Scanbot: Scan-App für iOS gerade kostenlos

Scanbot, die Scan-App der Macher der ehemaligen Dokumentenverwaltung Doo, hatte ich bereits hier im Blog vorgestellt. Definitiv schick gestaltete App, mit der sich „Scans“ in 200 dpi anfertigen lassen, aus JPGs macht ihr PDF-Dateien, auf Wunsch auch mehrseitig. Fertige PDF-Dateien können direkt zu diversen Cloud-Diensten geschickt, aber auch lokal vorgehalten werden. Ebenfalls ist das Hinzufügen von Unterschriften auf Dokumenten möglich, wie auch das Markieren von Textpassagen oder das Hinzuzufügen von Notizen. OCR ist nicht an Bord.

Scanner App & Fax - Scanbot
Scanner App & Fax - Scanbot
Entwickler: doo GmbH
Preis: Kostenlos+
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot
  • Scanner App & Fax - Scanbot Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

10 Kommentare

  1. Ja wie, die hatten wir doch gerade erst für Android reduziert auf 50cent. Und bei iOS hauen die eine kostenlos Aktion raus? Skandal! Dabei heißt es doch immer, die Androidnutzer wären weniger bereit für Apps zu zahlen.

  2. 1a-android.de says:

    Schön, für die IPhone user, dass es die App aktuell für das IPhone kostenfrei gibt.

    Auf Google Play gibt es eine Rabatt-Aktion und die App kostet 0,5€ statt den herkömmlichen 0,89€

  3. Einerseits natürlich schön, wenn man seine App den Kunden auch mal kostenlos zur Verfügung stellt, andererseits muss ich mich als Käufer der AndroidVersion (am ersten Tag wohlgemerkt!^^ – ich hab also auch einen Rabatt mitgenommen) schon fragen, warum ich denn Geld für eine App ausgeben sollte, die irgendwann kurzfristig auch mal kostenlos erhältlich ist…zwar kein finanzieller Verlust, aber doch ein doofes Gefühl 😉

    Was allerdings viel schwerer wiegt…und pardon da schweife ich jetzt von der Apple zur AndroidVersion ab, ist die Tatsache, dass die Website zwar hübsch von einer Bearbeitungsfunktion spricht…die aber bis heute noch nicht in der AndroidVersion angekommen ist…immerhin wurde die SignaturFunktion schon nachgeliefert…das ist ja auch schon etwas…

  4. Tja…
    Mein Vertrauen an diesen Entwickler „hält sich im Rahmen“ – eines Tages verschwindet auch diese App und alle dazugehörige Inhalte?

  5. Unwahrscheinlich JosefK 🙂
    Ich weiß, dass sich die Jungs und Mädels von doo echt ins Zeug legen, um gute und qualitativ hochwertige Apps zu entwickeln, die 50 Cent für die Android-Version haben sie sich meiner Ansicht nach verdient

  6. ein Nutzer says:

    Hier wegen 89 Cent die Welle zu schlagen. Eure Armut kotzt mich an.

    Und als doo Nutzer der ersten Stunde kann ich nur sagen, dass ich absolut enttäuscht von Thelen und Co. bin. Sowohl über die Tatsache, dass man doo eingestellt hat quasi von jetzt auf gleich als auch darüber, dass man anscheinend bei der aktuellen App einen Rotz auf Datenschutz und -sicherheit gibt. Ich „scanne“ meine Dokumente jedenfalls definitiv nicht in eine Dropbox ohne Boxcryptor-Verschlüsselung.

  7. @FA bei doo wars was anderes aber bei free/50cent kann man es riskieren

  8. Habs getestet, Größe der Dateien etwa doppelt so groß wie nötig. Scanvorgang einfach, aber unflexibel. Spätere Änderungen nicht möglich. Hab vor paar Tagen 59 cents bezahlt. Jetzt kostenlos. Verbessert Eure unausgegorene App doch selber. MDScan is viel besser und funzt. Ciao

  9. Das wir Androidnutzer solche kurzfristigen Gratisangebote nicht im Play Store bekommen ist allein Google zuzuschreiben. Im Gegensatz zu Apple erlaubt Google es den Entwicklern nicht Apps zu verschenken und dann wieder die Preise anzuheben.

    Einmal verschenkt lässt sich das im Play Store nicht mehr rückgängig machen.
    Apple top – Google flop!