Scanbot für Android: Scanner-App gerade für 50 Cent

Scanbot – hinter der Scanner-App für Android (und iOS) stehen die Menschen der Dokumentenverwaltung Doo, die vor einiger Zeit eingestellt wurde. Scan-Apps sind immer so eine Sache – es gibt gefühlt 100, die sich in ihren Funktionen kaum unterscheiden, ein Mehrwert ist oftmals wie die sprichwörtliche Nadel im Heuhaufen zu suchen.

Scanbot

Beispiel: die kostenlose Textfee mit OCR-Texterkennung. Scanbot hingegen wartet mit einer wirklich hübschen Oberfläche auf und ist in der Lage, mehrseitig zu scannen. Weiterhin gibt Scanbot dem Nutzer die Möglichkeit, Dateien automatisch in einem Cloudspeicher zu sichern, hier hat man zum Beispiel Dropbox, Google Drive, OneDrive, Box, Evernote und Yandex Disk im Angebot.

2scanbot

Wie erwähnt: eine OCR-Erkennung fehlt, sodass ein Durchsuchen der Scans mobil entfällt, hier müsste man beispielsweise das PDF in den Google Drive schieben, um dessen OCR-Funktionalitäten zu nutzen. Nette App, mehr aber auch nicht – da fehlt noch ein wenig was, was den Unterschied macht. Mal schauen, ob genügend Menschen den 50 Cent Sale nutzen und entsprechendes Feedback geben.

Scanbot Dokumente Scanner App
Scanbot Dokumente Scanner App
Entwickler: doo GmbH
Preis: Kostenlos+
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot
  • Scanbot Dokumente Scanner App Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Ich finde die App gut. Mir gefällt das gute Desing und auf OCR kann ich persönlich mobil verzichten, da ich die Scan direkt zu Evernote lade.Aber ich stimme dir zu, dass doo noch einige Funktionen bringen muss um sich konkret von der Masse abheben zu können.

  2. Ist natürlich ein guter Preis, wenn man noch keine vergleichbare App besitzt. Ich bin momentan mit MDScan (Mobile Doc Scanner) zufrieden.

    Macht Scanbot bei der Bildoptimierung eigentlich auch eine automatische Perspektivenkorrektur? Das geht aus der Beschreibung nicht hervor. Da steht nur was von Zuschneiden und drehen.

    Da man viele Vorlagen nicht exakt frontal fotografieren kann, sondern oft seitlich versetzt, ist perspektivische Entzerrung für mich ein essentielles Feature.

  3. „…mehrseitig zu kennen…“. Kennen ist also das neue Scannen? 🙂

    Taugt das was, also Scannen mit dem Smartphone? Habe bisher immer klassisch ein extra Gerät genommen dafür.

    Gibt es eine Alternative zum eingestellten „Doo“? Wobei ich etwas Magenschmerzen habe, das einem online Dienst anzuvertrauen.

  4. Mal dir App-Kommentare durchgeschaut, da melden sich die Entwickler und verkünden, OCR und einige andere Dinge kommen demnächst. Für 50cent wird die App einfach mal mitgenommen, vom Design gefällt sie mur schon mal ganz gut.

  5. @Hans-Hege: Lieben Dank! Auf OCR brauchst du bald nicht mehr verzichten, dies steht – zusammen mit vielen anderen Funktionen – auf unserer Roadmap.

    @Jo: Eine Perspektivenkorrektur wird selbstverständlich automatisch vorgenommen. Probier’s gerne aus!

    @Timo: Unsere Scanbot User sind sehr zufrieden. Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt es selbst zu testen 🙂

    @Technikfaultier: Das freut uns! *Daumen hoch*

  6. Hendrik B. says:

    Leider wohl nur die Android Version. Schade.
    Warte ich auf das iOS Angebot 🙂

  7. CamScanner(License)PDF Creator gibt es momentan auch im Angebot für 0,79€ statt 3,99€.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.intsig.lic.camscanner

    Mein persönlicher Favorit bei den Scan-Apps! Diese App kann bereits OCR.

