RSS-Reader Feedly öffnet sich für Dritt-Apps

Hey! Ihr erinnert euch noch hoffentlich daran, dass der Google Reader bald für immer schließt, oder? Am 1. Juli ist es soweit und Google schließt dieses tolle Werkzeug unverständlicherweise. Neuer Liebling vieler Anwender? Feedly. Kurz nach der Ankündigung seitens Google stieg ich direkt um. Und ihr solltet euch langsam auch einen Ersatz suchen, sofern ihr noch bei Google seid. RSS ist nicht tot, 30.000 Abonnenten hat dieses Blog allein. Zurück aber zu den großartigen Nachrichten aus dem Hause Feedly. Die haben aus allen Vorschlägen die wichtigen rausgesucht und die Roadmap veröffentlicht.

feedly-cloud

Definitiv spannend! So soll der Service schneller werden und endlich der reine Zugriff via Web eingeführt werden – ohne Browser-Erweiterung. Windows Phone soll unterstützt werden und Gruppen-Sharing soll ebenfalls einfließen. Der Knaller? Ein offenes API. Das heißt, man muss nicht mehr die Feedly-App nutzen, man kann später seinen bisherigen RSS-Client nutzen. Die Feedly-Macher haben im Hintergrund bereits mit den Machern beliebter Apps wie  Reeder, Press, Nextgen Reader, Newsify und gReader gearbeitet. Das sind definitiv großartige News!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

53 Kommentare

  1. Hm. Feedly gefiel mir nie. Jetzt nutze ich ein selbst gehostetes tt-rss. Das funktioniert auch mit gReader. Schade feedly, jetzt ists zu spät.

  2. Yeah! Newsify und feedly. Dann kann ich jetzt von Google Reader umsteigen.
    Danke für diese Nachricht.

  3. @Mario Möpper. möpper, möpper. Freu Dich doch mal für alle anderen! 🙂

  4. Heißt das, ich kann dann unter Windows Phone 8 mobil auf meinen Feedly-Account zugreifen?

  5. @peter: jau!

  6. Juhu! Wie großartig! Wobei ich Reeder kaum noch vermisse und fast vollständig die Feedly Apps nutze. Meine Freundin hatte sich nur immer darüber beschwert, dass sie bei Feedly von der Arbeit aus nicht rein kommt. Wieso diese Erweiterungen notwendig waren, weiß im Grunde aber auch niemand.

  7. Das sind wahrlich großartige News! 🙂

  8. Muss man eigentlich noch was machen bzgl. Abschaltung Google Reader? Und dann die Integration in Feedly?

  9. GROSSARTIG! Reeder für Feedly, wirklich genial … ich kann mein Lieblingstool weiternutzen!

  10. Sehr gut. Unklar ist aber noch, ab wann z.B. die Integration in Reeder folgt, oder?

  11. Wenn gReader diese Schnittstelle nutzen sollte, toll. Dann gern, wenn nicht, werde ich mich der Lobhudelei nicht anschließen. Ich finde die Feedly-App grauenhaft hässlich, langsam und unpraktisch.

  12. Wenn der Umschwung von Google Reader nach Feedly für den gReader anstandslos klappt, wäre das eine wirklich super Geschichte.
    Dann werde ich mir sofort die PRO-Variante besorgen, weil das muss mal belohnt werden!
    Ich freue mich schon 😀

  13. Ich persönlich nutze trotzdem lieber Newsblur, finde ich übersichtlicher. Den Schritt mit der API finde ich aber klasse!

  14. Ist “ großartige News“ noch falsch verlinkt? – Kommt das Artikelbild dahinter…

  15. Über fever redet man also nicht mehr?!

  16. Bin auch vor 4 Wochen auf feedly umgestiegen. Das mit der API ist top. Hoffe es klappt auf dem ipad irgendwann mit Mr.reader.

    Was mir aber nicht fehlt ist eine gute Chrome Erweiterung.

  17. Wie Benny schon fragte: muss ich noch irgend was tun, damit der Umzug zu feedly funktioniert?

  18. Sehr schön was feedly alles vorhat. Allerdings glaube ich, dass es nicht mehr lange dauert und man dann für den vollen Service zahlen muss/darf.

    Eine entsprechende Umfrage gab es ja bei feedly bereits

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.