Anzeige

Samsung Galaxy Note 20 Ultra im Video-Leak

Am 5. August steht ein Samsung-Event vor der Tür. Sehen wir dort das Galaxy Note 20 Ultra und gar das Fold 2? Zumindest das Samsung Galaxy Note 20 Ultra scheint gesetzt, da gibt es ja schon zahlreiche Leaks. Neulich tauchten erste Bilder aus der freien Wildbahn auf, nun folgt ein kurzes Video. Hierbei wird das angebliche Note 20 Ultra mit dem 10er-Modell verglichen. Man sieht das leicht dickere Modell, welches in Sachen S-Pen auf die gleichen Maße setzt, wenn auch mit Zusatzfunktion. Nett für die Interessierten, die einen weiteren Blick wagen wollen – allerdings fehlen auch viele Informationen, die man hätte anliefern können in einem Video. Aber vielleicht kommt da noch was. Wie schaut es da bei euch aus – interessiert am Samsung Galaxy Note 20 Ultra?

Die vermutlichen Spezifikationen sind bereits seit Anfang Juni bekannt. Demnach wird das Gerät über ein 6,9 Zoll großes WQHD+-Display mit einer Bildwiederholrate von 120Hz verfügen. Die 128-GB-Variante wird wohl mit 12 GB, die 512-GB-Variante mit 16 GB RAM ausgestattet sein. Für genügend Power sorgt ein Snapdragon 865 oder ein Exynos 992, der seine Energie aus einem 4.500 mAh großen Akku beziehen soll. Auch der S-Pen wird wohl über verbesserte Sensoren verfügen. Damit die Bilder mit dem Smartphone auch gut werden, wird Samsung auch im Note 20 Ultra die 108-Megapixel-Kamera, eine 12-Megapixel-Ultraweitwinkelkamera und eine 13-Megapixel-4X-Periskop-Kamera mit Laser-Autofokus verbauen. Selfies werden mit einer 40-Megapixel-Frontkamera aufgenommen. 5G-Unterstützung und Stereo-Lautsprecher sind auch mit an Bord.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Genauso groß wie das normale S20 Ultra,
    kleinerer Akku und MEGA dicke Kamera!
    Nein, dann doch lieber das normale S20 Ultra,
    mit größerem Akku1

    • Logisch ist der Akku kleiner wie soll sonst der S-Pen verstaut werden?

      • Paula#
        Wenn das deine Meinung ist, kannst Du das Ding ja kaufen!
        Das ist kein Grund den Akku kleiner zu machen,
        dann halt etwas Dicker, dann wäre der Kamerabuckel auch nicht so groß!

    • Habe nur die Möglichkeit zu Antworten, statt normal zu schreiben, daher beziehe ich mich auf den Artikel und nicht auf den Kommentar.
      Ich war lange von Samsung begeistert, aber nach dem anhaltenden hintenliegen bei den Foto-Rankings, der Chip-Katastrophe ist bei mir nun endlich Schluss. Hätte Huawei noch Google, wäre es das, so liebäugel ich mit Oppo. Wer will denn weiter auf dem absteigenden Ast sitzen?!
      Erst bringt man alles nach China und dann wundert man sich wenn die einen überholen. Den Ast hat man selbst abgesägt.

  2. AnDieLatte says:

    Optisch ein Rückschritt zum eleganten Vorgänger.
    Der Quasimodo unter den Smartphones sozusagen. Was sollen diese Riesen Kamerabuckel????

  3. Wie kann ein Hersteller nur so dumm sein und trotz fettem Kamerabuckel das Gerät trotzdem dünner zu machen, damit weniger Akku rein passt und der Buckel noch größer wird ‍♂️
    Die Seite für den S Pen zu wechseln ist auch eine sehr idiotische Idee.

    • Samesung halt, was erwartest du schon groß? Die „großen“ Zeiten (waren sie eh nur aufgrund der Beständigkeit am Markt von Anfang an) von denen sind längst dabei, sind auch nur noch einer von vielen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.