Roller Coaster Tycoon 4 Mobile für iOS veröffentlicht

Wer mit Family Guy: Mission Sachensuche nichts anfangen kann, für den ist vielleicht der neuste Teil der Roller Coaster Tycoon Reihe interessant. Kein klassisches Aufbau-Spiel, sondern eher eine Mischung aus Management und Aufbau. Etwas tricky ist hier die Sache mit den In-App-Käufen gelöst. Das Spiel kauft Ihr für 2,69 Euro im AppStore. Dafür erhaltet Ihr In-Game-Währung im Wert von 5 Euro. In diesem Fall sind es 40 Tickets, die Ihr erhaltet. Mit diesen könnt Ihr dann Bauzeiten beschleunigen oder auch diverse Attraktionen bauen. Da das Spiel generell nach dem Freemium-Prinzip funktioniert, ist die Vorauszahlung von 2,69 schon mutig.

RTC_Mobile

Während der Spieler im Game selbst im Prinzip tun und lassen kann, wie er gerade lustig ist, gibt es zahlreiche Missionen. Diese Missionen sorgen dafür, dass der Spielablauf, zumindest zu Beginn, sehr linear ist. Für Anfänger super, für Menschen, die Roller Coaster Tycoon bereits kennen, aber eher mühselig. Dafür gibt es haufenweise Achterbahnen, Attraktionen und Fressbuden, die Ihr in Eurem Park verteilen könnt. Achterbahnen können auch mit Freunden über Facebook geteilt werden. Das ganze Spiel ist recht nett gemacht, die Bedienung ist einfach, auch bei der Konstruktion von eigenen Achterbahnen.

Nichtsdestotrotz ein nett gemachtes Game. Haken ist nur die Sache mit den 2,69 Euro, um ein Freemium-Spiel zu spielen. Sicher, ein Kaffee beim Starbucks Eures Vertrauens ist teurer. Dennoch eine sehr interessante Methode, mit einem solchen Spiel gleich von vornherein zur Kasse zu bitten. Hält sicher viele davon ab, den Titel einmal auszuprobieren.

RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™
RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™
Entwickler: Atari
Preis: Kostenlos+
  • RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™ Screenshot
  • RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™ Screenshot
  • RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™ Screenshot
  • RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™ Screenshot
  • RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™ Screenshot
  • RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™ Screenshot
  • RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™ Screenshot
  • RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™ Screenshot
  • RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™ Screenshot
  • RollerCoaster Tycoon® 4Mobile™ Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Das ist nicht eine „sehr interessante Methode“ was der Hersteller hier versucht sondern schlicht und ergreifend dumm.
    Wenn ein Spiel Geld kostet erwarten die Käufer auch ein „vollwertiges“ Spiel in den Händen zu halten und nicht nachträglich noch mehrfach wieder zur Kasse gebeten zu werden um das Spiel sinnvoll nutzen zu können.

    Die negativen Bewertungen aufgrund zuvor genanntem Sachverhalt sind auch schon im App Store angekommen. Damit tut sich der Hersteller wirklich keinen Gefallen.

  2. Bäh, es ist also genauso schlimm wie gedacht. Für 2,49 € teste ich das nicht mal.
    Hätten sie nen ordentlichen 4. Teil für PC raus gebracht, hätte ich Ihnen sofort 50 € in die Hand gedrückt. Den Sch*** können sie aber behalten und meinetwegen dran eingehen.

  3. Rollercoaster Tycoon 4 will be released on iOS devices by early April, followed by Android this summer and PC by the end of the year.

    Quelle: http://www.digitalspy.com/gaming/news/a559548/rollercoaster-tycoon-4-on-pc-will-be-a-completely-different-game.html

    Dann bin ich mal gespannt, ob die PC version wenigstens etwas ist

  4. Das wird ja immer schlimmer!

    Früher™ konnte man Spiele die vollständig ohne „Schlumpfbeeren“ auskommen wenigstens daran erkennen, dass sie irgendetwas über zwei Euro kosten. Man konnte sich sicher sein, keine nervige Werbung sehen zu müssen und nicht andauernd genötigt zu werden Geld einzuwerfen damit ein Bau schneller geht, oder der Held sofort geheilt wird.

    Jetzt muss man sich vor dem Kauf solcher Spiele sogar erst mal genau die Reviews durchlesen um wirklich sicher zu gehen. Ich hätte mir RCT sicherlich gekauft, nun werde ich Abstand davon nehmen, solche Spiele unterstütze ich garantiert nicht.

    Free + Werbung und „Schlumpfbeeren“ ist vollkommen legitim. Preis > 2,50€ und dafür Werbe- und Bettelfrei natürlich auch. Preis > 2,50€ und dann auch noch künstliche Verzögerung damit man Geld einwerfen soll ist nicht „interessant“ sondern einfach eine Frechheit.

  5. Der 4. Teil für den PC soll doch folgen?!

  6. So und das genauso für PC/Mac als „Vollversion“ bitte.

  7. Ich kriegs kotzen bei diesem Freemium scheiss. Ich will richtig spielen und nicht dazu genötigt werden, irgendeine In-game Währung zu kaufen, nur um nicht x Stunden auf ne Attraktion zu warten. Insbesondere wenn das Spiel auch noch etwas kostet.

  8. Ich hätte Lust auf noch ein paar mehr Kommentare. Da ich ein großer RTC-Fan bin, würde ich auch etwas Geld für das Spiel in die Hand legen (wenn es für Android rauskommt). Ob es überhaupt Spaß macht, ohne noch zu viel weiteres Geld reinzustecken.

    Leider wird in den Kommentaren derzeit nur Bezug auf das Feemium-Geschäftsmodell genommen, aber nicht auf den Inhalt. Dabei kann ich ein Preis oder Abrechnungsmodell doch nicht wirklich einschätzen, ohne die Qualität des Inhaltes zu erkennen.

  9. Ich schlage Atari folgendes Geschäftsmodell vor.
    Ein Atari Manager stellt sich auf die grüne Wiese und für 1 € darf ich ihn einmal in Arsch treten. Dafür würde ich mehr Geld ausgeben als für diesen RCT-Abzock Scheiß.
    Freemium ist schon eine Plage. Aber vorab mehr für das Spiel bezahlen müssen als für manch anderes Spiel und sich dann den Inhalt des Spiels noch teuer erkaufen müssen ist eine neue Stufe in Kundenverarschung.

  10. So ein tolle Reihe. Es bleibt zu hoffen, dass die Entwickler sich auf das klassische Kostenmodell zurückbesinnen.

  11. Ich habe mir vorgenommen künftig alle Spiele zu boykottieren, die systemisch auf das Angebot von In-App-Käufen setzen. Das rein optionale Angebot von Zusatzinhalten wie neuer Kleidung für das Erscheinungsbild der Charaktere find ich vollkommen in Ordnung. Ansonsten werde ich diesen Unfug beim besten Willen nicht mittragen. Ich kann andere nur dazu ermuntern, mir das Ganze gleich zu tun.

  12. Hab kurz überlegt, aber wenn ich mir die Rezensionen durchlese, lasse ich es lieber. Geld ausgeben für das Game und dann noch in app Käufe, um es voll nutzen zu können ist blödsinn.

  13. Ich finde das Spiel ganz ok (hab es auch gratis über App des Tages bekommen ?). Falls mich jemand Adden will: WBAZ7C

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.