ProtonVPN veröffentlicht App für Apple iOS

ProtonMail schickt seine VPN-App für Apple iOS international an den Start. Wer online gerne sicher und möglichst anonym unterwegs sein möchte, kann abwägen die App für den Zugriff auf ein Virtual Private Network (VPN) zu verwenden. Über die Anwendung wird euer Datenverkehr verschlüsselt, ihr könnt das WWW ohne Tracking nutzen und auch potentiell je nach Land vorhandene Filter umgehen.

Zeitgleich mit dem Launch der iOS-App hat man bestätigt, dass man mit ProtonVPN nun ca. 1 Mio. Nutzer erreiche. Hinter ProtonVPN stehen die gleichen Entwickler wie auch hinter ProtonMail, einem Dienst für sichere, verschlüsselte E-Mails. Für Android war ProtonVPN dabei bereits im Januar 2018 an den Start gegangen. Seit Oktober arbeitet man außerdem auch mit Mozilla als Partner.

Wie die Android-Version, so ist auch die iOS-Variante von ProtonVPN kostenlos. Dann erhaltet ihr aber nur niedrige Geschwindigkeit und wenige Länder zur Auswahl. Wer also mehr will, muss eben doch den Geldbeutel zücken. Neun Monate habe man an der App für Apple iOS gearbeitet und die Funktionen vor der breiten Veröffentlichung mit 5.000 Beta-Testern geprüft. Von der Konkurrenz will man sich unter anderem dadurch abheben, dass auch die kostenlose Stufe das Datenvolumen nicht begrenzt, keine Malware auf das Smartphone schaufelt und auch keine Nutzerdaten hortet. Könnte somit das Antesten wert sein.

ProtonVPN - Fast & Secure VPN
ProtonVPN - Fast & Secure VPN
Entwickler: ProtonMail
Preis: Kostenlos+

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. 65€ / Jahr für die Basic Version, das doppelte für Pro – das ist mal ne Ansage. Dann doch lieber weiterhin die kostenneutrale FritzVPN Verbindung.

    • Da vergleichst Du aber Äpfel mit Birnen. Fortz VPN ist super – stellt Dir aber keine Verbindung via zB USA Server zur Verfügung damit Du Services nutzen kannst die USA only restricted sind etc – da hast Du nur Deine deutsche IP. Es kommt also ein bisschen darauf an was genau Du damit bezweckst.

    • Kann einer von euch beiden mich darüber informieren, wie ich mit VPN zu meiner Fritzbox aus dem Ausland DEUTSCHES Fernsehen sehen kann?
      Reicht es dafür aus, VPN im Handy zu aktivieren wenn ich z.b. via Fire TV Stick auf einem Monitor deutsches Fernsehen sehen möchte? Oder muss ich dafür das Fernsehen mit dem Handy empfangen und dann das auf den Monitor spiegeln?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.