Samsung Galaxy S22 Ultra: Erste Fotos aufgetaucht

Zur neuen Galaxy-S22-Reihe von Samsung gab es bereits zahlreiche Leaks. So beispielsweise zu einigen Details des Designs sowie zu den Kamera-Spezifikationen. Ganz verblüffen dürfte euch die Optik der neu aufgetauchten Bilder eines S22 Ultra also nicht. Jene deckt sich weitgehend mit jenen aus den bisherigen Leaks.

Im Vorfeld war man sich aber uneins, ob die Kameralinsen in ein durchgängiges Kameramodul gepackt werden (siehe Render im Artikelbild) oder jede Linse auf der Rückseite separiert wird. Letzteres scheint nun der Fall, wenn man den neuen Bildern trauen mag, die Jon Prosser zugespielt wurden. Richtig gehört, es gibt erstmals „echte“ Bilder, nicht nur Render. Die erscheinen durchaus authentisch und zeigen eine Rückseite ohne durchgängigen, massiven Kamerabuckel.

Zumindest beim S22 Ultra gibt es weiterhin ein leicht gekrümmtes Display, bei den S22 und S22+ soll jenes wieder plan ausfallen, so die Gerüchteküche. Nachdem man die Note-Serie aufgegeben hatte, gibt es nun auch vollwertigen S-Pen-Support im S22 Ultra. Heißt: Der Stift wandert ins Smartphone. Ihr benötigt da also keine separaten Accessoires oder dergleichen. Entsprechend dick fällt nun das Gehäuse aus, welches den Stift beheimatet.

Für das Kamera-Array auf der Rückseite bestätigt Prosser, dass jenes nahezu identisch zum Vorgängermodell ausfalle. (108 MP Hauptkamera, 12 MP Ultraweitkamera, 3x Telezoom (10 MP), 10x Telezoom (10 MP).

Seien wir gespannt, was Samsung uns zum kommenden Jahresbeginn da so präsentieren wird. Neben Details zur S22-Reihe kursieren bekanntlich auch erste Render, welche die neuen S8-Tablets sowie das S8 Ultra zeigen sollen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Ich finde das sieht klasse aus. Noch etwas kleiner und mit iOS…. ein Träumchen:-)

  2. Hässlich und hat nichts mehr mit der normalen S-Reihe zu tun, eher ist es ein hässliches Note.

  3. Ein Smartphone mit Stift braucht IMHO ein großes und ein planes Display. Aber befindet sich der Stift wirklich unten links? Und das bei all den Rechtshändern?

  4. „De gustibus non est disputandum“

  5. Sehr kantig und optisch tatsächlich eher Richtung Note. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das Design final ist. Kein Kamerarahmen, oder ein sonstiges eigenes Designmerkmal. Wäre schon dreist von Samsung, das so zu bringen.

  6. Optisch gefällt es mir und für Fans des Stiftes wohl konkurrenzlos. Mein Fokus liegt da mehr auf die Kamera, Display und Akku. Wenn diese identisch bleiben freue ich mich umso mehr, dass ich das S21 Ultra neu um 850€ gekauft habe 🙂

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.