Samsung stellt mit Samsung DeX eine Station vor, mit der sich das Smartphone zur Desktopumgebung erweitern lässt

Neben dem Galaxy S8 hat Samsung noch eine weitere Ankündigung eines neuen Geräts in petto. Bei Samsung DeX handelt es sich um eine Station, welche aktuell lediglich mit dem nun vorgestellten S8 kompatibel ist und für dieses eine Docking-Möglichkeit bietet, die das Smartphone um eine vollständige Desktopumgebung erweitern soll. Dazu wird das S8 nach dem Andocken mit einem HDMI-kompatiblen Monitor oder Fernseher verbunden, anschließend kann der Nutzer noch Maus und Tastatur via Bluetooth, USB oder RF mit der Station verbinden. Auch ein Netzwerkkabel und andere Peripherie soll sich anschließen lassen.

„Wird ein Smartphone in die DeX-Station eingesetzt, erscheint auf einem angeschlossenen Monitor eine PC-ähnliche Desktop-Oberfläche. Apps werden in eigenen Programmfenstern geöffnet und können im Multi-Tasking gleichzeitig genutzt werden – Drag and Drop und andere Annehmlichkeiten einer PC-Arbeitsumgebung inklusive.“ – Samsung

Außerdem habe Samsung mit verschiedenen großen Unternehmen kooperiert, um den Funktionsumfang der DeX-Station um namhafte Software zu erweitern. Hierbei handelt es sich unter anderem um Microsoft und Adobe, mit Hilfe derer es möglich wird, MS Office, aber auch Adobe-Apps wie Adobe Acrobat Reader mobile und Lightroom Mobile zu nutzen. Sollte Bedarf nach Applikationen sein, die auf Windows basieren, so lassen sich außerdem virtuelle Umgebungen via Citrix, VMware oder auch Amazon Web Services aufsetzen.

Im angeschlossenen Zustand werde das S8 durch Samsung Knox gesichert, außerdem würden keinerlei persönliche Daten und Informationen vom Smartphone an die Station weitergeleitet, heißt es vom Hersteller.

Die DeX-Station verfügt über zwei USB 2.0-, einen Ethernet- und einen USB Typ-C-Stromanschluss, so wie über einen Lüfter. Ebenfalls unterstützt das Gerät AFC (Adaptive Fast Charging), um das verbundene Smartphone entsprechend schnell laden zu können. Die Station soll beim Erscheinen weltweit verfügbar sein und könnte sogar je nach Region im Bundle mit dem Galaxy S8  angeboten werden. Ein Preis steht allerdings noch aus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Blogger, stolzer Ehemann und passionierter Dad aus dem Geestland. Quasi-Nachbar vom Caschy (ob er mag oder nicht ;D ), mit iOS und Android gleichermaßen glücklich und außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

10 Kommentare

  1. What a Time to Be Alive!

  2. Rasenschniit says:

    Irgendwie Shice. USB-c hat schon Video Out, ob man da jetzt eine 1998 Docking Station braucht, glaube ich nicht. Bluetooth im Handy kann Tastaturen und Mäuse anbinden, oder auch der USB-c…Fühlt sich nicht wie 2017 an.

  3. Wer schreibt dir denn vor, dass du keine Bluetooth-Tastatur und Maus nutzen sollst? Wir sind hier doch nicht bei Apple 🙂

  4. Hallo,
    ich glaub‘ ich hatte vor einigen Tagen in diversen Technik-Seiten so etwas ähnliches in einem Patentantrag von Apple gesehen.

  5. @michael: Sollte jemand sowas patentieren wollen, kommt er reichlich spät. Microsoft hat ein solches Dock schon länger auf dem Markt. Soll sogar recht gut sein.

  6. @Xani: hast du da weitere Infos? Oder ist das nur für Win Mobile gedacht?

  7. Ich denke da hat Microsofts Continuum bessere Zukunftsaussichten. Wieso auf eine Lösung setzen die ein bestimmtes Smartphone erfordert?

  8. @Michael, du meinst evtl. den Patentantrag mit dem Bild, was so aussieht, als würde das iPhone in die Laptop-Tastatur gelegt, dort wo eigentlich das Touchpad wäre… könnte mir vorstellen, dass das iPhone dann als Touchpad dient.

    Ich fände es auch netter, wenn das bei Samsung ohne Dock gelöst werden würde. Immerhin können aktuelle Samsung Smartphones ohne zusätzliche Hardware per Screen Mirroring / Miracast etc. auf einen Bildschirm/TV mit WLAN streamen. Es ist zwar dann ein 1:1 Abbild des Smartphones, aber vielleicht kann man an der Stelle dann sozusagen einen Desktop Modus streamen. Tastatur und Maus dann wie erwähnt auch kabellos,

    DAS wäre doch 2017, oder @Rasenschniit ? 😀

  9. Für mich ein typisches Yps Produkt. Ähnlich dem modularen Erweiterungsgedöns bei LG

    Handy jetzt mit Gimmick

  1. 9. Februar 2018

    […] Im März letzten Jahres stellte Samsung zusammen mit dem Samsung Galaxy S8 die DeX Station vor, mit der man aus dem Smartphone eine Desktopumgebung zaubern kann, um am großen Bildschirm besser arbeiten oder spielen zu können. Zu Beginn dieses Jahres tauchten dann Berichte auf, dass Samsung den Begriff „DeX Pad“ in Europa als Warenzeichen registriert hat. Nun hat Evan Blass, der für diverse Leaks bekannt ist, auf Twitter Bilder zu dem neuen Gerät gepostet. […]

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.