pumpt man jeden erdenklichen Mist in die App.

        Diese Farben, diese aufgeblähten Konversationen, Bots, welche sich auch noch ständig automatisch hinzufügen, Moments, … Und was, finde ich, gar nicht geht ist diese „kennst du vielleicht“. Ich möchte in der App MEINE Kontakte sehen, und nicht permanent welche angezeigt bekommen, die ich vielleicht kennen könnte.

        • Ich kenn Skype seit 2008. Und die Dinge die ich da lese hier ich zum ersten mal. Ist vermutlich eine andere Version als die ich hab. UWP für Windows Geräte.
          Ach ja, es gibt auch noch Skype User Voice wenn ich mich nicht irre wenn einem was stört.

    • Google Duo ist keine Alternative, da man es nur in Verbindung mit einem Smartphone nutzen kann. Auf meinem Tablet (ein Google Pixel C) kann ich es gar nicht erst installieren.

    • Das neue Skype wird von mir nur noch genutzt, weil eine Menge Kontakte es noch verwenden. Gäbe es eine Alternative würde ich sofort komplett wechseln, das die aktuelle Version eine KATASTROPHE ist. Man verschickt PNGs und Skype wandelt die ungefragt in komprimierte JPGs um, ohne die Endung zu ändern. Die Desktop App sendet einen nach dem Minimieren jedesmal auf die Startseite, statt zu letzten Konversation. Ich sehe bei der hälfte der Kontakte nicht mehr den Onlinestatus. Ich kann Dateien nicht zwischen Konversationen hin und her schieben und und und. Microsoft hat das Programm wirklich zu Grunde gerichtet und nur noch für absolut Casual-Nutzer verwendbar gemacht.

  3. @Dark:
    Wie gesagt, das ist meine persönliche Meinung. Kann ja jeder das nutzen was er gerne nutzen möchte. Ich habe Skype auch sehr lange nutzt. Mir gefällt Google Duo und Facetime einfach besser. Für mich persönlich spielt das keine Rolle ob eine App auf allen Geräten verfügbar ist, da ich selbst die Videotelefonie ausschließlich am Smartphone nutze und da bevorzuge ich die beiden Apps. Aber wenn du darauf Wert legst dass du es an jedem Gerät nutzen kannst, dann ist Skype für dich wirklich besser, da gebe ich dir völlig Recht.

    @Norbert:
    Das ist absolut nachvollziehbar bzw. aus deiner Sicht verständlich.

  4. Also die Liste der Skype nutzer ist bei mir auch sehr sehr geschrumpft. Und es gibt soviel Möglichkeiten z.B Whatsapp Telegramm. usw.

  5. Muss hier den anderen Kommentatoren zustimmen, Skype war früher allgegenwärtig, heute bestenfalls noch ein Nischenprodukt.

  6. Mein Nexus 7 hat bisher keine neue Version bekommen, und solange die alte funktioniert, bin ich darüber sogar froh. Skype ist halt der Klassiker wie es auch AIM war, wohingegen WhatsApp immer nur eine Krankheit bleiben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.