Samsung Galaxy Note 10 soll mit variabler Triple-Blende ausgestattet sein


Mit dem Galaxy S9 hat Samsung seinerzeit die Smartphone-Kamera mit einer Dual-Blende ausgestattet. Werte von F/1.5 und F/2.4 konnte das Gerät nutzen, sodass je nach Einsatz die optimale Lichtmenge auf den Sensor geschickt wird. Beim Galaxy Note 10 soll Samsung nun auf einen Zwischenstop setzen und drei Blenden über die Kamera zur Verfügung stellen.

F/1.5, F/1.8 und F/2.4 sollen es laut Ice Universe werden, der wiederum seine Information direkt von Samsung-Technikern aus China haben möchte. Die dritte Blende würde eine feinere Abstufung des Lichteinfalls sorgen und somit auch für bessere Bilder in noch mehr Lichtsituationen. Man hat eben nicht mehr nur zwei, sondern drei Einstellungen, die sich den Lichtverhältnissen anpassen.

Gestern erst wurde bekannt, dass Samsung bei Note 10 doch auf Hardware-Buttons setzen wird, was zunächst aber anders geplant war. Außerdem soll es mit Sound on Display ausgestattet sein und auch wie das Galaxy Note 10 aussehen wird, ist wohl schon bekannt.

Am 7. August wird Samsung das Note 10 aller Voraussicht nach vorstellen, eventuell sehen wir ja sogar mehr als zwei Varianten des Smartphones.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.