Robird for Twitter (Reborn) verlässt Beta und ist nun kostenlos im Google Play Store erhältlich

Artikel_RobirdMitte August gaben die Macher des beliebten Twitter-Clients Robird einen Ausblick auf die kommende App inklusive komplettem Redesign. Die ersten Bilder aus der Google+ Community für die Beta sahen vielversprechend aus. Man hat Robird endlich dem Material Design von Google angepasst und viele neue Funktionen sollten auf den Nutzer warten. Doch bereits vor dem offiziellen Release machte sich Unmut unter den Nutzern breit. Für die letzte offizielle Version von Robird musste man bereits 2,19 Euro im Google Play Store zahlen, doch wie die Entwickler bekannt gaben, sollte Robird Reborn prinzipiell kostenlos im Play Store erhältlich sein, jedoch mit In-App-Käufen.

An sich nicht das große Problem, jedoch kristallisierte sich heraus, dass auch Kunden erneut zur Kasse gebeten werden, die bereits für die letzte Version von Robird bezahlt haben. Ein Umstand, den Nutzer von Tweetbot unter iOS wahrscheinlich nachvollziehen können.

Robird

Nun ist es soweit und Robird for Twitter (Reborn) steht final im Google Play Store bereit. Auf dem Blatt verspricht die erste Version von Robird Reborn viele Funktionen wie den Support von bis zu drei Accounts und mehr. Doch kaum ist die App verfügbar, müssen die Macher von Robird Reborn Kritik im Google Play Store einstecken. „Too little, too late“ heißt es so beispielsweise, da die App nicht einmal simple Funktionen wie Timeline-Streaming bieten soll.

Kein guter Start wie es scheint – und die Entwickler haben hier offenbar viel Wiedergutmachung zu leisten. Dennoch sieht der Client für das was er kann schon ziemlich gut aus und ist in den Grundfunktionen (wie erwähnt) kostenlos. Und euer Favorit auf der Android-Plattform für Twitter ist?

Robird for Twitter (Reborn)
Robird for Twitter (Reborn)
Entwickler: Majid Jabrayilov
Preis: Kostenlos+
  • Robird for Twitter (Reborn) Screenshot
  • Robird for Twitter (Reborn) Screenshot
  • Robird for Twitter (Reborn) Screenshot
  • Robird for Twitter (Reborn) Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

18 Kommentare

  1. Mein Favorit ist seit langen Tweetings

  2. Ich hänge auf Fenix fest …

  3. benutze schon lange Fenix. Übersichtlich und die Möglichkeit auch mal ein Video downzuloaden

  4. Also ich bleib bei Fenix. Probiert habe ich viele, aber ich geh immer wieder zurück. Wird auch so bleiben, denke ich.

  5. Finde Falcon nach wie vor für den besten Twitter Client.

  6. etwas getestet. Grundlagen sind wieder kostenpflichtig. Geht garnicht. Sorry. Bleibe bei Fenix

  7. Falcon Pro ist mein Favorit

  8. Ich habe lange Zeit Fenix genutzt, doch nach einem Update vor einigen Wochen ist der Akku-Verbrauch der App bei unveränderten Einstellungen derart gestiegen (tlw. 25% und mehr), dass ich nach einer Alternative gesucht habe.
    Nachdem ich nahezu alle Clients aus dem Play Store ausprobiert habe, bin ich nun bei „Twidere for Twitter“ hängen geblieben und mit diesem Open Source Client absolut zufrieden.

  9. Seitdem ich auf Android umgestiegen bin, nutze ich Talon. Seit kurzem läuft aber noch parallel zum testen Fenix. Werde mir eure Favoriten auch mal vornehmen.

  10. Danke für den Tipp, bin immer noch auf der Suche nach einem guten, kostenlosen Twitter-Client. 5€ für eine App sind mir das bisschen Twitter lesen momentan nicht wert.

  11. Für mich persönlich ist Fenix auch seit langem der Twitter Client meiner Wahl. Habe auch schon viele ausprobiert.

  12. Hab Talon &‘ Falcon drauf, client-hopping.

  13. Plume mit Werbung.
    Schaltet man mit der Bezahlung für Unlock All auch die Multi-Account-Verwaltung frei, oder muss ich da trotzdem für jeden weiteren Account 2,11€ bezahlen? Da läge ich mit ca. 7,50€ recht hoch. Für das Geld kann ich auch drauf verzichten und weiter bei der Werbungsversion von Plume bleiben.

  14. Twidere sollte wirklich mehr Aufmerksamkeit bekommen.

  15. Talon 2 mal gekauft, yo! Und inzwischen eig. bereut