Samsung Galaxy Z Fold4 zeigt sich auf angeblichen Rendern

Samsung wird 2022 noch sein neues Foldable, das Samsung Galaxy Z Fold4, vorstellen. Erst kürzlich hatte ich darüber berichtet, dass man da wohl leider nicht über die Aufladung mit mehr als 25 Watt hinausgehen wird. Nun sind angebliche Renderbilder des Smartphones durchgesickert.

Dabei soll das Galaxy Z Fold4 ein äußeres Display mit 6,2 Zoll Diagonale einsetzen und im ausgeklappten Zustand auf 7,6 Zoll kommen. Freilich wird Samsung auf OLED-Panels mit hohen Bildwiederholraten setzen. Als Maße stehen zusammengeklappt 155 x 130 x 7,1 mm und auseinandergeklappt 158,2 x 128,1 x 6,4 mm im Raum. Zudem soll es für die Hauptkamera drei Linsen hageln, das Design des Kamerahügels könnte dem Galaxy S22 Ultra ähneln.

Generell ist das Design aber keine erhebliche Abkehr vom Look des aktuell erhältlichen Samsung Galaxy Z Fold3. Die Südkoreaner sollen auch das Scharnier verbessert haben, da sind aber noch keine konkreten Details bekannt.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. BigBlue007 says:

    Ich war selber überrascht, aber ich muss sagen, dass mich das Konzept des Fold total abholt, seit ich das Fold3 habe. 🙂

    Ich hatte auch das Flip mal kurz, aber das hatte für mich irgendwie keinen Mehrwert. Letztlich hat man das Teil JEDES MAL aufgeklappt, wenn man irgendwas machen wollte (das Außendisplay ist im Grunde zu nichts anderem sinnvoll zu gebrauchen als zum Anzeigen von Status). Letztlich war es dann so, dass ich es gleich aufgeklappt rumliegen ließ und es wirklich nur zuklappte, wenn ich es in die Tasche stecken wollte. Klar, da drin war es dann schön klein, aber ganz ehrlich – man hat sich inzw. daran gewöhnt, eine der beiden Arschtaschen fürs Handy zu nutzen (die Kerle zumindest, die Mädels aber auch zunehmend). Und es ist am Ende des Tages halt einfach kein so wahnsinnig großer Unterschied, ob ich nun ein klassisches Smartphone in die Arschtasche oder ein Flip in die vordere Tasche stecken kann. Anders gesagt – löste für mich ein Problem, das ich nicht hatte, und war somit schlicht und einfach überflüssig.

    Da ist das Fold3 eine ganz andere Hausnummer. Dieses Teil transportiere ich genauso wie ein klassisches Smartphone. Ich bediene es auch genauso, wenn ich nur eine Hand freihabe. Wann immer ich aber in einer Situation bin, wo ich es aufklappen kann, habe ich diesen riesigen Screen und kann es fast wie ein kleines Tablet verwenden. Das macht auch nach vielen Wochen immer noch Laune und ist für mich ein echter Mehrwert, auf den ich nicht mehr verzichten möchte.

  2. „Samsung Galaxy Z Fold4 zeigt sich auf angeblichen Rendern“

    Nicht die Renderings sind das Gerücht, sondern das Telefon. 😉

    „Samsung Galaxy Z Fold4 zeigt sich angeblich in Renderings“ wäre da weniger missverständlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.