Roborock E4 vorgestellt: Das steckt im neuen Saug- und Wischroboter

Nicht nur die S-Serie von Roborock bekommt Zuwachs, auch für die E-Serie gibt es mit dem E4 ein neues Saug- und Wischroboter-Modell. Die maximale Saugkraft liegt hier bei 2000 Pa – wie auch beim Vorgänger dem E3. Eine Laser-Navigation kommt – wie für die E-Serie üblich – auch beim E4 nicht zum Einsatz. Stattdessen setzt man auf zwei Kompasse sowie  einen optischen Sensor. Spannenderweise vertreibt man den E4 nun nicht mehr unter dem Xiaowa-Branding, sondern ebenfalls mit einem Roborock-Branding.

Mit einer Akkukapazität von 5.200 mAh soll der Saugroboter – im Quiet-Mode, also nicht auf voller Saugstufe – bis zu 200 Minuten und bis zu 200 m2 Fläche reinigen können. Der Wassertank vom E4 ist auf 180 ml angewachsen. Eine Kontrolle per App gibt es beim Roborock E4 ebenfalls, hier dann allerdings -mangels Laser – mit nicht ganz so detaillierter Mapping-Funktion und somit ohne entsprechende Vorteile wie Zonen.

Einen genauen Preis nennt Roborock noch nicht, ebenfalls formulierte man die Verfügbarkeit vage auf Juni/Juli, der S6 MaxV steht als Flaggschiff da klar im Fokus.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Felix Frank

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Student auf Lehramt. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Wird das hier mittlerweile ein Saubermann-Blog? Gerade jezt wo so viele Daheim sind und zeit zum Putzen haben? Oder habt ihr nur endlich euere Berufung gefunden?

    Was sagt die Frau des Hauses dazu? Wird vermutlich in Freudentränen ausbrechen und euch alle Putzsachen zu Füßen legen 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.