sipgate: Prepaid-Angebot simquadrat wird ab sofort komplett auf eSIM umgestellt

Über den Telefonie-Anbieter sipgate aus Düsseldorf haben wir hier schon das eine oder andere Mal berichtet. Nun meldet sich das Unternehmen mit einer großen Neuigkeit zurück: das Prepaid-Angebot simquadrat (übrigens im Netz von O2, ein Schelm wer nun auch an die Neuerungen von satellite denkt) wird ab sofort vollständig auf eSIM umgestellt, sämtliche „Plastik-SIM-Tarife“ werden abgeschafft.

Neukunden werden beim Abschluss direkt mit einer eSIM versorgt und können ihren Tarif umgehend online aktivieren. Eine Grundgebühr entfällt,  auch eine Laufzeitbindung soll es nicht geben, so sipgate. Somit lässt sich das Angebot problemlos mit einem bestehenden Vertrag bei einem anderen Anbieter kombinieren, was eure Vertragswahl flexibler als bisher gestalten dürfte.

Alle kostenpflichtigen Pakete und Features sind einzeln und ohne Laufzeit buchbar. So könnten Kunden jeden Monat neu festlegen, was sie benötigen, so sipgate weiter. Außerdem könnten auch Bestandskunden problemlos auf die neuen Optionen umstellen.

Möglich sind zum Beispiel verschiedene Ortsrufnummern, internationale Rufnummern, günstige Daten-Flatrates sowie Sprach-Flatrates für die Nutzung innerhalb der EU und in bis zu 35 Ländern. Mit den Datenflatrates surfen simquadrat Kunden mit Highspeed-LTE (bis zu 50 Mbit/s Down- und bis zu 32 Mbit/s Upload-Geschwindigkeit) im Netz von Telefonica. – sipgate

Wie sehen die neuen Preise nun aus? 

  • Basistarif: kostenlose eSIM enthalten, keine Grund- oder Bereitstellungsgebühren, Gespräche in alle deutschen Netze kosten 9 Cent pro Minute, SMS kosten jeweils 7 Cent
  • Deutschland-Allnet-Flat: kostet 4,95 Euro monatlich
  • EU-Allnet-Flat: kostet 9,95 Euro monatlich
  • Datenpaket mit 1 GB: 4,95 Euro pro Monat
  • Routing einer nationalen Festnetznummer: 2,95 Euro monatlich

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Grumpy Niffler says:

    Ich vermute diese Infrastruktur wird man dann auch bald für satellite ankündigen. Anders sind die angekündigten Datenpakete ja nur schwer umsetzbar.

  2. oh mein gott ich liebe euch für diese Meldung, ein großes Danke.

  3. Wichtig ist noch die Liste der unterstützten Endgeräte und die ist nicht sonderlich lang: https://support.simquadrat.de/hc/de/articles/360004002117?_ga=2.241913218.1085979420.1575369585-1092090171.1575369585

    • Die Liste ist ein Scherz, also Simquadrat ist Müll.

      • Was haben die damit zu tun? Das liegt daran dass es noch nicht so viele eSIM fähige Handys gibt. Aber jedes neue Handy soll und wird eine eSIM Funktion haben.
        Ich kann mir auch vorstellen dass Handy Hersteller komplett auf die plastik SIM verzichten werden

  4. Und nun muss ich mir das nur noch merken und darauf hoffen, dass es endlich einmal eine brauchbare Smartwatch das Licht der Welt erblickt, bzw, dass TicWatch seine Pro LTE Variante nicht nur für Vodafone bereitstellt.

  5. Warum gibt’s eSIMs nicht über einen USB Adapter?

  6. Wie können die, mit einer Handvoll kompatiblen Endgeräten wirtschaftlich arbeiten?

  7. o2 = no go

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.