Samsung Galaxy M31: Mittelklasse-Smartphone mit üppiger Akkukapazität

Samsung bringt das Mittelklasse-Smartphone Galaxy M31 nach Deutschland. Interessant könnte es für einige von euch wohl vor allem wegen des Akkus sein, der auf 6.000 mAh kommt. Außerdem sind ein AMOLED-Display mit 6,4 Zoll Diagonale und FHD+ und eine Quad-Hauptkamera an Bord, deren Hauptsensor auf 64 Megapixel kommt. Bestellbar ist das Smartphone ab sofort direkt über Samsungs Online Shop. Die Auslieferung erfolgt ab 6. Mai in den Farben Blau, Rot und Schwarz.

Der Preis? Samsung nennt 269 Euro für das Samsung Galaxy M31, Amazon listet es aktuell noch für 279 Euro. Zielgruppe seien laut dem Hersteller junge Kunden, welche ein Smartphone mit langen Laufzeiten und flexibler Kamera suchen. Der interne Speicherplatz lässt sich im Übrigen via microSD erweitern und auch ein Anschluss für 3,5-mm-Audio wurde beibehalten. Der Fingerabdruckscanner sitzt bei diesem Modell an der Rückseite.

 

Unten habe ich die wichtigsten, technischen Eckdaten noch einmal für euch zusammengefasst. Eventuell könnte das Samsung Galaxy M31 ja für den ein oder anderen einen Blick wert sein.

Technische Daten des Samsung Galaxy M31

  • Display 6,4 Zoll, Super AMOLED, 2.340 x 1.080 Pixel
  • Betriebssystem Android 10.0 (OneUI 2.0)
  • SoC Exynos 9611 mit acht Kernen
  • RAM 6 GByte
  • Speicherplatz 64 GByte
  • Hauptkamera 64 (Weitwinkel, f/1.8) + 8 (Ultra-Weitwinkel, f/2.2) + 5 (Porträt, f/2.2) + 5 (Makro, f/2.4) Megapixel
  • Frontkamera 32 Megapixel (f/2.2)
  • Akku 6.000 mAh (15 Watt Schnellaufladung)
  • Schnittstellen 4G LTE, Bluetooth 5.0, USB Typ-C (2.0), Wi-Fi 802.11 ac, 3,5-mm-Audio, GPS, microSD, NFC, Dual-SIM
  • Maße / Gewicht 159,2 x 75,1 x 8,9 mm / ca. 191 Gramm
  • Preis 269 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    Schade, für mich passt mal wieder der Fingerscanner nicht, weil nicht auf der Front. Aber sonst passt es, sogar ein fetter Akku ist dabei. Vielleicht sogar drei Kartensteckplatze, wie beim A50?

  2. Liest sich wirklich nach einem guten Allrounder – wo nicht wie bei der Motorola Power-Reihe immer irgendwas (mal NFC, mal AC-Wlan etc.) fehlt.
    Ein bisschen mehr Prozessorleistung und vielleicht dann runde 300 Euro UVP wären schön gewesen aber ich werde hier wohl auf jeden Fall trotzdem zuschlagen 🙂

  3. Ist quasi dasselbe wie das m30s.

    • Größerer Sensor mit höherer Auflösung und mehr RAM im 64GB Basismodell würden mich zum M31 greifen lassen. Und natürlich der schönere Name.

  4. Kann man den Fingerabdrucksensor eigentlich deaktivieren? Zum einen benutze ich ihn nie, zum anderen habe ich schlechte Erfahrungen gemacht. Soll heißen, bei meinem Huawei P20 ist er sehr schnell beschädigt worden (scheint etwas eingedrückt zu sein trotz aller Sorgfalt) und nun wird ser Akku sehr schnell leer gesaugt (< 1 Tag) und der Sensor wird sehr warm, auch in der Hosentasche.

  5. Hmm, gleicher Preis wie das A51 … welches von den beiden wäre die bessere Wahl ?

    • Also wirklich viele Gründe zum A51 zu greifen gibt es tatsächlich nicht. Die Kameras werden sich nicht viel geben und knappe 20 Gramm Gewichtsunterschied werden für viele jetzt keinen Unterschied machen.
      Der einzige Grund zum A51 zu greifen wäre also nur der ins Display integrierte Fingerabdrucksensor.

    • Ich verstehe die Produktabgrenzung da auch nicht mehr….kaum Unterschiede bei Preis und Leistung.

  6. Laut Spezifikationen auf der Samsung Seite 2xSim und extra noch einen Micro SD Steckplatz

  7. Preis-/Leistungsverhältnis scheint soweit in Ordnung zu sein (soweit man kein Samsung-Hater ist). Könnte ich mir durchaus als Zweitphone vorstellen, würde aber ggf. warten, bis auch die 128 GB-Version verfügbar ist (auf der indischen Seite von Samsung ist die im Gegensatz zum hiesigen Samsung-Onlineshop bereits bestellbar).

  8. Scheint ein gutes Gerät zu sein. Es wird aber noch immer nur bei Amazon und direkt bei Samsung angeboten. Wann endet dieses Monopol und sinkt der Preis?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.