Samsung Galaxy S9 mit Intelligent Scan als Kombi aus Gesichts- und Iriserkennung

Das Samsung Galaxy S9 heizt die Gerüchteküche aktuell kräftig an. Die Vorstellung soll am 25. Februar 2018 erfolgen. Auch die vermeintliche Verpackung ist bereits durchgesickert und verrät offenbar Details. Laut neuen Berichten, steht für das Smartphone zudem auch ein interessantes, neues Feature an. „Intelligent Scan“ soll quasi Techniken der Gesichtserkennung mit dem Irisscanner kombinieren. Das soll selbst bei schlechten Lichtverhältnissen noch gute Ergebnisse erbringen.

Aufgestöbert wurde die Neuerung via SamCentral, welche Hinweise auf die neue Funktion in der Settings.APK der Oreo-Beta für das Samsung Galaxy Note 8 ausmachen konnten. Für das Note 8 scheint das Feature aber aktuell nicht geplant zu sein. Es könnte sich also um eine Vorbereitung auf die Samsung Galaxy S9 und S9+ handeln.

Ob Samsung das Feature wirklich für das Galaxy S9 / S9+ umsetzt, ist aktuell natürlich offen. Erst einmal heißt es abwarten. Die Kombination aus Gesichtserkennung und Irisscanner könnte die Sicherheit verbessern und auch potentiell die Genauigkeit erhöhen. Vielleicht hat Samsung hier ja ein As im Ärmel.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

3 Kommentare

  1. Klar. Samsung und ein ass im Ärmel. weil das auch so oft vorkommt

  2. @mini: Kleiner (mini) Apple Fanboy?

  3. Mit den letzen Assen hat Samsung ja ziehmlich ins Klo gegriffen.. Bixby und der Iirisscanner sind ja nicht wirklich zu gebrauchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.