Saugroboter: Neato D10 und D9 starten im deutschen Handel

Staubsaugerroboter von Neato kennen vermutlich viele unserer Leser. Vielleicht wissen die auch, dass das Unternehmen seinerzeit von Vorwerk übernommen wurde. Doch es soll nicht um Vorwerk gehen, sondern um Neato, die bereits im September 2020 neue Staubsaugerroboter auch für den deutschen Markt vorgestellt haben, die aber jetzt erst im Handel sind.

Ganz günstig ist der Spaß nicht und ich glaube nicht, dass man da noch so die Masse erreichen wird, nachdem sich der Markt in diesem Bereich in der letzten Zeit doch so gedreht hat und es unzählige Player gibt, die viel leisten und um einiges günstiger sind. In Deutschland sind die Neato Staubsaugerroboter D10 (999,- Euro) und D9 (799,- Euro) bei Amazon, Expert, Media Markt, myRobotCenter, Otto und Saturn sowohl online als auch im Handel oder auch auf Neatorobotics.com erhältlich.

Laut Neato haben die Roboter nicht nur die breitesten Bürsten, sondern auch die größten Staubfangbehälter. Beide sind weiterhin in der klassischen D-Form gefertigt. Durch den ersten verfügbaren „True HEPA-Luftfilter“ erfasst der Neato D10 laut Hersteller bis zu 99,97 Prozent der Allergene und Partikel (wie Staub und Hautschuppen) – dabei werden auch kleinste Schmutzpartikel mit einer Größe von gerade einmal 0,3 Mikrometern beseitigt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Ich habe den D5. Keinen anderen vorher probiert und bin eigentlich ganz zufrieden.
    Was stört:
    Nur 2,4Ghz, in der App ist nicht erkennbar wo er alles war bzw wo das Gerät aktuell ist. Steuern über die App kann man ihn auch nicht.

    Nochmal würde ich mir keinen Neato anschaffen.

  2. So langsam wird Neato zu einer richtigen Vorwerk-Schwester. Teuer…

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.