Anzeige

Redmi K30: Neue Informationen zum 5G-Smartphone

Im Zuge der offiziellen Ankündigug der Qualcomm Snapdragon 765G und Snapdragon 865 hatte man auch bereits über das kommende Smartphone Redmi K30 geplaudert. So ergriffen die Köpfe von Xiaomi und Redmi das Wort, um sich sofort auf die Nutzung der neuen SoCs zu berufen. Entsprechend wird das Redmi K30 den Qualcomm Snapdragon 765G verwenden. Nun gibt es von seiten des Unternehmens noch weitere Angaben zum kommenden Mittelklasse-Modell.

So steht fest, dass das Redmi K30 einen Bildschirm mit 6,67 Zoll nutzen wird. Außerdem hat man verkündet, dass die Hauptkamera mit 64 Megapixeln arbeitet und im Inneren des Geräts ein Akku mit stolzen 4.500 mAh ruht. Letzterer wird sich mit 30-Watt-Fast-Charging wieder aufladen lassen. Dadurch soll er von 0 auf 100 % in ca. einer Stunde kommen. Redmi beruft sich zudem darauf, dass die eigene Möglichkeit zur Schnellaufladung effizienter sei als die der Konkurrenz.

Wenn wir nochmal zur Kamera kommen, dann ist offenbar eine Quad-Kamera angedacht, die man auch schon auf dem obigen Teaser-Bild erspäht. Neben der Hauptkamera mit 64 Megapixeln sollen ein weiterer Sensor mit 12 (Ultra-Weitwinkel), einer mit 8 (Telephoto) Megapixeln und einer für die Tiefe an Bord sein.

Wir wissen auch schon, dass das Redmi K30 eine Punch-Hole-Kamera verwendet und den Fingerabdruckscanner voraussichtlich an der Seite unterbringt. Gerüchten zufolge wird das Redmi K30 außerdem einen Bildschirm mit Punch-Hole-Kamera sowie 90 oder aber sogar 120 Hz bieten. Letzteres ist aber noch nicht offiziell bestätigt. Klar ist hingegen, dass das Smartphone 5G unterstützen wird.

Vorstellen wird Redmi das brandneue Redmi K30 bereits am 10. Dezember 2019. Könnte das Smartphone für euch von Interesse sein?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Glory hole? nee danke

  2. Handelt es sich um ein Android One Gerät?

  3. Wilhelm Onken says:

    Ich finde das Gerät sehr interessant…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.