Robird: Bilder des redesignten Twitter-Client für Android, wird kostenlos mit In-App-Käufen

15. August 2015 Kategorie: Android, geschrieben von: Pascal Wuttke

Wenn man sich auf der iOS-Plattform nach einem Drittanbieter-Client für Twitter umsieht, ist die Auswahl eher mager. Anders sieht das unter Android aus, wo sich zahlreiche Twitter-Apps tummeln und einige davon sind sogar sehr gut. Robird ist ein nennenswertes Beispiel für einen guten Client, der allerdings nicht so der breiten Masse bekannt ist wie beispielsweise Talon oder Plume. Aktuell bastelt das Entwickler-Team an einer neuen Version, die ein komplettes Redesign mit sich bringt.

ImageJoiner-2015-08-15 at 12.51.59 nachm.

Um Nutzern ein paar Einblicke in die neue Version zu geben, welche im Material Design daherkommt, haben die Entwickler eigens für die Beta eine Google+ Community aufgesetzt. Der Haken bei der Sache ist leider, dass man, wenn man an der Beta teilnehmen möchte, die Robird-App in der aktuellsten Stable-Version im Google Play Store für 2,19 Euro kaufen muss.

Die beiden neuen Screenshots des Entwickler-Teams zeigen jedoch bereits ein farbenfrohes Design, auf das man sich freuen kann. Die Bilder zeigen den neuen „Tweet verfassen“-Bildschirm an, der als Floating-Window zentral auf dem Bildschirm angezeigt wird. Wie man sieht ist auch bereits das Anhängen mehrerer Bilder möglich. Bereits vor rund einem Monat gab Robird einen kleinen Ausblick auf die wirklich gut aussehende Profilansicht.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Verfolgt man die jedoch die Kommentarsektion unter dem letzten Beitrag von Robird auf Google+, so findet man leider erneut einen Haken, der bestehende Nutzer nicht sonderlich erfreuen dürfte. Wie es scheint, wird die neue Robird-Version zwar als Free-Version in den Google Play Store gelangen, doch einige Pro-Features müssen per In-App-Kauf bezogen werden – so wie es scheint eben auch für Menschen, die Robird bereits in der vorangegangenen Version für 2,19 Euro gekauft haben. Auf eine Anfrage einer Nutzerin, ob bestehende Premium-Kunden möglicherweise wenigstens einen Rabatt erhalten auf die In-App-Käufe, schweigen sich die Entwickler bis heute leider aus. (Danke Alex!)



Anzeige: Infos zu neuen Smartphones, Tablets und Wearables sowie zu aktuellen Testberichten, Angeboten und Aktionen im Huawei News Hub.

Über den Autor: Pascal Wuttke

Nerdlicht in einer dieser hippen Startup-Städte vor Anker. Macht was mit Medien... Auch bei den üblichen Kandidaten des sozialen Interwebs auffindbar: Google+, Twitter, Xing, LinkedIn und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Pascal hat bereits 940 Artikel geschrieben.