  8. Hab ich mich irgendwie noch nie mit befasst – funktioniert dies ähnlich gut, als wenn ichs klassisch mit nem normalen Scanner scanne?

  9. Habe sie mir angesehen, mir fehlen dann doch ein paar Sachen:
    – kein reinzoomen in der App möglich. Ist mal richtig doof, ohne kaum zu überprüfen, ob die Schrift auch lesbar oder zu verwackelt ist. Muss man erst in PDF exportieren und mit externer App überprüfen
    – keine Möglichkeit Kameraauflösung einzustelllen. Wäre wichtig, eine DIN A4 Seite möchte man vielleicht mit einer Höherenauflösung aufnehmen als einen Kassenzettel. Auch wichtig, wenn man die gewählte Auflösung von der Distanz zum Objekt abhängig machen möchte.
    – Keine Möglichkeit der Nachbearbeitung nach dem Speichern
    – Dateien irgendwo versteckt im Android Ordner, nicht einfach zugängilich, dort jedoch mit zu vielen zwischen Dateien = zu viel Speicherplatz verbrauch. JPGs sind zwar da, aber ohne Endung
    – nur 4 Optimierungsmöglickeiten für Farbe und Farbtiefe (und alle vier werden mit abgespeichert)
    – keine Möglichkeit JPG Kompressionsrate festzulegen
    – keine Importmöglichkeit von schon gemachten Bildern, keine Exportmöglichkeit der JPGs zur Weiterverarbeitung mit z.B. einer OCR, einem Bildbearbeitungsprogramm
    – automatische Kantenerkennung lässt sich zu einfach durcheinander bringen (z.B mehrspaltige Vorlage)

    Braucht noch etwas zum Reifen.

    Natürlich machen die fehlenden Optimierungsmöglichkeiten es intuitiver in der Nutzung. Wer es quick&easy haben will, für den sicher eine Alternative. Ich persönlich bleibe vorerst bei MDScan.

  10. @Anno:
    CamScanner nutze ich auch bevorzugt. Allerdings in einer alten Version, da bei der Runderneuerung der App wohl bei sehr vielen Nutzern alte Scanns zwar noch auf dem Smartphone vorhanden, jedoch von der neuen App nicht mehr geöffnet werden konnten. Ich speicher zwar eh die Scans als PDF, aber insgesamt machen sich die Entwickler immer wieder mit solchen Dingen unbeliebt.
    Auch die Preispolitik ist wohl umstritten. Käufer der alten Pro-Lizenz mussten die App später noch einmal kaufen, um bestimmte Funktionen in der neuen Version wieder nutzen zu können und berichteten dann davon, dennoch ein Abo für den vorher legal erworbenen Inhalt abschließen zu müssen.
    Ich habe bisher kein Update der App gemacht, da mir die alte kostenlose Version für gelegentliche Scans bisher ausreichte. OCR wollte ich allerdings nicht missen und auch sonst ist die App so ja nicht übel.

    Ich greife also mal zu. Wenn OCR noch kommt und perspektivische Entzerrung schon drin ist, kann ich vielleicht von CamScanner weg. Die sind immer wieder etwas… unentschlossen und sorgen für erregte Gemüter im zahlenden Kundenstamm.

  11. Ok für 50cent hab ichs jetzt gekauft obwohl ich auf die noch bissl sauer wegen doo bin 😉

  12. sierra1875 says:

    Wieso 50 cent?? Neben zwei kostenlosen (eine davon LITE) finde ich im Play-Store eine für 4,99 EUR und eine für 79 cent.
    Warum es 4 gleich benannte Apps vom selben Hersteller gibt, erschließt sich mir nicht. Sehr dubios. Von sowas lasse ich lieber die Finger…..

  13. @sierra1875 : muss an dir liegen, sehe nur die eine App zu 50 Cent, wie die anderen hier auch.

  14. @sierra klick doch einfach oben auf den Link

  15. Da Christine hier mitzulesen scheint, SFTP als „Cloud“ Option wäre toll in einer zukünftigen Version.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.