Samsung Galaxy Book S landet für 1.099 Euro in Deutschland

Ein interessantes Notebook mit Windows 10kommt nach Deutschland: das Samsung Galaxy Book S. Warum interessant? Nun, Samsung verspricht bis zu 25 Stunden Laufzeit. Wobei ich diese für sehr übertrieben halte. Wobei, vielleicht liegt es auch einfach daran, dass das bereits 2019 vorgestellte Samsung Galaxy Book S mit der ARM-Plattform ausgestattet ist, konkret auf den Snapdragon 8cx setzt. Entsprechend bewirbt Samsung den Laptop mit Always-On-LTE-Funktionalität.

An die Initiative erinnert ihr euch vielleicht ja noch, „Always On, Always Connected“ soll das Motto solcher Geräte lauten. Ein ähnliches Modell dieser Sorte ist beispielsweise auch Samsungs Galaxy Book 2 aus dem Jahr 2018. Im Grunde ist das Ziel am Notebook wie an einem Smartphone die Möglichkeit zu bieten, dass quasi sofort auch ohne Wi-Fi-Anbindung und lange Startzeiten alles für den Nutzer bereitsteht.

Dabei wiegt das Endergebnis nur 0,96 kg, bietet aber dennoch einen Rahmen aus Aluminium und einen Bildschirm mit 13,3 Zoll Diagonale und Touchscreen-Funktionen. Samsung verspricht 40 % mehr CPU-Leistung als noch beim Galaxy Book 2 und sogar 80 % mehr Grafikleistung dank des neueren SoCs. Der Qualcomm Snapdragon 8cx arbeitet dennoch dank Herstellung im 7-Nanometer-Verfahren sehr effizient und kann ohne aktive Kühlung auskommen.

Preis? 1.099 Euro.

Technische Daten Samsung Galaxy Book S

  • OS: Windows 10 Home / Pro
  • Display: 13,3 Zoll FHD TFT (16:9)
  • Touch: 10-Punkte-Multi-Touch
  • Maße: 305,2 x 203,2 x 6,2-11,8 mm, 0,96 kg
  • SoC: Qualcomm Snapdragon 8cx, 7 nm 64-bit Octa-Core (Max. 2,84 GHz + 1,8 GHz)
  • RAM: 8GB RAM (LPDDR4X)
  • Speicher: 256/ 512 GB + microSD (bis zu 1 TB)
  • Kamera: 720p
  • Akku: 42Wh (typisch)
  • Schnittstellen: LTE Cat.18, Nano SIM, Wi-Fi 802.11 a/b/g/n/ac (2.4/5GHz), VHT80 MU-MIMO, Bluetooth 5.0, USB Type-C, GPS
  • Sonstiges: Fingerabdruckscanner, Windows Hello, Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung, Stereo-Lautsprecher mit AKG-Branding und Dolby Atmos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. chilibrenntzwrimal says:

    Wer greift bei diesen Preisen, bei der Leistung des Arm Prozessors zu sowas und viele Programme gehen nicht.
    Sorry 500 Euro halte ich dafür angemessen auch für das Surface X. Aber mehr bin ich nicht bereit, dafür zu zahlen.
    Mag Leute geben für die ist das was sie bekommen richtig, aber nicht für mich.
    Bei 1000 Euro will ich etwas mit i5 Prozessor haben und nicht schlechter.

  2. Geht mir auch so. Bei der techn. Ausstattung und der vorhersehbaren Leistung kann man – wenn einem die Leistung ausreicht – lieber Samsung DeX verwenden. Denn mMn, wenn man schon Windows 10 nutzt, dann vermutlich – wenn es nicht eh schon ein Mac ist – für etwas anspruchsvollere Aufgaben, Grafik-/Fotobearbeitung, Videoschnitt, Software-Entwicklung etc… lasst mal ein paar VMs drauf laufen, das ding wird wahrscheinlich verglühen 🙂

  3. Kann mit Samsung Dex und dem S5e gut leben. Ich brauche ein Win10 PC nur noch zum Smartphone flashen. Sonst liegt das Laptop nur noch in der Ecke.

  4. So geht es mir auch. Samsung DeX reicht für ca 98% der Dinge Dich ich tue.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.