Shotty 2: Screenshot-Tool für Windows

Nun hab ich glatt die Veröffentlichung von Shotty 2 verpasst. Shotty ist ein Tool um Screenshots unter Windows zu erstellen. Des Weiteren können Screenshots direkt zu diversen Filehostern hochgeladen werden. Shotty ist portabel und bringt noch einen rudimentären Editor mit.

Shotty wäre meine momentane Empfehlung, wenn man mich nach einem kostenlosen Tools zur Erstellung von Screenshots fragen würde. Alternativen? Habe bestimmt schon 20 Programme verbloggt, viel Spaß beim suchen 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. JürgenHugo says:

    Ne, noch´n Screenshot Tool brauch ich nich – so viele Shots kann ich „gaanich“ machen, wie ich da schon Tools hab… :mrgreen:

  2. Sieht gut aus, ich teste das mal.
    So wie das aussieht könnte das bei mir sogar FastStone Capture ablösen 😉

  3. Desktoptechnisch bin ich bei Screenshot Captor von Donationcoder hängengeblieben. Portabel vom Stick nutze ich meist Picpic, beinahe eine kleine eierlegende Wollmilchsau. Mehr brauche ich nicht.

  4. Das Snipping Tool von MS reicht für mich vollkommen. Wenn man etwas mehr will dann nehm ich sowieso das Standardzeichenprogramm Paint(.NET).

  5. Wer braucht denn unter Windows ein Tool um Screenshots zu erstellen?

  6. JürgenHugo says:

    @PCSoftwareHardware:

    Wenn alle nur das benutzen, was sie BRAUCHEN – dann wären die Softwaretüftler arbeitslos.

    Und wenn alle nur das kaufen würden, was sie BRAUCHEN – dann wär Apple in 2 Monaten pleite… :mrgreen: (Viele andere Firmen natürlich auch…)

  7. Hatte ich vor paar Tagen schon mal getestet. Aber da hatte das Tool große Probleme einzelne Fenster mit Aero Effekt zu screenen. Also wieder runter das Teil.

    Da bleib ich doch bei XnView, was übrigens gerade frisch von grundauf neu programmiert wird, unter dem Namen XnViewMP.

    MfG

  8. Scrollende Fenster kann man damit auch aufnehmen?

  9. Ich benutze ja seit einiger zeit snagit. Das gibt es hin und wieder gratis.

  10. Klar, für Screenshots tuts auch die normale PrintScreen Taste und Paint. Userfreundlich ist der Weg aber nicht. Erst PrintScreen drücken, dann in einem Bildbearbeitungstool einfügen, dann bearbeiten sofern nötig, dann speichern, dann mit dem Browser einen Image Hoster suchen und hochladen. Erstrecht für nicht so versierte User ist das zu viel; für mich auch weil zu umständlich. Mit Shotty geht das viel schneller weil alles vereint ist 🙂

    Außerdem kann es wie (seinerzeit) kaum ein anderes Tool auch Transparenz aufnehmen. Zur Anfangszeit gab es afaik nur WindowClippings was das geschafft hat. (@Roman: Die Methode zum Erstellen von HQ Shots ist schon ein paar mal verbessert worden ;))

    Aber natürlich, jedem das seine 🙂

    Wobei der Review auch hätte besser sein können, grade wenn ich da an den Streitfall vor ein paar Monaten denke… Aber egal.

  11. @Thomas Baumann
    Und wo sehe ich das? Steht ja immer noch Version 2.0 da. 😉
    Ich verteile meine Pics über Abload.de, aber den Hoster habe ich leider auch nicht zum hochladen gefunden. Da könnte man noch dran arbeiten 😉

    Hier mal ein Beispiel
    Screen von Shotty:
    http://www.abload.de/image.php?img=downthemall-downloadsahs2q.png

    Screen von XnView:
    http://www.abload.de/image.php?img=bildschirminhalterfassgsr2.png

    MfG

  12. @Roman:
    Abload ist noch nicht unterstützt, das stimmt 🙂 Kann ja mal schaun ob ich das nachholen kann. Und ich wusste ja nicht welche Version du getestet hast 😉 Von der 2.0 gab es auch Beta Versionen und RC’s 🙂

    Nein aber das Problem ist bekannt. Das kommt wenn sich eine Anwendung nicht an die Microsoft Guidelines hält und einfach „frei Schnauze“ drauf los zeichnet.
    In den erweiterten Einstellungen kannst du „HQ: Versuchen Neuzeichnen zu verhindern“ deaktivieren, das sollte das beheben, kann sich aber negativ auf andere Screenshots auswirken.
    Da deine Alternative aber ohnehin nicht mit Transparenz arbeitet kannst du diese auch in Shotty deaktivieren (unter Hotkey Aktion – Hohe Qualität). Denn hast du das Problem nicht. Oder auf das Traysymbol klicken und LQ nehmen. Oder Region, … 😉

    Das aufzeichnen von transparenten Screens ist einfach etwas tricky. Da kann man leider nichts dran ändern, außer sich mehr oder weniger in das DirectX zu hacken.

  13. Ich nutze entweder ALT + Druck oder nur Druck als Taste und dann Photofiltre… Nen bissl altmodisch, aber funktioniert… Hast Du auch eine gute Freeware für Screencasts am PC? Noch nutze ich CamStudio, das ist aber nicht wirklich optimal…

  14. @Cashy: Probier unbedingt mal Greenshot! Muss berufswegen viel mit Screenshots arbeiten und bin von dem Tool bislang am meisten überzeugt.

  15. CaptainCannabis says:

    Danke Cashy!

  16. JürgenHugo says:

    Bei Caschy fehlt aber ein „c“, Herr B…CaptainCannabis… :mrgreen:

  17. Die Upload Funktion finde ich sehr schön integriert aber auf Grund der fehlenden Möglichkeit Screenshots von scrollbaren Fenstern anzufertigen ist es für mich in 90% der Fälln unbrauchbar. Da greife ich dann lieber zu Faststone Capture oder PicPick.

  18. Ganz neu im Arsenal der Bildschirmknipser ist Screenpresso.
    (http://www.screenpresso.com/index-de.html)
    Microsoft .NET Framework 3.5 SP1 ist für Screenpresso erforderlich.
    Kann lokal installiert sowie als portable genutzt werden.
    Macht auch Screendumps von scrollbaren Fenstern / Panoramoshots.
    Gibt es als Free & Premiumversion. Freeversion reicht vollkommen für meine Zwecke.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.