Anzeige

RSS-Reader Press mit DashClock-Unterstützung

Kurztipp! Solltet ihr (so wie ich) Fan und Nutzer des RSS-Readers Press sein, den wir hier ausführlich vorstellten, dann solltet ihr mal ein Update einspielen und ins Changelog schauen. Press ist eine der ersten Anwendungen, die das geniale DashClock unterstützen, welches wir hier ebenfalls vorstellten. Somit könnt ihr eure Feeds bei Lust und Laune als Widget-Teil im Sperr-Bildschirm von Android laufen lassen.

[werbung]
DashClock Widget
DashClock Widget
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Kann man mittlerweile durch die Artikel swypen?
    Bei teilweise über 200 Artikeln am Tag muss swypen einfach sein.
    Ich nutze bisher gReader pro. Bin eigentlich zufrieden aber Press sieht schon schöner aus.

  2. Büschen unklar, wenn man die verlinkten Artikel nicht kennt und die Kategorie übersieht. Ist also kein Tool für den Desktop, gell?!

  3. @jam
    Die Bedienung ist im Vergleich zur ersten Version schon etwas besser geworden, aber noch immer umständlicher als bei Reader HD oder gReader (für mein Empfinden) – insbesondere wenn man viele Feeds verfolgt. Auch die Darstellung der Artikel finde ich noch etwas unschön. Mag Roboto Font deutlich lieber.

  4. Sehe gerade dass sich inzwischen Roboto einstellen lasst. Schaut trotzdem irgendwie „anders“ aus – komisch.

  5. Ich hoffe, dass ich hier von den Profis nicht erschlagen werde: Auf meinem Nexus 4 funktioniert kein Lockscreen. Daher kann ich auch kein DashClock installieren. Ich habe mich im Netz schon schwindlig gesucht, finde aber keine Lösung. Hat jemand eine Idee?

  6. @Armin: Dann ist sicher in den Einstellungen unter Sicherheit bei Display-Sperre „Keine“ eingestellt. Wenn dort etwas anderes als Keine ausgewählt wird taucht auch der Lockscreen/Entsperrbildschirm auf. „Finger bewegen“ ist das einfachste – bietet aber auch keine Sicherheit. Ich würde „Muster“ wählen – Das kann man schnell zeichnen und gut merken.

  7. Deer Reader (Lite) unterstützt es auch!

  8. @Jan: Vielen Dank für den Versuch, aber ich habe eine Gesichtserkennung als Displaysperre. Mit Passwort o.ä. funktioniert es auch nicht. Komisch …

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.