Samsung schlüsselt seine Premium-UHD-TVs des Jahres 2018 offiziell auf

Samsung hat bereits seine QLED des Jahres 2018 genauer vorgestellt. Erstmals hatte ich die neuen Fernseher selbst auf der CES 2018 bestaunen dürfen. Vielleicht technisch weniger spektakulär, aufgrund der verträglicheren Preise aber vermutlich sogar für einen breiteren Kundenkreis interessant sind die Premium UHD TVs der Südkoreaner. Dabei hat man mit den Namen etwas jongliert, was eventuell auf den ersten Blick verwirren könnte. Denn was ehemals die Serie 6 gewesen ist, führt man nun als Serie 7 weiter. Darüber gruppiert sich dann wie gehabt die Serie 8 ein.

 

Für die Fernseher der Serie 8 verspricht Samsung Spitzenhelligkeiten von 1.000 Nits und dünne Rahmen. Die ehemalige Serie 6, nun eben Serie 7, erhält ein paar Upgrades, um nach oben aufzuschließen. Dazu zählen eine verbesserte Kabelführung durch den Standfuß, die One Remote Control und Dynamic Crystal Color.

Die Samsung Premium UHD TVs der Series 8 sind mit Diagonalen von 49 bis 82 Zoll zu haben sowohl als Curved- (NU8509) als auch als Flat-Varianten (NU8009). Samsung hat dabei auch Gaming-Modus gefeilt: So gibt es eine Variante, welche die Darstellung für möglichst viele Details anpasst. Die zweite Möglichkeit erhöht die Reaktionsgeschwindigkeiten. Je nach der Art des Spieles, kann man sich also entscheiden.

Die neue Samsung Serie 7 umfasst die beiden Modelle NU74095 und NU71796 mit Größen von 40 bis 75 Zoll. Nur den höherwertigen NU7409 liegt die One Remote Control bei. Zur konkreten Verfügbarkeit schweigt Samsung noch. Auch in diesem Fall interessieren euch aber sicherlich die Preise der neuen TV-Reihen:

Premium UHD TV:
Samsung NU8509 (65 Zoll – 2.499 €; 55 Zoll – 1.799 €)
Samsung NU8009 (82 Zoll – 4.699 €; 75 Zoll – 3.399 €; 65 Zoll – 2.299 €; 55 Zoll – 1.499 €; 49 Zoll – 1.249 €)

UHD TV:
Samsung NU7409 (65 Zoll – 1.849 €; 55 Zoll – 1.149 €; 50 Zoll – 999 €; 43 Zoll – 899 €)
Samsung NU7179 (75 Zoll – 2.799 €; 65 Zoll – 1.699 €; 55 Zoll – 999 €; 49 Zoll – 849 €; 43 Zoll – 749 €)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Gibt’s schon Details was HDR Unterstützung angeht?

  2. Klingt erstmal gut.
    Wenn die neue 7er Reihe ein 10 Bit Panel und 100Hz hat ist es schon fast gekauft.

  3. Ich bin verwirrt! Ich dachte die QLEDs wären Samsungs Premium-UHD-TVs?
    Von den Preisen her hört sich das ganze eher nach unterer Mittelklasse an. Bis auf den Q9FN sind doch eh alle Samsung TVs veraltete Edge-LED TVs. Weiß echt nicht wer sich auf sowas HDR antun möchte?!

    • André Westphal says:

      Samsung nennt halt die Mittelklasse-Modelle Premium UHD – so ist deren Namensgebung.

      • Das ist ja dann totale Marketingverarsche! Als ob sich die QLEDs außer im Quantum-Dot-Filter von diesen Edge-LED Fernsehern unterscheiden würden.
        Ein nicht ganz unwichtige Angabe zu den nativen Panel Refresh Rates wäre übrigens nicht verkehrt! Bekommt man bei diesen Pseudo-Premium Geräten ein 100/120Hz Panel?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.